Menu schließen

Offener Brief zum Thema "Politisch korrekte Begriffe"

Alles zu Briefe

Sehr geehrte Journalisten und Journalistinnen


Ich habe aus dem Bericht "Political Correctness" entnommen, dass es einen Streit mit dem bekannten Eishersteller "Eskimo" bezüglich einer neuen Eissorte gab, die wieder eine neue Diskussion über politische Korrektheit auslöste. Das alles nur weil "Eskimo" mit dem Slogan "I will mohr" für ein neues Eis warb, dass an den Mohr im Hemd angelehnt ist.
Das Wort "Political Correctness" entstand in den 60-Jahren an den nordamerikanischen Unis, mit dem die Studenten versuchten Diskriminierung von Minderheiten und Frauen aus dem Weg zu räumen, in dem man einfach für diskriminierende Wörter, politisch korrekte Wörter fand.
Eigentlich eine tolle Sache wenn man das Wort "Nigger", welches ein Erbe der Sklavenhaltung und des Kolonialismus ist, zu ersetzen durch Wörter wie "Schwarzer" oder "Farbiger". Dennoch läuft diese Sache in den letzten Jahren ziemlich aus dem Ruder. Das beste Beispiel dafür ist die Diskussion mit "Eskimo". Solche Aktionen find ich sinnlos, denn weder "Eskimo" noch der Rest der Welt meint mit Mohr etwas Abwertendes. Vielmehr verwenden wir Mohr nur um die Süßspeise zu beschreiben, nicht um einen Schwarzen zu beleidigen.
Es kann ja schließlich nicht sein, dass wir unsern kompletten Wortschatz umändern sollen nur um in der Welt politisch korrekt aufzutreten können, obwohl niemand von uns mit solchen Worten etwas Diskriminierendes meint. Es war ja schließlich schon schwer genug das Wort "Neger" umzuändern, obwohl wir damit nicht einen primitiven, versklavten Schwarzen meinten, sondern damit nur einen Färbigen bezeichneten. Es wird vermutlich auch noch Jahre dauern, bis dieses Wort völlig aus unserer Gesellschaft verschwindet. Vermutlich würde ein viel größeres Desaster ausbrechen, wenn wir jedes zweite Wort umändern müssten, nur um nicht jemanden in irgendeiner Weise zu beleidigen.
Ich schlage daher vor uns nicht mit solchen kleinlichen Sachen wie "Mohr" abzugeben, nur weil sich jemand beschwert es hat etwas im Entferntesten mit Diskriminierung zu tun.
Ich würde daher sagen wir belassen es dabei, denn solche Diskussionen sind nur vergeudete Zeit und Kraft, mit der man anderswo wirklich für Veränderungen sorgen kann.
Mit freundlichen Grüßen
Inhalt
Offener Brief zum Thema politisch korrekte Begriffe. Der Offene Brief befasst sich vor allem mit diskriminierenden Ausdrücken für Schwarzafrikaner (357 Wörter)
Hochgeladen
27.10.2014 von Der_Schuetzer
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als PDFPDF
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 7 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (7 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Briefe"
196 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Offener Brief zum Thema "Politisch korrekte Begriffe"", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D11434-Politisch-korrekte-Begriffe.php, Abgerufen 30.10.2020 20:42 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als PDFPDF
PASSENDE FRAGEN: