Menu schließen

Papst Johannes Paul II. --> Weltgebetseinladungen, usw.

Frage: Papst Johannes Paul II. --> Weltgebetseinladungen, usw.
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 0
3
Hallo!


Ich hab` gestern die Aufgabe bekommen folgende Frage zu beantworten, finde aber leider im Internet keine wirklich zufriedenstellende Antwort...

Aus welchen Gründen wurde Papst Johannes Paul II. für seine Weltgebetseinladungen und -teilnahmen kritisiert?

Hoffe ihr könnt mir helfen. :)

Grüße
Maia
Frage von Maia_eats_u (ehem. Mitglied) | am 24.03.2012 - 15:34


Autor
Beiträge 39208
2021
Antwort von matata | 24.03.2012 - 16:04
http://www.planet-wissen.de/kultur_medien/religion/paepste/paepste_johannes.jsp


http://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Paul_II

http://de.wikipedia.org/wiki/Weltgebetstreffen

http://www.theologisches.net/2011%20-%20Theolog%2011%20+%2012.pdf
siehe Seite 3
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
3
Antwort von Maia_eats_u (ehem. Mitglied) | 24.03.2012 - 16:13
Okay, danke. Was ich jetzt in den Texten gefunden habe:

1986 wurde die Kritik laut, dass man beim Weltgebet die Religionen vermenge. Ab 2002 wurde dann auf Gebete in Anwesenheit aller Teilnehmer verzichtet.


Autor
Beiträge 39208
2021
Antwort von matata | 24.03.2012 - 16:24
Ja, das ist richtig. Ausserdem hat er nach Meinung einiger Kirchenoberen die Freiheitskirchen in Südamerika unterdrückt und sie falsch interpretiert und auch gemassregelt, aber Bischöfe oder Kardinäle, die in ihren eigenen Diözesen lateinische Messen zuliessen, die kirchlichen Dogmen noch strenger auslegten als er selber..., ziemlich ungeschoren gelassen. Dass der Dalai Lama einer seiner besten Freunde war, wurde ihm von konservativen Kreisen auch übel genommen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: