Menu schließen

"Meine Sprache" von Günther Kunert

Frage: "Meine Sprache" von Günther Kunert
(8 Antworten)


Autor
Beiträge 15
0
Hallo,
kann mir jemand erklären um was es in diesem Gedicht geht? Und wie Kunert die Sprache charakterisiert, die ihn umgibt und die er benutzt.
Ich verstehe den zusammenhang der einzelnen sätze unf wörter nicht. Ich danke im vorraus!:)

Meine Sprache (Günter Kunert)

Ich spreche im Slang aller Tage derer Noch nicht Abend ist
In der verachteten und verbissenen der
Sprache die jedermann entspricht.

Diese von Erstellen entstellte die von Betreuern
Veruntreute von Durchführern früh schon
Verführte die
Mehr zu Lüge taugte denn zur Wahrheit
Ach welche
Unter der erstatten Syntax sich regt
Wie unter Abfall wie unter Schutt wie
Unter Tonnen von Schlacke.

Sprache
die mehr scheinen will als sein
Aufgebläht
Von sang und klanglosen tingelnden
Dinglosen Dingwörtern;
Schwabbelnde Gallerte
Quillt sie aus den öffentlichen Münden
Und Mündungen tropft von
den Lippen der Liebenden
Trieft aus Radios
Triumohiert.

Nichtssagend und blutleer und kraftlos
Ein Kind des Landes finde ich sie
Darniederliegend.

Und hebe sie auf
Und nehme sie an mich: Die beste mir
Der nichts besseres hat
Und ein Vermögen dem der durch nichts sonst
Zu leben vermag
Als durch sie.
Frage von Veey | am 14.06.2020 - 16:33


Autor
Beiträge 36605
1752
Antwort von matata | 14.06.2020 - 17:12
Günter Kunert hatte ein schwieriges Leben. Beschäftige dich einmal damit. Seine Lebensgeschichte macht klar, dass er viele Enttäuschungen erlebt hat und oftmals einfach wieder von vorne anfangen musste und sich neu zurecht finden.

Er war gebürtiger Jude. Da hat er erste Erfahrungen gemacht mit der Sprache der Nazis und ihrer Gewalt darin.
Dann lebte er in Ostberlin. Er war am Anfang begeisterter Anhänger der DDR. Bis er merkte, dass auch da die Sprache der Mächtigen und die Sprache des Volkes weit auseinander klafften, und vor allem die Politik der DDR nicht für, sondern gegen des eigene Volk gerichtet war. Er war enttäuscht und zunehmend pessimistisch. Das merkte man auch in seinen Werken. Auch sein Leben in Westdeutschland erfuhr er nicht nur als Erleichterung und Verbesserung. Ihm machte die Industrialisierung und die Technisierung der Welt zunehmend Sorgen.

https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnter_Kunert

https://www.grin.com/document/104995
---> Die Sprache Kunerts und ihre Entwicklung

https://www.nzz.ch/feuilleton/guenter-kunert-nachruf-auf-einen-der-heitersten-pessimisten-ld.1510528

https://orf.at/stories/3138119/
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 15
0
Antwort von Veey | 14.06.2020 - 17:52
Dankeschön! Doch die letzte strophe ist mir leider immer noch unverständlich. Kann mir das jemand interpretieren. :)


Autor
Beiträge 36605
1752
Antwort von matata | 14.06.2020 - 18:19
Es geht um die Sprache, die deutsche Sprache. Der deutschen Sprache geht es anscheinende nicht so gut. Also kümmert er sich um sie und will sie pflegen. Er hat ja nichts als seine Sprache, um sich als Dichter und Schriftsteller auszudrücken. Für ihn ist das sein Kapital.
Er kann sich nicht vorstellen, zu leben ohne zu dichten und zu schreiben.

Wenn du einzelne Wörter nicht verstehst in so einem Text, suchst du am besten ein gleichbedeutendes mit einem Deutsch-Deutsch-Wörterbuch

https://www.openthesaurus.de/

So habe ich das Wort Kapital gefunden. Und nun macht die Strophe einen Sinn...

auch aufheben hat noch eine andere Bedeutung: bewahren, aufbewahren..., darauf aufpassen...
Diese Art zu arbeiten kostet zwar etwas Zeit, aber immer noch besser als nur vor einem Text sitzen und nicht weiter kommen
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 15
0
Antwort von Veey | 14.06.2020 - 18:23
Ich danke dir für die Mühe!


Autor
Beiträge 36605
1752
Antwort von matata | 14.06.2020 - 18:43
Grundsätzlich darfst du jede Frage nur einmal stellen. Doppelte Threads werden gelöscht. Du darfst eine Zusatz- oder Verständnisfrage stellen. Aber hier wird niemand für dich einen Text schreiben...
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 15
0
Antwort von Veey | 14.06.2020 - 20:14
Oh, das wusste ich nicht. Wie charakterisiert Günter Kunert denn die Sprache, die ihn umgibt und die er benutzt?


Autor
Beiträge 36605
1752
Antwort von matata | 14.06.2020 - 22:21
Meinst du: Wie er selber seine Sprache beschreibt?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 15
0
Antwort von Veey | 14.06.2020 - 22:47
Ja, es muss aber aus dem Gedicht heraus gearbeitet werden.

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: