Menu schließen

Auf dem Friedhof musizieren für die Oma ?

Frage: Auf dem Friedhof musizieren für die Oma ?
(4 Antworten)


Autor
Beiträge 3
0
Hey, mich würde interessieren ob man auf einem Friedhof am Grab(nicht zur Beerdigung, einfach so z.b.
nachmittags) ein Instrument spielen darf (in meinem Fall Cello bzw. Querflöte), weil ich so um meine verstorbene Oma trauern, bzw. an sie denken kann. Ist das erlaubt oder kann ich da in Schwierigkeiten kommen?
Frage von Sanamy | am 08.07.2019 - 20:20


Autor
Beiträge 83
23
Antwort von Rikko | 08.07.2019 - 20:57
Hallo, ich glaube nicht, dass es in Ordnung ist. Denn sonst könnte ja jeder vorm Grab musizieren: der eine spielt was von den Rolling-Stones, weil sein Bruder die gerne hörte, der andere auf seinem Recorder Techno, du vielleicht was von Bach... Der Friedhof ist ein Ort der Ruhe und Trauer. Außerdem ist es ein öffentlicher Ort und dort kann man nicht einfach ein Konzert geben oder man müsste wohl auch GEMA-Gebühren zahlen.
Also besser den Cello und die Flöte zu Hause lassen und dort musizieren und an die Oma denken.


Autor
Beiträge 11002
680
Antwort von cleosulz | 09.07.2019 - 22:20
Ich habe dir mal Auszüge aus verschiedenen Friedhofs-Ordnungen

=> Es ist verboten,
außerhalb von Bestattungen ohne Genehmigung Ansprachen zu halten und Musik darzubieten.
(Also klar nein.)

=>
1) Für Musik- und Gesangsdarbietungen bei Bestattungsfeiern auf dem Friedhof und - soweit vorhanden - in der Friedhofskapelle ist vorher die Zustimmung des Kirchenrates einzuholen.

(2) Andere Feierlichkeiten,
Ansprachen, Musik- und Gesangsdarbietungen auf dem Friedhof außerhalb einer Bestattungsfeier bedürfen ebenfalls der vorherigen Zustimmung des Kirchenrates

(Also ein ? Vielleicht?, mit Genehmigung.)

Das sind 2 verschiedene Aussagen.
Eine sichere Antwort bekommst du, wenn du die örtliche Friedhofsordnung liest.

Mein Vorschlag:
Nimm dein Lied auf.
Setze /stelle dich ans Grab und höre die Musik ganz leise und in Gedanken an deine Oma. Das wird bestimmt niemanden stören. (Eventuell über Kopfhörer.)
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 2
0
Antwort von AnnaGerbauer | 11.07.2019 - 11:16
Hey Sanamy,

da musst du vorher um Zustimmung/Erlaubnis bitten.
Lieber nicht einfach so probieren, kann sehr schnell bitter aufstoßen!

Gruß Anna


Autor
Beiträge 267
21
Antwort von Kampfsemmel | 12.07.2019 - 14:16
Hallo Sanamy,

mal ein Ratschlag aus der Praxis (losgelöst von dem existierenden Verbot):

Du bist jung, weiblich und spielst ein klassisches Instrument. Das sind doch gute Voraussetzungen. Zudem hast du eine gute Begründung und wenn du ein unauffälliges Lied leise spielst (am Besten zu Zeiten wo weniger los ist), dann wird sich im Regelfall daran keiner stören und wenn sich einer daran aufgeilt, dann wird er dich ansprechen und im schlimmsten Fall wirst du von der Friedensveranstaltung ermahnt.

Immer schön unwissend tun und freundlich bleiben. Dann kommt man mit solchen "Extrawürsten" gut durch ;)

Ich wette darauf, dass mit gaaanz wenigen Ausnahmen, die meisten lediglich gerührt sein werden, von deiner schönen und inspirierenden Form des Gedenkens. Ich bin es zumindest

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Musik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Musik
ÄHNLICHE FRAGEN: