Menu schließen

Zusammenfassung von "Nathan der Weise" von G. E. Lessing

Alles zu Gotthold Ephraim Lessing  - Nathan der Weise

NATHAN DER WEISE



ZUSAMMENFASSUNG
Das Stück beginnt, als Nathan von einer Reise zurückkommt und von Daja hört, dass seine Tochter Recha aus dem Feuer von einem Tempelherren(Curd) gerettet wurde. Er will ihm danken. Dieser wurde vom Sultan Salladin begnadigt, weil er seinem Bruder ähnlich sieht.
Währenddessen will Patriarch Curd zum Spionen machen um ein Attentat auf Saladin zu verüben, Curd lehnt es ab. Bei einem Gespräch beschließen Curd und Nathan Freunde zu werden, da wird Nathan schon zum Sultan gerufen. Dieser ist in Geldnot und will durch eine Heirat wieder Frieden schaffen. Seine Schwester Sittah heckt einen Plan aus um Nathan dazu zu bringen, Geld zu leihen. Der Sultan will von ihm wissen, welcher Glauben ihm am liebsten sei. Nathan antwortet mit einer Geschichte, in dem ein Ring die Gabe besitzt, seinem jeweiligen Träger die Liebe und Achtung der Menschen zu verschaffen. Der Ring soll vom Vater an einen der drei Söhne übergeben werden und zwar an den, den er am meisten liebt. Weil dem Vater aber alle gleich lieb sind, lässt er Duplikate fertigen und an Söhne verteilen. Der Richter der es klären soll gibt den Rat, den zum Nachfolger zu machen, der am beliebtesten ist. Weil jeder von denen nur sich selbst liebt, bleibt die Frage ungeklärt.
Daraufhin bietet Saladin Nathan seine Freundschaft an. Zu Hause angekommen, trifft Nathan Curd an, der um Rechas Hand anhalten will. Daja erklärt ihm, Recha ist in Wahrheit ein Christenkind. Curd sucht Hilfe beim Patriarch und dieser will den Juden bestrafen. Dadurch abgeschreckt findet er selbst Saladin auf, der ihn zur Besinnung bringt. Nathan erzählt ihm, dass Recha gerettet wurde und von den Verwandten ein Bruder am Leben sei. Als Recha die Wahrheit erfährt, fühlt sie sich den Vater beraubt und Saladin und Sittah wollen ihr die Eltern ersetzen. Nathan vereitelt dies, indem er Unterlagen, die ihm von Klosterbruder übergeben wurden, Saladin vrzeigt und es sich rausstellt, dass Curd und Recha Geschwister sind und der Vater Saladins verschollener Bruder Assad ist. Zum Schluss sind die Angehörigen der drei Religionen geistig und erblich verwandt.
FORM
Diese Stück ist ein Drama und ist in einem Blankvers geschrieben. (blank(eng.)=ungereimt)
Es besteht aus fünf Aufzügen. Der erste ist die Exposition, Figuren werden vorgestellt.
Der zweite Aufzug vertieft die Beziehungen zwischen den Personen.
Im dritten findet der Höhepunkt statt (Ringparabel) und danach kommt das retardierende Moment.
Im fünften wird dann die glückliche Lösung des Problems dargestellt.

HAUPTPROBLEM
Lessing greift das Problem der religiösen Toleranz auf. Mit diesem Stück beweist er, dass man nicht den Menschen an der Religion beurteilt, sondern ihn als einen Menschen sieht.
Inhalt
Eine Zusammenfassung von "Nathan der Weise" von G. E. Lessing. Behandelt auch die Form und Hauptproblem des Stücks. (428 Wörter)
Hochgeladen
09.04.2005 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 23 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (23 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Zusammenfassung von "Nathan der Weise" von G. E. Lessing", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2018-Zusammenfassung-von-Nathan-der-Weise-von-GE-Lessing.php, Abgerufen 21.10.2019 05:34 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: