Menu schließen

Organische Chemie: Unterschiedliche Siedetemperaturen ?

Frage: Organische Chemie: Unterschiedliche Siedetemperaturen ?
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 48
0
wir schreiben morgen eine arbeit und ich ich hab ein paar fragen, die ich nicht so ganz verstehe.


1). Es sind die Siedetemperaturen von 3 Verbundungen gegebn
n-pentan = 36,2° C
2-Butanon = 79,6° C
Propansäure= 141,3 °C

Obwohl sich die molekülmassen kaum unterscheiden, gibt es deutliche unterchiede bei den siedetemperaturen. Was sind die Gründe dafür? Erkläre & begründe genau, warum?

2) Welche EIgenschaft des Aldehyds wird durch eine positive Fhelignsche Probe Reaktion nachgewiesen, und was passiert chemisch mit den ALdehyd?

Danke im vorraus :D
Frage von 0001vaii | am 18.06.2012 - 20:57


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 18.06.2012 - 21:41
1) die Bindungen (oder Wechselwirkungen) zwischen den n-Pentan-Molekülen sind einfach geringer als die der anderen Molekülen untereinander.
z.B. lässt sich so auch der hohe Siedepunkt von Wasser gegenüber CO2 erklären: die H2O-Moleküle bilden viele Wasserstoffbrückenbindungen untereinander,
man muss also mehr (thermische) Energie aufbringen um die Moleküle "auseinander zu reißen" und in die Gasphase zu überführen. Bei CO2 gibt es keine (mir bekannten) Wechselwirkungen, daher ist CO2 schon bei unter -50°C gasförmig.

2) nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Fehling-Probe


Autor
Beiträge 1163
11
Antwort von Prometheus700 | 18.06.2012 - 22:14
Bei n-Pentan wirken nur sehr schwache van der Waals-Kräfte(induizierte Dipole) einer unpolaren Verbindung.

2-Butanon hat einen niedrigeren Siedepunkt als Wasser wegen seines unpolaren Anteils(Alkankette), bildet aber über die polare Alkoholgruppe Wasserstofbrückenbindungen aus, daher der höhrere Sdp.

Carbonsäuren/Propansäure können "doppelte" Wasserstoffbrückenbindungen ausbilden und haber daher einen noch höheren Sdp. ---> siehe hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Carbons%C3%A4uren#Eigenschaften

Aldehyde wirken reduzierend, in der Fehlinglösung auf das Kupfer(2)oxid, welches zum roten Kupfer(1)oxid reduziert wird, wobei aus dem Aldehy die Carbonmsäure entsteht.

Näheres Wiki...

Ok?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: