Menu schließen

Funktionen: Funktionsterm variiren nach einer Bedingung ?

Frage: Funktionen: Funktionsterm variiren nach einer Bedingung ?
(14 Antworten)


Autor
Beiträge 1058
2
was heißt das, wenn in der aufgabe steht: variiere den funktionsterm f mit f(x)= 6x^2+x^3, so dass

a) für x -> "unendlich" f(x)-> - "unendlich" gilt
b) für x -> +/- "unendlich" f(x)= "unendlich "gilt

........

ich erwarte keine lösungen sondern nur eine erklärung was ich da machen muss
Frage von black_goast | am 17.11.2011 - 17:01


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von wombatz (ehem. Mitglied) | 17.11.2011 - 17:10
man kann ja für x irgendwelche werte einsetzten. bei der a) müsste man für immer größer werdende x werte,
auch größer werdende funktionswerte erhalten, die also gegen unendlich streben. (oder gegen - unendlich, wenn das ein minus ist. dann müssen die funktionswerte bei steigenden x weten unendlich klein werden)


Autor
Beiträge 1058
2
Antwort von black_goast | 17.11.2011 - 17:11
also ich muss nur zahlen einsetzen?


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von wombatz (ehem. Mitglied) | 17.11.2011 - 17:13
ich glaube du musst gucken, ob diese bedingung erfüllt, also ganz viele zahlen einsetzen (oder den grenzwert bilden)
wenn sie nicht erfüllt ist, musst du wohl den funktionsterm ändern.


Autor
Beiträge 1058
2
Antwort von black_goast | 17.11.2011 - 17:14
was heißt grenzwert bilden?


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von wombatz (ehem. Mitglied) | 17.11.2011 - 17:20
es reicht eigentlich vollkommen, wenn du einige größer werdende zahlen einsetzt, und guckst was rauskommt. läuft, was die erkenntnis anbetrifft, aufs selbe hinaus


Autor
Beiträge 368
2
Antwort von Sebastian8 | 17.11.2011 - 17:20
also unter variieren verstehe ich den Funktionsterm zu verändern z.B. über Konstanten


Autor
Beiträge 1058
2
Antwort von black_goast | 17.11.2011 - 17:21
ehrlich gesagt, versteh ich das thema auch nicht, darf man denn eigentlich eine aufgabe einfach so ändern, wenn ja wie?


Autor
Beiträge 368
2
Antwort von Sebastian8 | 17.11.2011 - 17:23
hat euer Lehrer/Lehrerin nicht erklärt was ser/sie bei den Aufgaben erwartet oder wenns ausm Mathebuch is gibts da keine Beispiele?


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von wombatz (ehem. Mitglied) | 17.11.2011 - 17:25
ka ist das nicht angegeben? ich dachte an die änderung der exponenten. bin aber auch nicht sicher


Autor
Beiträge 1058
2
Antwort von black_goast | 17.11.2011 - 17:25
ne, die hat nur paar aufgaben lösen lassen, und dann hat die uns was aufgegeben, aber wir habennicht ähnliches wie diese aufgaben behandelt


Autor
Beiträge 368
2
Antwort von Sebastian8 | 17.11.2011 - 17:33
ok naja unter variieren kann man verschiedenes verstehen. Was mir bei den beiden Aufgabestellungen gerade so in den Sinn kommt ist Punkt- und y-Achsensymmetrie. Denn bei a ist muss der Graph ja Punktsymmetrisch zum Ursprung sein, also nur ungerade Exponenten enthalten. bei b ist der Graph y-Achsensymmetrisch, dabei müssen alle Exponenten gerade sein


Autor
Beiträge 1058
2
Antwort von black_goast | 17.11.2011 - 17:35
und was muss ich mach,um diese aufgabe zu lösen?


Autor
Beiträge 368
2
Antwort von Sebastian8 | 17.11.2011 - 17:37
bei a müsstest du dann einfach das 6x² wegstreichen, bei b das x³
aber ich hab keine Ahnung ob die Aufgabe so gemeint ist, wäre halt das was mir bei den Aufgabenstellungen als erstes einfällt
Habt ihr den schon Symmetrie gemacht?


Autor
Beiträge 1058
2
Antwort von black_goast | 17.11.2011 - 17:39
ähhh, öhhh, ?! ich weiß es erhlich gesagt nicht :D

meinst du jetzt, dass die funktion einparabel ist, wenn drer exponente gerade ist usw?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: