Menu schließen

Strukturwandel in der Landwirtschaft

Frage: Strukturwandel in der Landwirtschaft
(9 Antworten)

 
HILFEEEE!

hallo :)

ich hab da son kleines problem...
ich weiß nicht, was man unter dem strukturwandel der landwirtschaft versteht?! könnt ihr mir versuchen eine erklärung dafür zu geben?

wäre lieb :)
GAST stellte diese Frage am 10.12.2007 - 14:10

 
Antwort von GAST | 10.12.2007 - 14:24
auf
deutsch heißt des so viel wie : wie hat sich die landwirtschaft verändert bzw wie hat sie sich entwickelt und an die neuen industriellen verhältnisse angepasst und wie verhält sie sich in der heutigen zeit

 
Antwort von GAST | 10.12.2007 - 14:29
rapsöel biogas hin
nahrung weg

 
Antwort von GAST | 10.12.2007 - 14:34
nahrung weg? pustekuchen.

um mal weit her zu holen und bissl gefährliches halbwissen aufzubieten. früher war der landwirtschaftliche sektor der größte, es gab viel landwirtschaftliche fläche und sehr viele bauern. Industrie gabs bis zur industriellen revolution keine und der dienstleistungsektor war schwach ausgeprägt. deine aufgabe ist es nun, die veränderrungen dieses zustandes bis heute zu beschreiben. um dir paar infos zu liefern, mir ist zB bekannt, dass der landwirtschaftliche sektor heute wesentlich kleiner als der industrielle sektor und noch viel mehr kleiner als der dienstleistungssektor ist. auch gibt es nicht mehr so wahnsinnig viele bauern die ihr kleines feld beackern, sondern richtige landwirtschaftliche großbetriebe, die mit maschinen arbeiten, was erklärt dass der landwirtschaftliche sektor so stark zurückgegangen ist, da er immer weniger leute beschäftigt.

so, hoffe du hattest nun nen denkanstoss und weißt in etwa was zu tun ist. viel erfolg.

 
Antwort von GAST | 10.12.2007 - 14:39
es gibt drei sektoren ... primären , sekundären und teritären... im laufe der jahre wurde der anteil der mitarbeiter im ersten sektor (landwirtschaft weniger) und gehen rüber in den 3tten sektor (dienstleistung) ... der 2te sektor is der insustire sektor .... heutzutage is der 3te sektor am meisten vertreten ... hoff konnt dir helfen

 
Antwort von GAST | 10.12.2007 - 15:01
die frage lautet aber nicht: wie ist der strukturwandel in den wirtschaftssektoren.

wer fragen falsch stellt der lässt nunmal viel raum zum interpretieren.

und hack nicht auf dem rum was andere sagen. alles voll von klugschweißern hier. da wird man echt zu gedrängt auch so zu sein. hässliches verhalten haben die menschen hier.

 
Antwort von GAST | 10.12.2007 - 15:06
der strukturwandel der landwirtschaft ist aber zwangsläufig mit dem wandel in den anderen sektoren verknüpft, weil wenn sich die landwirtschaft wandelt, führt dies automatisch zu veränderrungen in den anderen sektoren, dass heißt man kommt garnicht drum herrum, diese mit zu erwähnen.

tu mir doch bitte den gefallen, wenn du auf eine frage antwortest, mach es richtig oder lass es gleich. dein kleiner einzeiler da hilft dem autor nicht im geringsten, im gegenteil, er ist auch noch falsch :(. also musste das mal richtig gestellt werden. somit habe ich nicht auf dir rumgehackt sondern dich lediglich verbessert und das ist doch sinn dieser community, denn nobody is perfect, also hör bitte auf zu whinen ;)

 
Antwort von GAST | 10.12.2007 - 15:10
und ach ja, so daneben hast du garnicht gelegen. bisher wurde die entwicklung der landwirtschaft beschrieben. es wurde aber auch die frage gestellt, wie verhält sie sich in der heutigen zeit.

mit sicherheit gibt es landwirtschaftliche betriebe, die den weg einschlagen, denn du beschrieben hast, aber dass kannst du doch nicht so pauschalisieren, soll der autor in seine hausaufgabe schreiben "weg von der nahrungsmittelproduktion hin zur energiewirtschaft, also werden wir alle verhungern ;)", deswegen sag ich ja, wenn du schon helfen willst, dann geh nicht so halbherzig an die sache ran, dann hagelts auch keine kritik


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von sommerfussel | 22.04.2015 - 16:57
Das bedeutet, dass die menschliche Arbeitskraft zunehmend
durch Maschinen ersetzt wurde. Durch zunehmende
Mechanisierung kommt es zur Ertragssteigerung und somit
wird ein optimales Verhältnis von Leistung und Kosten erzielt.


Autor
Beiträge 11190
704
Antwort von cleosulz | 22.04.2015 - 17:11
Hallo "Sommerfussel",
du bist neu hier: Erst mal willkommen. - Und auch für deine Antwort.
A b e r: ==>
Leider hast du auf einen "Uralt-Beitrag" geantwortet. Der ist immerhin aus dem Jahr 2007 und der Fragesteller schon lange nicht mehr Mitglied hier. Er wird deine Antwort also vermutlich nicht mehr lesen.
"Gast" als Username deutet auf  => Mitgliedschaft beendet

Bitte achte zukünftig auf das Datum des Threads.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Erdkunde-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Erdkunde
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: