Menu schließen

Definition des Begriffes "Glück"

Alles zu Selbstwahrnehmung

1.) Definiere den Begriff Glück.


Das Wort Glück ist ein vielschichtiger Begriff, das von Glücksgefühlen bis zu Glückseligkeit geht, es kommt aber auch im äußeren Zustand vor.

2.) Nenne 5 Synonyme zum Begriff Glück.
Wohlbefinden, Schicksal, Zufall, Chance, Glücksfall

3.) Welche Bedeutung hat das Wort Glück?
durch glücklichen Zufall kann man Nachteile vermeiden oder Vorteile erringen

4.)Gib 3 Sprichwörter zum Thema Glück an.
Mit dem Glück ist wie mit der Brille: man hat sie auf der Nase, weiss es aber nicht.
Das Glück tritt gerne in ein Haus ein, wo gute Laune herrscht.
Das Glück des einen ist das Unglück des anderen.

5.) Erkläre den Begriff FLOW
Flow ist konzentriertes Arbeiten.
Wenn jemand Flow hat, konzentriert er sich nur auf das Wesentliche und vergisst alles andere um sich herum. Dabei spielt die Zeit auch keine Rolle. Durch Flow kann man eine Arbeit erfolgreich beenden, und man ist danach glücklich und stolz auf sich.

6.) Nenne biologische Auslöser von Glücksempfindungen
Biologische Auslöser sind zum Beispiel Glücksbotschaften, die das Gehirn bei verschiedenen Tätigkeiten auflöst.

7.) Zähle 5 Handlungen und Situationen auf, die laut der Forschung glücklich machen.
-soziales Engagement (helfen, jemanden Freude bereiten)
-eine gute und feste Beziehung
-regelmäßig meditieren
-gut mit der Familien und mit den Freunden sein (sozial)
-sportlich sein, Sport treiben.


8.) Gib 5 allgemeine Empfehlungen zum glücklich Sein an.
- Man soll immer lachen
- Man soll so tun, als ob man glücklich wäre, obwohl man es nicht ist <-- somit wird man glücklich ( positives Denken und Einstellung)
-Man soll selbstbewusst sein
-Man soll zufrieden sein mit dem eigenen Leben und man sollte dankbar dafür sein
-Man soll schöne Augenblicke oder das ganze Leben genießen.

9.)Worin sehen die unterschiedliche Religionen das Glück?
Christentum: Im Christentum ist das Glück in der Liebe. Man soll also nicht nach etwas streben, eifern oder man soll nicht mutwillig sein.

Buddhismus: Im Buddhismus muss man zufrieden sein, mit allem was man hat.
Außerdem ist Glück, dass man andere Lebewesen nicht schädigen soll.
Außerdem sollte man nicht egoistisch sein.

Islam: Im Islam ist das Glück, wenn man keine Sünden hat und ins Paradies kommt nach dem Tod.
Inhalt
Das Thema ist "Glück". Das ist eine gelöste Hausaufgabe. Hier werden verschiedene Fragen gestellt zum Thema Glück, und ich habe mir Antworten überlegt. (383 Wörter)
Hochgeladen
19.03.2013 von Didima
Schlagwörter
Glück | Ethik | Definition | Hausaufgabe | Glücksforschung | Flow | Glücksbegriff in verschiedenen Religionen
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 14 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (14 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Ethik-Experten stellen:

1 weitere Dokumente zum Thema "Selbstwahrnehmung"
54 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Definition des Begriffes "Glück"", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D10583-Fach-Ethik-Glueck.php, Abgerufen 09.08.2020 19:21 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
  • Komunikation
    Kurzvortrag: "Kommunikation" Gliederung 1. Def. „Kommunikation“ 2. Gründe 3. Modell 4. Problem & Ursache 5. Analyse d. Nachr. ..
  • mehr ...
PASSENDE FRAGEN: