Menu schließen

Trigonometrische Berechnungen: Periodenlänge

Frage: Trigonometrische Berechnungen: Periodenlänge
(4 Antworten)


Autor
Beiträge 3
0
Moin, ich habe eine Frage zur Periodenlänge beim grünen Graphen.
Ich soll den Funktionsterm der drei Graphen aufstellen. Bei zwei der Graphen habe ich den Funktionsterm aufgestellt. Beim grünen Graphen komme ich einfach nicht auf die Periodenlänge.



Wäre lieb, wenn mir da jemand helfen könnte. Kann man die Periodenlänge bei grünen Graphen berechnen?
Frage von Felix51 | am 07.02.2021 - 16:07

online
Autor
Beiträge 38501
1939
Antwort von matata | 07.02.2021 - 17:55
Hilft dir diese Anleitung?

https://www.youtube.com/watch?v=82-AYO28zwk
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von Felix51 | 07.02.2021 - 21:48
Vielen Dank für die Antwort.

Dass b*T immer 2 Pi ergeben ist schon hilfreich.

Mein Problem hier ist aber, dass ich b berechnen soll und dafür dann die Periodenlänge T brauche. Die Periodenlänge lässt sich für mich aber nicht gut ablesen, weil die möglichen Enden der Periode zwischen zwei Punkten des Koordinatensystems liegen.

Muss ich dann schätzen, wie lange die Periode ist?
Wenn ich schätzen müsste würde ich 2 2/3 Pi vermuten.


Autor
Beiträge 2725
98
Antwort von v_love | 20.03.2021 - 11:05
Ja, die Periode ist 8/3pi.


Ein Maximum liegt bei 2pi, ein Minimum bei 10/3pi, weil es offenbar mit einer Nullstelle des roten Graphen übereinstimmt. Diese kann man aber berechnen ...


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von Felix51 | 02.04.2021 - 01:08
Vielen Dank für die Hilfe.

Vom Koordinatenabstand zur Nullstelle, bei der sich die Graphen schneiden beträgt der Abstand 1/2 Periodenlänge des roten Graphen. Das sind 4/3 Pi/2 = 2/3 Pi

Also müsste die Periodenlänge des grünen Graphen 2 Pi+2/3 Pi = 6/3 Pi+2/3 Pi = 8/3 Pi sein.

Habe ich das so richtig verstanden?

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: