Menu schließen

Friedhof: Grab einer fremden Person pflegen?

Frage: Friedhof: Grab einer fremden Person pflegen?
(3 Antworten)

 
hallo leute, ich würde gerne eure meinung zu einem sachverhalt hören,


der vater eines jungen ist vor über 10 jahren verstorben und zum friedhof geht keiner.
ich kenne dieses mädchen nicht so gut, wir waren mal nachbarn.
ich bin hingegangen und habe das grab geschmückt, niemand weiß, dass ich es war.
der junge war im friedhof und hat gemerkt, dass jemand da war. er sucht jetzt nachh der person..... er weiß natürlich nicht dass ich es war

ich will auch nicht, dass es weiß, dass ich es war...


was denkt er darüber? wie würdet ihr reagieren?
ANONYM stellte diese Frage am 26.06.2012 - 17:28


Autor
Beiträge 34128
1463
Antwort von matata | 26.06.2012 - 17:40
Vermutlich sucht man diese Person, die das Grab geschmückt hat, um sich zu bedanken.
Aber du musst dich ja nicht zu erkennen geben, das ist deine persönliche Sache.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11002
680
Antwort von cleosulz | 26.06.2012 - 19:33
Meine Mutter pflegt auch das Grab neben dem meiner Oma mit, weil es immer zugewuchert ist und offenbar im Ort keine Verwandtschaft wohnt.
Die jätet dort das Unkraut und wenn sie eine Pflanze übrig hat (meistens!) pflanzt sie die auch aufs Grab.
Zu Allerheiligen macht sie ein kleines Grabgesteck mehr und legt es dort ab.
Letztes Jahr hat sich plötzlich eine Frau bei ihr gemeldet und ihr ein kleines Geschenk vorbei gebracht und sich bei ihr bedankt.
Es handelte sich um eine entfernte Verwandte des Verstorbenen.

Meine Mutter hat sich darüber gefreut.

Was ist dabei, wenn du das Grab deiner ehemaligen Nachbarin schmückst?
Eigentlich doch gar nichts. Das ist doch ein positives Verhalten von dir.
Verstecken musst du dich eigentlich nicht.
Aber wie matata schon meinte: Du musst dich ja nicht zu erkennen geben, wenn du nicht willst.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3236
13
Antwort von Grizabella | 26.06.2012 - 19:42
Ich kann die Person schon verstehen, dass sie auf der Suche nach demjenigen ist, der immer das Grab pflegt. Wenn ich selbst aber nicht die Möglichkeit hätte dieses Grab zu pflegen und dann merken würde, dass sich jemand darum kümmert, würde ich mich wahrscheinlich schon freuen. Aber es ist deine Sache wenn du es nicht möchtest. Nur würde ich mich schon immer wundern, wer denn da so nett ist.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Smalltalk-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Smalltalk
ÄHNLICHE FRAGEN: