Menu schließen

Freier Fall: Formeln zuordnen und erklären?

Frage: Freier Fall: Formeln zuordnen und erklären?
(9 Antworten)


Autor
Beiträge 0
96
Hallo, liebe freunde ich hab ne frage. Die wäre nämlich inwiefern hat die Formel mit F= m*a mit dem Freien Fall zu tuen?


Beziehungsweise was sagt mir a=F/m=FG/m=m*g/m=g ?

würde mich sehr freuen wenn ich eine antwort auf meine frage danke im vorraus.
Frage von Jackpot26 (ehem. Mitglied) | am 04.05.2012 - 18:42


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 04.05.2012 - 19:06
Kraft ist gleich Masse mal Beschleunigung.
g ist ja gerade die Erdbeschleunigung,
Masse mal Erdbeschleunigung also die Erdanziehungskraft.

Im freien Fall (wenn der Luftwiderstand vernachlässigt wird) wirkt eben nur die Erdanziehungskraft auf das Objekt.


Autor
Beiträge 94
2
Antwort von alexvu | 04.05.2012 - 19:52
eine ergänzung vielleicht noch
g die Gravitationskonsante beträgt 9,81 ms^-2


Autor
Beiträge 1751
3
Antwort von nerd_ftw | 04.05.2012 - 19:57
m*a ist die trägheitskraft soweit ich weiß. sprich jeder körper ist gewillt seine momentane geschwindigkeit beizubehalten. wüsste aber nicht dass die formel relevant wäre für den freien fall oO
hast du dazu ne aufgabe?


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Jackpot26 (ehem. Mitglied) | 08.05.2012 - 14:29
Ne leider nicht aber trotzdem vielen dank hoff dass mein vortrag morgen klappt nochmals dankeschön :)

 
Antwort von ANONYM | 08.05.2012 - 15:58
Leute was ist der Unterschied zwischen Fg=m*g und F=m*a ? danke dringend :)

 
Antwort von GAST | 08.05.2012 - 16:08
f = m*g ist ein spezialfall von f = m*a. aber kein unterschied.

a is ne variable. dafür kann man jede beliebige beschleunigung einsetzen
g ist die erbeschleunigung. und die hat mein bei der gewichtskraft eingesetzt.

 
Antwort von ANONYM | 08.05.2012 - 16:25
wie meinst du es mit spezialfall bitte ?

 
Antwort von GAST | 08.05.2012 - 16:50
f = m a beschreibt jede beliebige kraft. mit variablen halt.

die gewichtskraft (F_G) ist aber nicht jede beliebige kraft, sondern die gewichtskraft. also darf man hier nicht jede beliebige bschleunigung a wählen. man muss die erdbeschleunigung g nehmen. dann ist F_G = m g


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Jackpot26 (ehem. Mitglied) | 08.05.2012 - 16:53
ok danke

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: