Menu schließen

Borchert, W. - Die traurigen Geranien: Interpretation ?

Frage: Borchert, W. - Die traurigen Geranien: Interpretation ?
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 1
0
Ich habe leider keine Ahnung wie ich den Einleitungssatz formulieren soll zu der Kurzgeschichte, auch bin ich verwirrt bei der Zeitangabe.
Ist es okay, wenn ich schreibe in der Nachkriegszeit oder das Datum, wann er die Kurzgeschichte geschrieben hat? Auch finde ich keine These zu der Kurzgeschichte. Ich finde die Kurzgeschichte auch in der Inhaltsangabe nicht die richtigen Worte, ich wäre für jede Idee wirklich sehr dankbar da ich am Montag eine Examensklausur schreibe
Frage von agnes12 | am 05.05.2016 - 01:09


Autor
Beiträge 36851
1773
Antwort von matata | 05.05.2016 - 02:21
Einleitungssätze werden immer nach dem gleichen Muster formuliert.
Wann Bochert die Kurzgeschichte geschrieben hat,
ist bekannt: 1947; und das gehört in deine Einleitung.
Veröffentlicht wurde sie später als Werk seines Nachlasses.

http://www.deutschelyrik.de/index.php/die-traurigen-geranien.html
---> Text der Kurzgeschichte

https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Borchert

http://www.fundus.org/referat.asp?ID=257

http://www.gutefrage.net/frage/was-beabsichtigte-wolfgang-borchert-mit-seinem-text-die-traurigen-geranien#answers
---> siehe Antwort von powerfraque6464

https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Borchert
---> siehe 4.4.4 Erzählsammlung

http://online-lernen.levrai.de/deutsch-uebungen/interpretation/aufbau_interpretation_kurzgeschichte.htm#Einleitung
---> A Einleitung einer Interpretation
---> B Der Hauptteil der Interpretation

https://www.martinschlu.de/klassen/deutsch/kurzgeschichte.htm
---> Einleitungssätze
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: