Menu schließen

Erörterung: Smartphone für Jugendliche? Bitte korrigieren

Frage: Erörterung: Smartphone für Jugendliche? Bitte korrigieren
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Für die meisten der Jugendlichen ist es vom Alltag nicht mehr wegzudenken- das Smartphone. Die Jugendlichen nutzen das Handy zu ganz anderen Zwecken, wie zum Beispiel SMS schreiben oder im Internet surfen. Diese haben nicht nur Vorteile. Also ergibt sich die Frage, ob Handys für Kinder und Jugendliche sinnvoll sind.

Anhänger des Smartphones führen immer wieder an, dass ein Handy Sicherheit schaffen kann. Bei Notfallsituationen ist es sogar ein Lebensretter! Falls ein Unfall passiert, ist es möglich schnell Hilfe zu holen. Wenn man sich in Gefahr fühlt, kann man sogar sofort die Eltern oder die Polizei verständigen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dies sehr praktisch und erleichternd ist.
Vergessen darf man nicht, dass bei Referate oder bei kleinsten Fragezeichen im Kopf möglich ist, im Internet Informationen abzufragen. Als eine Schülerin, die es liebt das Allgemeinwissen zu erweitern, kann ich dieser Behauptung vollkommen zustimmen.
Mindestens ebenso wichtig wie die oben angeführte Argumentation ist folgender Punkt: Die Erziehenden wollen jederzeit sichergehen, dass ihr Kind sich wohl befindet. Weil man ständig erreichbar ist, werden die Eltern erleichtert, dass ihr Kind bei der Freundin oder beim Freund ohne Schaden angekommen ist.
Was ich unbedingt erwähnen möchte ist, dass ein Gruppenzwang unter den Jugendlichen entsteht. Da die Handys sehr teuer sind, können bestimmte Familien sich diese nicht leisten. Also kann es in der Schule zu Mobbing führen.

Auf den ersten Blick scheint es so einiges für die Nutzung des Handys der Kinder und Jugendliche zu sprechen. Vor vorschnellen Entscheidungen soll allerdings gewarnt werden. Eine Reihe von negativen Auswirkungen, ist zuvor zu überlegen.
In erster Linie denke ich an die Problematik der „Verarmung“ der Kommunikation. Eigentlich ist Funktion des Smartphones zu telefonieren. Jedoch chattet man heutzutage sogar mit einer virtuellen Person. Untersuchungen haben unlängst ergeben, dass die Jugendliche nur SMS schreiben, statt sich zu treffen und dadurch lebhaft zu kommunizieren.
Somit taucht der nächste Aspekt auf: Die meiste Zeit wird nur für „sinnfreie“ Dinge wie soziale Medien, Spiele etc. benutzt. Wenn man die Kontrolle verliert und stundenlang mit der Nase vor dem Handy sitzt, kann dies zu einer Sucht führen. Heute bestätigen diese Aussage zahlreiche Studien und Untersuchungen und viele Leute im jungen Alter erleiden an dieser Sucht.

Sogar Erwachsene können ohne ihr Smartphone nicht mehr aus dem Haus gehen und viele Heranwachsende sitzen mit der Nase vor dem Handy am Essenstisch. Ich bin der Meinung, dass dies nicht so früh anfangen sollte.
Die Probleme können gelöst werden, wenn man bestimmte Maßnahmen einsetzt wie das Handy des Kindes zu überwachen und die Zeit am Handy
einzuschränken.
Frage von byz58 (ehem. Mitglied) | am 14.04.2018 - 00:30


Autor
Beiträge 39566
2060
Antwort von matata | 14.04.2018 - 05:08
Ich korrigiere die Grammatik und die Rechtschreibung im Text. Für den Inhalt bist du selber verantwortlich.
Für die meisten der Jugendlichen ist es aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken- das Smartphone. Die Jugendlichen nutzen das Handy natürlich auch zu ganz anderen Zwecken,
wie zum Beispiel um SMS zu schreiben oder im Internet zu surfen. Das hat nicht nur Vorteile. Also ergibt sich die Frage, ob Handys für Kinder und Jugendliche sinnvoll sind.

Anhänger des Smartphones führen immer wieder an, dass ein Handy Sicherheitsgefühl schaffen kann. In Notfallsituationen kann ist es sogar ein Lebensretter sein! Falls ein Unfall passiert, ist es möglich schnell Hilfe zu holen. Wenn man sich in Gefahr fühlt, kann man sogar sofort die Eltern oder die Polizei verständigen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dies sehr praktisch und erleichternd ist.
Vergessen darf man nicht, dass bei es für Referate oder bei kleinsten Fragezeichen im Kopf möglich ist, im Internet Informationen abzufragen. Als eine Schülerin, die es liebt, ihr das Allgemeinwissen zu erweitern, kann ich dieser Behauptung vollkommen zustimmen.
Mindestens ebenso wichtig wie die oben angeführte Argumentation ist folgender Punkt: Die Erziehenden wollen jederzeit sichergehen, dass es ihrem Kind gut geht. befindet. Weil man ständig erreichbar ist, werden sind die Eltern erleichtert, dass wenn sie wissen, dass ihr Kind bei der Freundin oder beim Freund ohne Schaden angekommen ist.
Was ich unbedingt erwähnen möchte ist, dass ein Gruppenzwang unter den Jugendlichen entsteht wegen des Handys. Da diese unter Umständen Handys sehr teuer sind, können bestimmte Familien sich diese das nicht leisten. Also kann es deswegen in der Schule zu Mobbing führen kommen .

Auf den ersten Blick scheint es so einiges für die Nutzung des Handys der durch Kinder und Jugendliche zu sprechen. Vor vorschnellen Kaufentscheidungen soll allerdings gewarnt werden. Eine Reihe von negativen Auswirkungen, ist zuvor zu überlegen.
In erster Linie denke ich an die Problematik der „Verarmung“ der Kommunikation. Eigentlich ist Funktion des Smartphones die eines Telefons zu telefonieren. Jedoch chattet man heutzutage sogar mit einer virtuellen Person. Untersuchungen haben unlängst ergeben, dass die Jugendliche sich nur SMS schreiben, statt sich zu treffen und dadurch lebhaft zu kommunizieren.
Somit taucht der nächste Aspekt auf: Die meiste Zeit wird nur für „sinnfreie“ Dinge wie soziale Medien, Spiele etc. benutzt. Wenn man die Kontrolle verliert und stundenlang mit der Nase vor dem Handy sitzt, kann dies zu einer Sucht führen. Heute bestätigen diese Aussage zahlreiche Studien und Untersuchungen, und viele Leute im jungen Alter erleiden an der Handysucht.

Sogar Erwachsene können ohne ihr Smartphone nicht mehr aus dem Haus gehen, und viele Heranwachsende sitzen mit der Nase vor dem Handy am Essenstisch. Ich bin der Meinung, dass dies nicht so früh anfangen sollte.
Die Probleme könnten zum Teil gelöst werden, wenn man bestimmte Maßnahmen einsetzt wie, das Handy des Kindes zu überwachen und die Zeit am Handy
einzuschränken Vor allem sollte mit Kinder offen über die möglichen Probleme im Umgang mit den modernen Medien gesprochen werden.

Sei so gut und setz deine Texte zur Korrektur so früh wie möglich ins Forum hier. Du kannst dich nicht darauf verlassen, dass spät in der Nacht oder am Morgen früh noch ein Helfer hier vorbei schaut... Ich bin nur wach geworden, weil irgendwelche Katzen bei uns im Garten ihre "Katzenmusik" veranstaltet haben.
Ausserdem sollst du keine Stellen aus fremden Texten entnehmen. Das merkt man sofort und findet diese auch. Schreib in deiner eigenen Sprache...


________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von byz58 (ehem. Mitglied) | 14.04.2018 - 12:30
Ich werde darauf aufpassen, danke!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: