Menu schließen

Masse und Kraft: Bremsweg und Streckenlänge gesucht ?

Frage: Masse und Kraft: Bremsweg und Streckenlänge gesucht ?
(12 Antworten)


Autor
Beiträge 0
77
Wie schon erwähnt ich schaffe diese Aufgabe nicht zulösen, kann mir bitte jemand helfen..


Ein Kraftfahrzeug fährt mit der Geschwindigkeit v= 130km/h
Auf der Fahrbahn taucht unerwartet ein Hindernis auf.
Der F. betätigt nach einer Schreck- und Reaktionszeit
tR= 1s scharf die Bremse. Es soll angenommen werden, dass der Bremsvorgang eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung ist; der F. möge die maximal errichbare Bremswirkung erzielen. Für diesen Fall beträgt die bremskraft Fb= die hälfte der Gewichtskraft Fg= des Fahrzeugs.

a)Vom Augenblick, in dem das Hindernis auftritt, bis zum Stillstand des Fahrzeugs vergeht die Zeit t.
Wie lang ist sie?
b)Welche Länge s1 hat der eine Bremsweg?
C)Welche Länge s2 hat die gesamte Strecke, die das Fahrzeug in der Zeit vom Auftreten des Hindernisses bis zum Stillstand des Fahrzeugs zurücklegt?

BITTE BITTE helfen. Danke
Frage von LADY (ehem. Mitglied) | am 14.03.2012 - 18:02


Autor
Beiträge 0
77
Antwort von LADY (ehem. Mitglied) | 14.03.2012 - 18:26
Bitte helfen...
ich hab mit das 10 mal schon durchgelesen aber irgendwie check ich es nicht.

 
Antwort von GAST | 14.03.2012 - 19:03
welche formeln hast du denn im physikbuch, die eine beziehung zwischen beschleunigung (a), geschwindigkeit (v), weg (s) und zeit (t) herstellen?

hier hilft wie so oft das systematische vorgehen:
gegeben: (z.b. a und t)
gesucht: (z.b. s)
lösung: (z.b. anwendung einer formel, die s, a und t enthält)

...probier mal!


Autor
Beiträge 640
10
Antwort von 00Frie | 14.03.2012 - 19:10
Du hast als Hinweis den Zusammenhang zwischen der Gewichtskraft und der Bremskraft gegeben. Schreibe diesen Zusammenhang auf und setze die Formeln für Fg und Fb ein. Du wirst sehen, dass sich daraus die Beschleunigung beim Bremsen sehr leicht berechnen lässt. dann, wie fuenf gesagt hat, über die Formeln für die gleichmäßig beschleunigte Bewegung (aus dem Tafelwerk) die gesuchten Größen berechnen.

... die Reaktionszeit nicht vergessen!

 
Antwort von GAST | 14.03.2012 - 19:25
was das doofe an der aufgabe ist:
dein ergebnisse werden keine zahlen enthalten (z.b. 4 sekunden oder 84 meter)

sie werden aus formelzeichen bestehen. schade, dass leher immer wieder solch abstrakte aufgaben wählen. (oder haste den wert für Fg nur nich hier hingeschrieben?)


Autor
Beiträge 0
77
Antwort von LADY (ehem. Mitglied) | 14.03.2012 - 19:30
ich versuchs mal, also:

geg.: V=130km/h (= 36.111m/s), tr= 1s, Fb= Fg:2 <---- richtig?
ges.: t, S1, S2

gleichmäßig beschleunigte Bew.: a=v/t
a=36,111m/S : 1s
a=36,111m/s^2

(also ich würde so anfangen) ist das richtig?


Autor
Beiträge 2653
86
Antwort von v_love | 14.03.2012 - 19:32
ne, a=F_B/m=-g/2= (-4,9m/s²)


Autor
Beiträge 0
77
Antwort von LADY (ehem. Mitglied) | 14.03.2012 - 19:38
sorry ich checks irgendwie nicht...


Autor
Beiträge 0
77
Antwort von LADY (ehem. Mitglied) | 14.03.2012 - 20:14
ahhhh unser lehrer hat die lösungen uns gegeben:
t=8,2s, s1=130m, s2= 166m, ABER wie komme ich drauf? :)


Autor
Beiträge 0
77
Antwort von LADY (ehem. Mitglied) | 14.03.2012 - 20:42
hallo? :(


Autor
Beiträge 2653
86
Antwort von v_love | 14.03.2012 - 21:39
hallo.

wenn du F_B=-|F_g/2|=-mg/2 einsetzt, siehst du, dass a=-g/2 ist; da ggibt es nicht viel zu verstehen.

weiteres vorgehen z.b.:
s-t-funktion aufstellen:
s(t)=v0*t für 0<=t<=t_R (v0=130km/h)
s(t)=a/2(t-t_R)²+v0*t, t>=t_R -->v(t)=a*(t-t_R)+v0
sei t_end so, dass v(t_end)=0, bestimme t_end.
ansonsten ist noch s(t_end)=s2 gesucht und s2-v0*t_R.


Autor
Beiträge 0
77
Antwort von LADY (ehem. Mitglied) | 14.03.2012 - 21:49
Hi, danke dir erst mal sehr
aber was meinst du mit F_B und F_g?
du meinst bestimmt Fb und Fg oder?


Autor
Beiträge 2653
86
Antwort von v_love | 14.03.2012 - 22:36
ja

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Dynamik: Beschleunigung berechnen
    1. Aufgabe Eine Kraft F erteilt einem Körper der Masse m1 die Beschleunigung a1=7,7m/s^2 und einem Körper der Masse m2 die ..
  • Eisläufer: Bremsweg gesucht
    Ein Eisläufer der 75kg wiegt gleitet mit 8m/s. Er wird durch eine mittlere Kraft (Reibung, wind,etc...) von 50N gebremst. Wie ..
  • Masse - Kraft ---> Impuls ?
    Auf einem ruhenden Körper der Masse 5 kg wirkt 0,01 s lang die kraft 20 newton ! welchen impuls erhält der körper dadurch..
  • Newton Formel im Boxen F=mxa
    Hallo zusammen! Kann man die Kraft-Formel auch auf das Boxen übertragen? Mein Gedanke war: Je mehr Masse (Muskelmassen), desto ..
  • Kraft: Zugkraft von 2 Hunden
    Also ich habe in Physik Hausaufgaben bekommen, bin in Klasse acht und wir haben das Thema Kraft und Masse... Hier die Aufgabe..
  • Kraft und Druck
    Hallo, ich komme mit einer Hausaufgabe nicht zu recht: Am Pumpenkolben einer hydraulischen Hebelbühne drückt eine Kraft ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: