Menu schließen

Bericht über die Schlafpause

Frage: Bericht über die Schlafpause
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 29
0
Hallo, ich habe einen Text über die Mittagsschlaf geschrieben. Könntet mir jemand den Text bitte korrigieren? Sie könnten nur die Sätzen unterstreichen, wenn es unverständlich ist oder nicht so natürlich klingt. Vielen Dank im Voraus.

--------------------------------------

Die Schlafpause zur Mittagszeit liegt noch in einer kontroversen Debatte. Einerseits beklagen einige Leute, dass sie nach dem Mittagsschlaf im Zusammenhang mit Kopfschmerzen nicht mehr auf Touren kommen. Deswegen fassen sie sogar, dass Mittagsschlaf ungesund sei. Andere loben, dass sie nach einem Nickerchen konzentrierter und kreativer arbeiten können. Darüber hinaus fühlen sie sich, dass ihr Reaktionsvermögen im Anschluss an der Verminderung des Druckes steigt. Warum sind die jeweiligen Erfahrungen so verschieden?

Der Mittagsschlaf ist nur förderlich, wenn man auf die Dauer achtet. Die Länge des Mittagsschlafs hat die unterschiedliche Auswirkung auf unseren Körper sowie unsere Produktivität danach. Wichtig ist, dass der Mittagsschlaf 20 Minuten nicht überschreiten sollte, deshalb senkt man nicht auf die Tiefschlafperiode, die Kopfschmerzen sowie Müdigkeit verursacht. Falls man länge schläft, kommt sein Körper in den Tiefschlaf und kann er seinen Körper nicht mehr bewusst steuern. Infolgedessen braucht er anschließend lange um wieder fit zu werden. Die meisten Leute erfahren deswegen oft Energielosigkeit und Desorientierung.

Um die Unannehmlichkeit nach der Schlafpause zu vermindern (Falls man ein bisschen zu lang geschlafen hätte), wird man von Schlafexperten empfohlen, nach dem Schlaf einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft zu machen und viel Wasser zu trinken. Außerdem sollte man seinen Körper nicht zum Schlaf erzwingen. Es kommt eher darauf an, wie tief man entspannt, auf diese Weise kann man einfach seine Augen für zwanzig Minuten schließen lassen.

Wenn der Mittagsschlaf sinnvoll ist, wieso gibt es leider noch keine Schlafstunde am Arbeitsplatz? Dafür spricht die Investitionen. Es ist nicht so einfach, Ruheraum für hunderten Mitarbeiter aufzubauen. Darüber hinaus erkennen nicht alle Mitarbeiter sowie Arbeitgeber die Vorteile von Mittagsschlaf an, bevorzugen sie deswegen eher eine gut ausgestattete Kantine mit besserer Ernährung als einen Ruheraum. Selbstverständlich kann man während seiner Mittagspause den Kopf auf den Tisch zu schlafen legen. Allerdings ist sein Mittagsschlaf nicht so angenehm sowie die falsche Haltung führt dazu, dass es in Nacken, Schultern und Rücken schmerzt. Darüber hinaus haben einigen Leute am Mittagsschlaf ungewohnt, aus diesem Grund wollen sie eigentlich keine Schlafpause, sondern ständig arbeiten und früher zu Hause gehen.
Frage von anhlfb | am 14.07.2020 - 11:19


Autor
Beiträge 36626
1756
Antwort von matata | 15.07.2020 - 16:39
Meine Korrekturvorschläge

Die Schlafpause zur Mittagszeit unterliegt noch in einer kontroversen Debatte. Einerseits beklagen einige Leute,
dass sie nach dem Mittagsschlaf im Zusammenhang mit Kopfschmerzen nicht mehr auf Touren kommen. Deswegen meinen sie sogar, dass Mittagsschlaf ungesund sei. Andere loben, dass sie nach einem Nickerchen konzentrierter und kreativer arbeiten können. Darüber hinaus fühlen sie sich, dass ihr Reaktionsvermögen steigt im Anschluss an die Verminderung des Druckes durch die Pause steigt. Warum sind die jeweiligen Erfahrungen so verschieden?

Der Mittagsschlaf ist nur förderlich, wenn man auf die Dauer achtet. Die Länge des Mittagsschlafs hat die unterschiedliche Auswirkungen auf unseren Körper sowie unsere Produktivität danach. Wichtig ist, dass der Mittagsschlaf 20 Minuten nicht überschreiten sollte, dann sinkt man nicht in die Tiefschlafperiode, die Kopfschmerzen sowie Müdigkeit verursacht. Falls man länger schläft, kommt der Körper in den Tiefschlaf und man kann er seinen Körper nicht mehr bewusst steuern. Infolgedessen braucht er anschließend lange um wieder ganz wach zu werden. Die meisten Leute erfahren deswegen oft Energielosigkeit und Desorientierung im Anschluss an einen längeren Schlaf.

Um die Unannehmlichkeit nach der Schlafpause zu vermindern (falls man ein bisschen zu lang geschlafen hätte), wird man von Schlafexperten empfohlen, nach dem Schlaf einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft zu machen und viel Wasser zu trinken. Außerdem sollte man seinen Körper nicht zum Schlaf erzwingen. Es kommt eher darauf an, wie tief man entspannt, auf diese Weise kann man einfach seine Augen für zwanzig Minuten geschlossen halten.

Wenn der Mittagsschlaf sinnvoll ist, wieso gibt es leider noch keine Schlafstunde am Arbeitsplatz? Dagegen sprechen die nötigen Investitionen. Es ist nicht so einfach, Ruheraum für hunderte von Mitarbeitern einzurichten. Darüber hinaus erkennen nicht alle Mitarbeiter sowie Arbeitgeber die Vorteile des Mittagsschlafs an. Sie bevorzugen sie deswegen eher eine gut ausgestattete Kantine mit besserer Ernährung als einen Ruheraum. Selbstverständlich kann man während seiner Mittagspause den Kopf auf den Tisch legen zum Schlafen legen. Allerdings ist so ein Mittagsschlaf nicht so angenehm. sowie Die falsche Haltung führt dazu, dass es in Nacken, Schultern und Rücken wegen Verspannungen schmerzt. Darüber hinaus ist für einigen Leute ein Mittagsschlaf ungewohnt. Aus diesem Grund wollen sie eigentlich keine Schlafpause, sondern über Mittag arbeiten und dafür früher zu nach Hause gehen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 2338
438
Antwort von Ratgeber | 15.07.2020 - 17:00
Die Schlafpause zur Mittagszeit wird kontrovers diskutiert. Einerseits beklagen einige Leute, dass sie nach dem Mittagsschlaf im Zusammenhang mit Kopfschmerzen nicht mehr auf Touren kommen und behaupten daher, dass Mittagsschlaf ungesund sei. Andere loben, nach einem Nickerchen konzentrierter und kreativer arbeiten zu können. Darüber hinaus fühlen sie, dass ihr Reaktionsvermögen steigt, nachdem sie den zuvor empfundenen Druck verringert haben. Warum sind die jeweiligen Erfahrungen so verschieden?

Der Mittagsschlaf ist nur förderlich, wenn man auf die Dauer achtet. Die Länge des Mittagsschlafs hat unterschiedliche Auswirkungen auf unseren Körper sowie auf unsere Produktivität danach. Wichtig ist, dass der Mittagsschlaf 20 Minuten nicht überschreiten sollte, um nicht in die Tiefschlafperiode zu geraten, die Kopfschmerzen sowie Müdigkeit verursachen kann. Falls man länger schläft, kann der Körper nicht mehr bewusst gesteuert werden, weshalb man dann lange braucht, um wieder fit zu werden. Viele Leute erfahren dadurch auch oft Energielosigkeit und Desorientierung.

Um die Unannehmlichkeit nach der Schlafpause zu vermindern (falls man doch ein bisschen zu lang geschlafen hat), wird von Schlafexperten empfohlen, nach dem Schlaf einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft zu machen und viel Wasser zu trinken. Außerdem sollte man seinen Körper nicht zum Schlaf zwingen. Es kommt eher darauf an, wie tief man entspannt, wobei man auch einfach nur seine Augen für zwanzig Minuten schließen kann.

Wenn Mittagsschlaf sinnvoll ist, wieso gibt es dann noch keine Schlafstunde am Arbeitsplatz? Die Investition spricht eigentlich dafür. Aber es ist nicht so einfach, Ruheraum für hundert Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus sehen nicht alle Mitarbeiter sowie Arbeitgeber die Vorteile des Mittagsschlafes, sie bevorzugen deswegen eher eine gut ausgestattete Kantine mit besserer Ernährung als einen Ruheraum. Selbstverständlich kann man während seiner Mittagspause auch einfach den Kopf auf den Tisch zum Schlafen legen, was allerdings die Qualität des Nickerchens schmälert und durch die falsche Haltung zu, Schmerzen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich führen kann.
Einigen Leuten ist der Mittagsschlaf auch fremd. Aus diesem Grund wollen sie eigentlich auch keine Schlafpause, sondern ständig arbeiten und früher nach Hause gehen.


Autor
Beiträge 29
0
Antwort von anhlfb | 16.07.2020 - 10:24
Ich danke Ihnen für die beiden Korrekturen.

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: