Menu schließen

Revolution in Europa: Russische Revolution - Zusammenfassung

Alles zu Revolution in Europa

Russische Revolution



Begriffe
Bolschewiki auf Russisch = Mehrheit, Die Roten / Rote Armee. Nachdem sich die russische Sozialdemokratische Partei spaltete bildete sich um Lenin die radikale Gruppe Bolschewiki
Menschewiki auf Russisch = Minderheit, Die Weissen. Die andere Gruppe nach der Spaltung der Partei waren die gemässigten Revolutionäre = die Menschewiki
Sowjet = Rat ähnlich wie in der CH Kantone, der erste Sowjet ist der Petrograder Sowjet. (Heute St. Petersburg ehemalige Hauptstadt Kaiserreich Russlands)
Tscheka = Sonderpolizei und Sondergericht

Lebensverhältnisse im alten Russland
Die Bauern waren Leibeigene (Sklaven) der Grossgrundbesitzer, waren wertlos und konnten wie Waren verkauft werden. Mit dem Einsetzen der Industrialisierung wuchs die Bevölkerungszahl enorm und die Bauern wanderten in die Städte und wurden zu Arbeitern. Diesen lebten in menschenunwürdigen Verhältnissen, sie wurden unterdrückt und ausgenutzt. Die Bürger (Gebildete, Kaufleute, Handwerker...) erkannten die Lage der Bauern und Arbeiter. Somit wollten sie deren Lage verbessern, damit es der Industrie besser geht. Sie kannten die liberalen Ideen des Westens. Es störte sie, dass viele Freiheiten in Russland fehlten und wollten bei Gesetzen mitbestimmen können. Sie wollten eine Reform des Staates.

Ursachen
Für eine Revolution braucht es
- einen Anführer
- unzufriedenes Volk
- verhasstes Regime
- Ideologie / Ziel -> Lenin passte Marx' Ideologie an Russland an

Das Problem war, dass Russland eine Feudalgesellschaft war (Grossgrundbesitzer - Leibeigene) und keine industrielle Gesellschaft (Kapitalisten - Proletarier). Somit war Russland nicht dem Prozess der Klassenordnung durchgegangen, den Marx für den Kommunismus voraussetzte, denn Russland war noch ein Agrarstaat. Dadurch, dass Lenin Marx' Ideologie anpasste, wurde Russland zu einem und zum ersten kommunistischen Staat.


Ursachen Russische Revolution
- Soziale Gegensätze in der Gesellschaft (90% Leibeigene, 9% Bürgerliche , 1% Adelige)
- Überbevölkerung -> grosse Hungersnöte
- Unzufriedenheit mit der Zarenherrschaft -> unfähig zu regieren (soziale und politische Krisen vor allem auch wegen Niederlage gegen Japan)
- zunehmende Industrialisierung -> wachsende Arbeitslosigkeit
- friedliche (Arbeiter) Demonstranten werden durch den Befehl des Zaren erschossen (Blutsonntag 1905)
Der letzte Punkt führte dazu, dass sich auch die restliche Bevölkerung gegen die Zarenherrschaft auflehnte.

Verlauf
Am Blutsonntag 1905 werden friedliche (Arbeiter) Demonstranten werden auf Befehl des Zaren erschossen. Dies führt zu revolutionären Unruhen (Streiks, Aufstände, Bauernrevolten) Anschliessend lässt der Zar ein gewähltes Parlament einrichten (Duma). Jedoch gehörte die Mehrheit im Parlament dem Adel an. Die politische und soziale Lage hatte sich für die Streikenden somit nicht verbessert.

Februarrevolution 1917. Der Zar wird zum Rücktritt gezwungen und es wird eine provisorische Regierung eingeführt. (Die Soldaten befolgen die Befehle des Zaren nicht = sie schiessen nicht auf Demonstranten)
Doppelherrschaft (Duma und Petrograder Sowjet) beginnt. In Petrograd gründen Arbeiter und Soldaten den Petrograder Sowjet und die Menschewiki bilden eine provisorische Regierung.

April 1917: Lenin trifft aus dem Exil in Petrograd ein. Er verkündet seine Aprilthesen: Frieden, Land, Brot und Freiheit.
Ein Putschversuch von Rechts scheitert. Im Sowjet von Petrograd gewinnen die Bolschewiki die Mehrheit.

Oktoberrevolution 1917: Die Bolschewiki erobern die Macht in Petrograd. Sie stürzen die provisorische Regierung (Menschewiki). Der Sowjetkongress unter Lenins Führung übernimmt die Macht, das Parlament wird aufgelöst. (= Keine Revolution der Massen)
Es werden Sofortmassnahmen unternommen.

1918 Bürgerkrieg zwischen Roten und Weissen -> Sieg der Roten Armee
-Verstaatlichung Produktionsgüter
-Lohngleichheit
-Militarisierung des Lebens

Ab 1921 neue ökonomische Politik
- Bauern können Land privatwirtschaftlich bebauen
- Leistungslöhne

1924 Tod Lenins -> Nachfolger Stalin
1925 Aufbau der sozialistischen Planwirtschaft + Diktatur Stalins, KPdSU beansprucht als Partei die ganze Macht in: Staat, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur
KP führt das Proletariat durch die Diktatur zum "vollkommenen Kommunismus"

Stalinismus
- Marxismus-Leninismus als ideologische Grundlage -> zentralistische Planwirtschaft
- Kollektivierung der Landwirtschaft -> Verstaatlichung
- Starke Industrialisierung (Einholen und Überholen) restliches Europa war fortgeschrittener
- Gewalt und Terror (Tscheka)

Folgen
- Schein-Parlament (Duma) wurde errichtet und wieder gestürzt
- der Sturz des Zaren, anschliessend Tötung
- Revolutionen von 1917 begünstigten Aufbau einer kommunistischen Militärdiktatur
- Friede von Brist-Litowsk sichert Frieden zwischen Russland und den Mittelmächte (DR+ÖU), aber bedeutet auch Verlust wichtiger Gebiete
- Gründung der Sowjetrepublik
- Stalins Machtübernahme -> kommunistische Diktatur mit Millionen von Morden
Inhalt
Die Russische Revolution als eine von zahlreichen Revolutionen im 18. und 19. Jahrhundert ist hier zusammengefasst. Ursachen und Auswirkungen werden geschildert, sowie auch herausragende Ereignisse. Diese Zeit umfasst die Entwicklung Russlands vom Agrarstaat bis zum Industriestaat. (678 Wörter)
Hochgeladen
21.03.2013 von 62dersim
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 21 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (21 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Revolution in Europa: Russische Revolution - Zusammenfassung", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D10652-Russische-Revolution-Zusammenfassung.php, Abgerufen 13.11.2019 20:22 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Folgen der russischen Revolution
    Hey^^ ich arbeite grad viel mit dem Thema russische Revolution und bräuchte Eure Hilfe :) Die russische Revolution hat ..
  • russische Revolution
    Hat jemand eine Idee wo ich Infos über: die Rolle der Kirche in der russischen Revolution finden kann? Weiss jemand auch, wie..
  • Russische Revolution
    Kann mir jemand kurz (in 1 oder 2 Sätzen) sagen, in wie fern Karl Marx und Friedrich Engels an der Russischen Revolution ..
  • Russische Revolution
    Kann mir jemand mit eigenen Worten dir Motive und Ursachen der Russischen Revolution sagen? Danke imr voraus
  • Russische Revolution
    Hallo, kann mir jemand sagen, welche russischen Gruppierungen an der Russischen Revolution beteiligt waren? Lg
  • mehr ...