Menu schließen

Die rheinischen Weinbauern - Georg Weerth

Frage: Die rheinischen Weinbauern - Georg Weerth
(keine Antwort)


Autor
Beiträge 1
0
Guten Tag :) Ich muss für Deutsch ein Gedicht analysieren und habe mich für Die rheinischen Weinbauern von Georg Weerth entschieden.

Ich kenne das Reimschema und die Aussage.
Also abcb und dass den Arbeitern und Bauern, alles wofür sie gearbeitet haben genommen wird. So ganz grob.

Leider verstehe ich nicht ganz was der Abschnitt mit Gott bedeutet, wieso Gott den Leuten die Nahrung nimmt und ich kann das Metrum nicht ganz herausfinden. Ich erkenne zwar meistens ein Jambus, aber nicht immer. Soll ich dann einfach Jambus mit Ausnahmen sagen oder ist es doch ein ganz anderes Metrum.
Außerdem habe ich so meine Probleme mit den rhetorischen Figuren und wie diese heißen. 
Beispielweise wird häufig der Satz unterbrochen und geht im nächsten Vers weiter. Wie nennt man das und wieso wird es verwendet?

Ich wäre sehr dankbar für jede Hilfe. :)
Frage von _Its_JustMe_ | am 04.05.2015 - 17:10





Leider noch keine Antworten vorhanden!


Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: