Menu schließen

Referat: Verändeerung vom Mittelhochdeutschem ins Neuhochdeutsche

Alles zu Wilhelm Schmidt  - Geschichte der deutschen Sprache

Veränderung vom Mhd > Nhd


Diphthongierung
Monophthong ( Diphthong
„Mîn hûs ist diutsch. [dütsch] Monophthong
Mein Haus ist deutsch
Î ( ei û ( au iu ( eu
Monophthongierung
Diphthong ( Monophthong
„Der liebe bruader ist müede.“
Schwalaut – „liebe“ im Mhd.
Verkehrter 6-er!
ie ( i: (langes ie)
uo ( u: (u)
üe ( ü: (ü)
Dehnung in offener Silbe
Geben, leben ( gêben, lêben
(damit: Abschwächung der Endsilben)
Dehnung in offener Silbe (endet mit Vokal)
Unzählige Bedeutungsveränderungen, Wörter verschwinden, neue tauchen auf
zB: Kunter ( Tier
Weib (=adelige Frau) ( Weib (abwertend)

Inhalt
Alle wichtigen Veränderungen der Sprache vom Mittelhochdeutschen ins Neuhochdeutsche
- Diphthongierung
- Monophthongierung
- Dehnung in offener Silbe
- Unzählige Bedeutungsveränderungen (94 Wörter)
Hochgeladen
07.12.2002 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.8 von 5 auf Basis von 47 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.8/5 Punkte (47 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Wilhelm Schmidt - Geschichte der deutschen Sprache"
718 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Verändeerung vom Mittelhochdeutschem ins Neuhochdeutsche", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3662-Veraenderung-der-Sprache-vom-Mittelhochdeutschem-ins-Neuhochdeutsche.php, Abgerufen 26.09.2020 21:32 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: