Menu schließen

Andorra: Vorurteile - Meinungsrede bitte kontrollieren

Frage: Andorra: Vorurteile - Meinungsrede bitte kontrollieren
(4 Antworten)


Autor
Beiträge 17
0
Können Sie bitte meine Hausübung kontrollieren?
Frage von Seda231 | am 15.04.2017 - 14:26


Autor
Beiträge 17
0
Antwort von Seda231 | 15.04.2017 - 14:26
VOM HAUPTTEIL BEGINNT ES ERST:

Warum viele Vorurteile gegenüber ein Mensch? Heutzutage hat jeder Mensch die gleichen Rechte wie der andere. Keiner sollte Diskriminierungen gegenüber ein Mensch vornehmen,
weil der Andri ein Jude ist. Eigentlich ist es völlig egal, ob es eine schwarze ist oder jemand andere. Mensch ist Mensch und jeder sollte sich respektieren. Sollen alle Menschen jetzt Diskriminierungen haben, weil sie Jude sind. Nein, das ist vollkommen falsch. Es ist nicht für alle Menschen das gleiche, was die andere denkt. Manche finden es richtig und die andere Seite nicht. Ich denke auch, dass es auch vom Charakter abhängig ist, wie man darauf gleich reagiert. Meine persönliche Einstellung zu diesem Thema ist, dass die Menschen zweimal nachdenken sollen, bevor sie etwas Schlechtes tun.
Ich bin auch der Meinung, dass die Menschen sich gegenüber eine Unterstützung haben sollen. Wenn wir gemeinsam sind, ohne die Menschen zu unterscheiden, können wir alles schaffen. Andri hat keiner in ihre Arbeitsplatz/Arbeitsort aufgenommen, weil er nur ein Jude war. Das ist völlig falsch, keiner sollte diskriminiert werden. Überall soll ein Mensch eine Arbeit finden, sondern nicht nur in Andorra. Jeder von uns kommt in die Welt ohne, dass wir wissen, wer wir sind. Diesbezüglich hat jeder Mensch die gleichen Chancen wie einen Christen etc. Wenn wir als Moslem, Christen etc. unsere Herzen öffnen, werdet ihr sehen, wie Glück man in Frieden lebt.
Ich habe einen besonderen Wunsch, dass wir im Andorra in Frieden miteinander zusammenleben. Die Religionen und auch die Hauptfarben sollten keine Rolle spielen. Wenn wir uns miteinander festhalten, dann können wir schaffen, dass kein Mensch mehr geköpft wird. In allen Arbeitsplätzen sollte man keine Ausnahmen machen, für ein einziges Religionsbekenntnis.
Wenn wir vereinigt leben in einem Land leben, sollten wir uns gegenseitig respektieren. Patriotismus, Rassismus und Vorurteile sollte keine wichtige Rolle spielen, um einen Menschen töten zu können. Das sind nur die Details die ein Mensch dazugehört, aber wahre Sache liegt im Herzen.


Autor
Beiträge 17
0
Antwort von Seda231 | 16.04.2017 - 17:33
Können Bitte meine Hausübung kontrollieren :) weil es dringend ist,sonst würde ich nicht nocheinmal schreiben


Autor
Beiträge 34301
1482
Antwort von matata | 16.04.2017 - 18:06
Ich korrigiere die Rechtschreibung und die Grammatik, für den Inhalt und die Aussage bist du selber verantwortlich:

Warum gibt es so viele Vorurteile gegenüber einem Mensch? Heutzutage hat jeder Mensch die gleichen Rechte wie der andere. Keiner sollte Diskriminierungen gegenüber einem Mensch vornehmen, weil Andri ein Jude ist. Eigentlich ist es völlig egal, ob es eine Schwarzer ist oder jemand anderer. Mensch ist Mensch und alle sollten sich respektieren. Sollen alle Menschen jetzt diskriminiert, weil sie Jude sind? Nein, das ist vollkommen falsch. Es ist nicht für alle Menschen das gleiche, was die anderen denken. Manche finden es richtig und die andere Seite nicht. Ich denke auch, dass es auch vom Charakter abhängig ist, wie man darauf gleich reagiert. Meine persönliche Einstellung zu diesem Thema ist, dass die Menschen zweimal nachdenken sollten, bevor sie etwas Schlechtes tun.
Ich bin auch der Meinung, dass die Menschen sich gegenüber anderen Mitmenschen eine wohlwollende Haltung einnehmen haben sollen. Wenn wir gemeinsam handeln, ohne die Menschen zu unterscheiden nach Rassen oder Religionen, können wir alles schaffen. Andri hat keiner in ihre an seinem Arbeitsplatz/Arbeitsort aufgenommen, weil er nur ein Jude war. Das ist völlig falsch, keiner sollte diskriminiert werden. Überall soll ein Mensch eine Arbeit und ein Auskommen finden, sondern nicht nur in Andorra, diesem Staat, den Max Frisch als Beispiel gewählt hat. Jeder von uns kommt in die Welt, ohne, dass wir wissen, wer wir sind. Diesbezüglich hat jeder Mensch die gleichen Chancen wie einen Christen etc. Wenn wir als Moslems, Christen etc., unsere Herzen öffnen, werden wir sehen, wie Glück man in Frieden lebt.
Ich habe einen besonderen Wunsch, dass wir in Andorra in Frieden miteinander zusammenleben. Die Religionen und auch die Hauptfarben sollten keine Rolle spielen. Wenn wir uns daran miteinander arbeiten und das leben, dann können wir schaffen, dass kein Mensch mehr geköpft oder sonst irgendwie verfolgt wird aus religiösen Gründen. An allen Arbeitsplätzen sollte man keine Ausnahmen machen, für ein einziges wegen des Religionsbekenntnisses.
Wenn wir vereinigt leben in einem Land leben, sollten müssen wir uns gegenseitig respektieren. Patriotismus, Rassismus und Vorurteile sollte dürfen keine so wichtige Rolle spielen, um einen dass Menschen nur deswegen getötet werden töten zu können. Das sind nur die Details, die zu einem Mensch dazugehören, aber wahre Sache liegt im Herzen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 17
0
Antwort von Seda231 | 16.04.2017 - 18:37
Ich danke Ihnen sehr :)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: