Menu schließen

"Kinder Gottes"

Frage: "Kinder Gottes"
(12 Antworten)

 
hey Leutz


Kann mir jemand passende Links oder Informationen über diese Sekte geben? Ich muss eine Zusammenfassung darüber schreiben.. danke schon mal...
Liebe Grüße
GAST stellte diese Frage am 18.04.2006 - 19:11

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:11

www.wikipedia.de ?

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:12
was willste dazu denn wissen

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:12
ja, genau community:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kinder_Gottes

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:12
schon mal was von google gehört? net faul sein :-P

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:12
was ich wissen will? ich brauche eig alle Informationen..


Autor
Beiträge 1209
0
Antwort von piepsmausi | 18.04.2006 - 19:12
hab ich noch nie was von gehoert..sorry no answer

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:14
http://de.wikipedia.org/wiki/Kinder_Gottes
oder
Zitat:
Sekten - "Die Kinder Gottes"





Referat



Berufsschulklasse 11IT
Ludwig - Geissler - Schule Hanau

Inhaltsverzeichnis:

· Inhaltsverzeichnis........................................................................................ Seite 2
· Uhrsprung und Logo.................................................................................... Seite 3
· Lehre............................................................................................................ Seite 3
· Werbung...................................................................................................... Seite 3
· Sonstige Merkmale...................................................................................... Seite 4
· Unter - und Tarnorganisationen, sonstige Namen....................................... Seite 4
· Verbreitung.................................................................................................. Seite 4
· Quellen......................................................................................................... Seite 4


Uhrsprung und Logo:
Die ,,Kinder Gottes" wurden 1968 in den USA von David Berg in Kalifornien gegründet. Berg nahm bald danach den Beinamen (,,Mose" oder ,,Vater Mo", + 1994) an, da er mit seinen Anhängern zu einem Marsch durch die Wüste aufgebrochen war. Links das Logo der Sekte.

Lehre:
Auf der Bibel fußend, nach dem Endschicksal des einzelnen Menschen und der Welt orientiert mit dem ,,Propheten Mo" (Mose David) im Zentrum (inzwischen verstorben). Seine Schriften (Mo - Briefe) haben einen ähnlichen Rang wie die Bibel. Bei den ,,Kindern Gottes" gibt es keinen Streit oder Hass und neue Mitglieder werden herzlichst begrüßt. Mit der Aufnahme in diese Sekte ist man verpflichtet, sein bisheriges Leben aufzugeben und seinen gesamten Besitz der Sekte zu überschreiben. Der Tagesablauf innerhalb der Sekte ist ohne Pausen geregelt. Dadurch wird verhindert, Kontakte zu Eltern oder Freunden aufzunehmen. Die Hauptaufgabe der Sektenmitglieder besteht darin, ihre Broschüren, die sogenannten Mo - Briefe zu verkaufen und andere Leute ,,zu bekehren". Für diese Briefe gibt es verschiedene Geheimhaltungsstufen (für die Öffentlichkeit - nur für Mitglieder - nur für leitende Führungskader). Die Welt lebt nach ihrer Auffassung in der Endzeit. Die Wiederkunft des Herrn (= Weltuntergang) wurde für 1993 erwartet, allerdings spielt dieses Datum heute keine Rolle mehr. Die ,,Familie" versteht sich als ,,Gottes neue Nation", die nach der Wiederkunft Christi mit ,,eisernem Stab" als ,,Gottes Supermann-Agenten" über die Gottlosen herrschen soll. Bis dahin sollen die Anhänger aus dem ,,verdammungswürdigen kommerziellen System" der bestehenden Gesellschaft und ,,dem gräulichen Kirchensystem" aussteigen und dennoch soviel wie möglich im System ,,schmarotzen".

Werbung:
Die ,,Kinder Gottes" betrieben Öffentlichkeitsarbeit mit Schriften, die sie gegen Spenden verteilten. Diese Broschüren sind poppig aufgemacht und enthalten viele Cartoons. Seit 1978 existiert eine Weisung zum Untertauchen, um staatsanwaltliche und polizeiliche Maßnahmen
gegen die Gruppe zu erschweren. Auch Bergs Aufenthaltsort ist nur wenigen Eingeweihten bekannt. Man weiß nur, dass er mit mehreren wesentlich jüngeren Frauen zusammenlebt. Häufig durch das Verteilen von farbigen DIN-A-4-Postern im Hollywood-Stil mit christlichen Themen. Die Frauen meist mit langem, offenem Haar und tiefem Ausschnitt dargestellt. Im Text auf der Rückseite der Poster wird das Thema ,,Liebe" sehr betont. Als Adresse ist meist ein Postschließfach angegeben. Eine berüchtigte Methode besteht im ,,Flirthy Fishing" (Mission durch [befohlene] Prostitution), wobei Männer durch sexuelle Kontakte geworben werden sollen. Es ist allgemein ein starker sexueller Grundzug vorhanden, in letzter Zeit durch die AIDS-Gefährdung und öffentliche Kritik vermutlich (zumindest nach außen hin) etwas gemindert. Bei Werbeveranstaltungen werden in der Regel weder ,,Mo" David noch das Flirthy Fishing erwähnt. Seit etwa 1994 wird in einer Art ,,Schmusekurs" versucht, in einzelne Kirchgemeinden einzudringen. ,,Missionare" der ,,Familie" bieten sich mitunter Pfarrgemeinden an, um Jugend- oder Sozialarbeit zu übernehmen. Der Gruppenhintergrund, aus dem sie kommen, wird dabei gezielt verschwiegen.
Sonstige Merkmale:
Nomadenhafter Lebensstil mit wenigen festen Adressen; Starke Einbeziehung von Kindern in die Werbung; Promiskuität in der Gruppe; Große Kinderzahl; Starke Ablehnung des ,,Systems" (Regierung, Schule, Kirchen, Schulmedizin); Leben in autoritär geführten Wohngemeinschaften; Abgabe des privaten Eigentums; Selbstverständnis als ,,Familie".

Unter - und Tarnorganisationen, sonstige Namen:

· Bisherige (inzwischen abgelegte) Namen: Kinder Gottes, Familie der Liebe, Heaven′s Love (in Rußland: ,,Semja")
· Heaven′s Magic, International Music With Meaning
· Familien in der Mission
· neuerdings: UCMG: Unabhängige christliche Missio-nars-Gemeinschaft
· Die Familie


Verbreitung:
Weltweit ca. 14 000 Mitglieder in 70 Staaten der Erde, davon 6500 Erwachsene und 7500 Kinder, heute vermutlich mehr. Niederlassungen der Sekte werden von ihr in der Regel geheimgehalten. Die einzige Ausnahme bildet eine Adresse in Zürich, von wo aus zumindest ein Großteil der Öffentlichkeitsarbeit läuft. In Dresden existiert eine Gruppe, die auch im weiteren Umfeld aktiv ist.

Quellen:

· Internet
· Handzettel aus dem Unterricht


von hausarbeiten.de

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:14
hm okay danke schon mal....:-)

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:15
sry aber wie kann man soo faul sein?

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:16
weil ich gerade hier geguckt habe und nix gefunden hab vllt?

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:19
achso und du hast wikipedia und google einfach so vergessen .. naja egal jetzt weißt du ja bescheid hoffe ich :P

 
Antwort von GAST | 18.04.2006 - 19:24
community sei doch net so gemein,manche menschen haben halt ne google-phobie, oder was weiß ich, dafür können sie ja nix*g*

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS:
  • Sekten- Eine Gefahr für uns alle?
    Sind Sekten eine Gefahr für uns alle? Stellungnahme dazu mit Hintergrundinformationen zu einzelnen Sekten
  • Die Bergpredigt
    Behandelt die Bergpredigt unter den Aspekten: "Die Verkündigung des Reich Gottes" und "Die neue Gerechtigkeit"
  • Alttestamentliches Weltbild
    Es ist das alttestamentliche Weltbild beschrieben, mit dem Zeitraum und der Bedeutung für die damalige Zeit. (, mehrere ..
  • Umkehrforderung Jesu
    Zusammenfassung der Umkehrforderung Jesu (Jesus verlangt die Umkehr grundsätzlich als Bedingung dafür, am Reiche Gottes ..
  • Die Jesusbewegung
    Ausgearbeitetes Referat über die "Jesusbewegung" in Form einer PowerPoint-Präsentation. Thematisiert werden die Jesusbewegung ..
  • "Erster Johannes Brief Kapitel 4 Vers 7"
    Gottesbilder der Bibel 1. Beschreiben Sie in welcher historischen Situation dieser Text entstand und welche Funktion er in ..
  • mehr ...