Menu schließen


Szeneninterpretation Nathan der Weise, Einleitung

Frage: Szeneninterpretation Nathan der Weise, Einleitung
(2 Antworten)

 
Hallo zusammen!


Ich schreibe morgen eine Szeneninterpretation über Nathan der Weise und habe mir gerade eine Einleitung für morgen geschrieben.
Ich würde mich freuen, wenn ihr sie euch durchlest und mir sagt, wie ihr sie findet und vllt etwas verbessert!

Vielen Dank schonmal im Vorraus!
______________________________________

Die Menschheit befasst sich schon länger mit der Tatsache, dass es verschiedene Ahnungen und Vorstellungen von Gott gibt. Es hat sehr viele unterschiedliche Götternamen, Feste und Rituale. Irgendwie haben alle Religionen etwas gemeinsam, aber gleichzeitig damit ist jeder Glaube anders und ganz speziell wie ein anderer.
Das dramatische Gesicht „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing (1779) spielt zur Zeit der Aufklärung in Jerusalem. Es beschäftigt sich mit der Verständigung zwischen Religionen (Islam, Juden- und Christentum) und den Problemen der Toleranz, Akzeptanz und Humanität.
GAST stellte diese Frage am 01.04.2008 - 12:17

 
Antwort von GAST | 01.04.2008 - 13:11
worte wie `irgendwie`, `irgendwo`, `irgendwann`, gibts zwar im echten leben, oder in der popmusik, in schulaufsaetzen haben sie aber sicher nichts verloren.
ich wuerde erwaehnen dass g.e.
lessing mit seinem drama ein thema aufgegriffen hat, welches bis heute hochgradig aktuell ist, der aufklaererische grundgedanke aber nach wie vor kein eintritt in die koepfe der menschheit findet.
unzaehlige beispiele aus der [menschheits]geschichte belegen wie fatal sich vorurteile, nicht-wissen, individualitaets-streben oder neid auf das soziale gefuege auswirken.
bis heute scheint die menschheit trotz bester aufklaerung absolut nichts aus all den religioesen opfern (kreuzzuege, holocaust, voelkermord in ruanda, elfter septmeber, u-bahn-schlaeger] der vergangenheit gelernt zu haben.
auch das wissen der eliten nuetzt nichts, solange der mensch sich von seinen uraeltesten geiszeln [neid, [fremden-]hass, habsucht, ...] nicht frei machen kann.

...jaunda

 
Antwort von GAST | 01.04.2008 - 13:13
...wobei der voelkermord in ruanda weniger religioes, sondern vielmehr rassistisch motiviert war.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: