Menu schließen

Leserbrief zu einem Zeitungsartikel

Frage: Leserbrief zu einem Zeitungsartikel
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 3
0
Hallo liebe Community, ich muss einen Leserbrief schreiben und bin mir jedoch ziemlich unsicher wie es geworden ist. Deshalb wäre es sehr nett wenn Sie mir bitte eine Meinung abgeben könnten.

Danke im voraus!

Name Datum

Betreff: Leserbrief zum Zeitungsartikel: ,,Die CDU will, dass junge Menschen Deutschland dienen aus der Augsburger Allgemeine vom 6.6.2018. Der Artikel ,,Die CDU will, dass junge Menschen Deutschland dienen in der Augsburger Allgemeine, befasst sich über einen Vorschlag für einen verpflichtenden Gesellschaftsjahr für junge Menschen, die für ein ganzes Jahr tätig sein sollen. Als eine pflichtbewusste Bürgerin,
unterstütze ich die Argumentation der Kritiker.

Den Vorschlag der Junge Union, welche Schulabgängern bzw. den jungen Menschen einen verpflichtenden Gesellschaftsjahr fordern, kann ich ganz und gar nicht teilen. Denn jeder soll das Recht haben für sich selber entscheiden zu können, schließlich leben wir in einem sozialdemokratischen Land wo die Meinung aller Altersgruppen eine Rolle spielt. Auch die Aussage darüber, dass es Schulabgängern auch noch mit der Orientierung weiterhelfen wird, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Versetzen Sie sich in die Lage eines Schulabgängers oder jungen Menschen der nicht mehr weiß wohin mit dem Wege und dieses verpflichtende Jahr führt, anstatt sich die Zeit zu nehmen um über die Zukunft eigenständig nachzudenken. Wäre es dann überhaupt sinnvoll?
Natürlich nicht, dies wäre nur Ausnützung junger, verzweifelter Menschen, dich noch über die Zukunft grübeln.
Somit ist es eine klare Aussage: das Ausnutzen ist eine Respektlosigkeit und niemand soll zu etwas gezwungen werden.
Sie stimmen mir doch zu, nicht wahr?

Unterschrift
Frage von Yume2 | am 29.06.2019 - 17:42


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von Yume2 | 29.06.2019 - 18:56
Rechtschreibfehler:

Ich müsste demokratischen Staat schreiben Und die anstatt dich


Autor
Beiträge 2209
406
Antwort von Ratgeber | 29.06.2019 - 23:36
in Leserbriefen ist die "Betreff-Zeile" unangebracht. Lies Dir dazu mal diese Seite mit Tipps für Aufbau, Formulierung und Gestaltung eines Leserbriefes durch und wende die Anregungen für deinen Leserbrief an. Den überarbeiteten Text kannst Du dann bitte in das nächste Antwortfeld geben (keinen neuen Thread öffnen!) und dann findet sich bestimmt jemand, der drüberschaut.


Autor
Beiträge 34128
1463
Antwort von matata | 30.06.2019 - 04:06
Neue Version des Leserbriefes

Hallo liebe Community, ich muss einen Leserbrief schreiben und bin mir jedoch ziemlich unsicher wie es geworden ist. Deshalb wäre es sehr nett wenn Sie mir bitte eine Meinung abgeben könnten.

Name Datum

Betreff: Leserbrief zum Zeitungsartikel: ,,Die CDU will, dass junge Menschen Deutschland dienen aus der Augsburger Allgemeine vom 6.6.2018.

Der Artikel ,,Die CDU will, dass junge Menschen Deutschland dienen in der Augsburger Allgemeine, befasst sich über einen Vorschlag für einen verpflichtenden Gesellschaftsjahr für junge Menschen, die für ein ganzes Jahr tätig sein sollen. Als eine pflichtbewusste Bürgerin,
unterstütze ich die Argumentation der Kritiker.

Den Vorschlag der Junge Union, welche Schulabgängern bzw. den jungen Menschen einen verpflichtenden Gesellschaftsjahr fordern, kann ich ganz und gar nicht teilen. Denn jeder soll das Recht haben für sich selber entscheiden zu können, schließlich leben wir in einem demokratischen Staat wo die Meinung aller Altersgruppen eine Rolle spielt. Auch die Aussage darüber, dass es Schulabgängern auch noch mit der Orientierung weiterhelfen wird, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Versetzen Sie sich in die Lage eines Schulabgängers oder jungen Menschen der nicht mehr weiß wohin mit dem Wege und dieses verpflichtende Jahr führt, anstatt sich die Zeit zu nehmen um über die Zukunft eigenständig nachzudenken. Wäre es dann überhaupt sinnvoll?
Natürlich nicht, dies wäre nur Ausnützung junger, verzweifelter Menschen, die noch über die Zukunft grübeln.

Somit ist es eine klare Aussage: das Ausnutzen ist eine Respektlosigkeit und niemand soll zu etwas gezwungen werden.
Sie stimmen mir doch zu, nicht wahr?
Unterschrift

Frage von Yume2 | heute - 01:21

Bitte mit einer Verbesserung nicht noch einen Thread eröffnen... Doppelte Threads werden gelöscht.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: