Menu schließen

Walser, Angelika - Neid ist geil: Offener Brief ?

Frage: Walser, Angelika - Neid ist geil: Offener Brief ?
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 12
0
Hallo ich soll eine offene Brief über Neid ist geil schreiben. Könnten sie mir sagen ob ich es richtig gemacht habe. Quelle + Aufgabenstellung


Mein text: 7 Offener Brief über "Neid ist geil." In diesem Text geht es um Neid, der als Motor der Wirtschaft bezeichnet wird. Ist aber Neid ein Motor der Wirtschaft?   Der Autor bezeichnet Neid als Antriebsmotor der Wirtschaft. Er könnte meinen, dass zwei Arbeitnehmer gäben, der eine mehr Lohn aufgrund seiner Leistung bekommen hätte und der andere wenig Lohn aufgrund seiner Leistung bekommen hätte. Nun strebt der Arbeiter, der wenig Lohn bekommen hatte, um den anderen Arbeiter, der mehr Lohn bekommen hatte, zu überholen. Dies könnte zum Beispiel die Wirtschaft verbessern.  

Fürdie Existenz von Neid- und Statusgefühlen gibt es sogar empirische Nachweise. Es gibt Experimente an Affen und Menschen. Mangel an Serotonin kann zu Gefühls-und Schlafstörung, zu erhöhter Aggressivität, zu leichter Irritierbarkeit und zu Depression führen. Man hat bei einem Experiment bewiesen, wenn die Serotoninwerte höher sind,  soll die Statusvorteile beim Affen besser sein.

Adam Smith war Vater der Volkswirtschaftslehre. Er hat auf die Stabilität einer hierarchischen Gesellschaft vertraut. In diesem hat jeder seinen festen Platz. Bei dieser Gesellschaft stehen die Reichen oben und die Armen unten. Als der Neid explodiert hatte, wurden viele gleicher und reicher. So steigt auch der Neidan.  

Ein englische Philosoph namens Thomas Hobbes sagt: "Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf." Hobbes geht davon aus, dass grundsätzlich alle Menschen böse sind. Die Menschen können also nach Hobbess Aussage nicht gemeinsam leben, weil sie gegenseitig wie ein Raubtier handeln könnten.  

Es gibt auch Gegenbehauptungen. Neid soll die Gewaltspirale in Gang halten. Zum Beispiel: Wenn einer Neid ist und die bessere Person nicht überholen kann, kann es dann zu einem Konflikt führen und daraus entsteht dann Gewalt oder Rache. 

Eigene Haltung

Ich bin in der Meinung, dass Neid positive sowie auch negative Aspekte hat. Es kann die Wirtschaft verbessern, aber es kann auch zu ein Konflikt wie zu Gewalt führen.
Frage von Hasan51 | am 08.10.2014 - 17:41


Autor
Beiträge 11794
791
Antwort von cleosulz | 08.10.2014 - 23:48

Zitat:
Ich habe nur einmal die Rechtschreibung geprüft und die Satzverständlichkeit. Ich bin nicht auf die Aufgabenstellung eingegangen.
Deine Stellungnahme ist meiner Meinung nach sehr,
sehr dünn. ==> Neid ist übrigens "männlich" = DER Neid.

 

Offener Brief über "Neid ist geil."

In diesem Text geht es um Neid, der als Motor der Wirtschaft bezeichnet wird. Ist aber Neid ein Motor der Wirtschaft?  
Der Autor bezeichnet Neid als Antriebsmotor der Wirtschaft. Er könnte meinen, dass es zwei Arbeitnehmer gibt, wovon der eine mehr Lohn  und der andere weniger Lohn aufgrund seiner jeweiligen Leistung bekommen hatte. Nun strebt der Arbeiter mit weniger Lohn, um den anderen Arbeiter, der mehr Lohn bekommen hatte, zu überholen. Dieses Streben könnte zum Beispiel die Wirtschaft verbessern.  

Für_die Existenz von Neid- und Statusgefühlen gibt es sogar empirische Nachweise. Es gibt Experimente an Affen und Menschen. Mangel an Serotonin kann zu Gefühls-und Schlafstörung, zu erhöhter Aggressivität, zu leichter Irritierbarkeit und zu Depression führen. Man hat bei einem Experiment bewiesen, dass,  wenn die Serotoninwerte höher sind,  die Statusvorteile beim Affen besser sein sollen.

Adam Smith war Vater der Volkswirtschaftslehre. Er hat auf die Stabilität einer hierarchischen Gesellschaft vertraut. In dieser hat jeder seinen festen Platz. Bei dieser Gesellschaft stehen die Reichen oben und die Armen unten. Als der Neid explodiert hatte, wurden viele gleicher und reicher. So steigt auch der Neid_an.  

Ein englische Philosoph namens Thomas Hobbes sagt: "Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf." Hobbes geht davon aus, dass grundsätzlich alle Menschen böse sind. Die Menschen können also nach Hobbess Aussage nicht gemeinsam leben, weil sie gegenseitig wie ein Raubtier behandeln könnten.
Aus Angst, dass sie etwas verlieren, dass ein Mitmensch ihnen etwas nehmen könnten, nehmen sie lieber dem Anderen etwas weg.

Es gibt auch Gegenbehauptungen. Neid soll die Gewaltspirale in Gang halten. Zum Beispiel: Wenn einer neidisch ist und die bessere Person nicht überholen kann, kann es dann zu einem Konflikt führen und daraus entsteht dann Gewalt oder Rache. 

Eigene Haltung

Ich bin in der Meinung, dass Neid positive sowie auch negative Aspekte hat. Er kann die Wirtschaft verbessern, aber es kann auch durch Neid zu Konflikten, wie zu Gewalt führen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: