Menu schließen

was ist das Ziel eines demokratischen Leiters ?

Frage: was ist das Ziel eines demokratischen Leiters ?
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 100
0
Hallo liebe leute,


in pädogogik sollen wir herausfinden was die ziele eines demokratischen leiters sind,
nur das problem ist, ich habe das mal gegoogelt aber man findet nur blödsinn und alles nur über demokratie,aber das ist ja falsch. ich brauch ja die ziele eines demokratischen leiters, wisst ihr villeicht welche oder habt ihr irgend eine gute Seite ?

Liebe grüße & danke im vorraus !
Frage von Angi1995 | am 14.10.2011 - 23:28


Autor
Beiträge 34128
1463
Antwort von matata | 14.10.2011 - 23:51
Welche Art Leiter meinst du?

-Lehrer
-Schulleiter
-Leiter einer Pfadfindergruppe
-Leiter eines Jugendtreffpunktes
-Klassensprecher
-Präsident des Schülerrates
-Staatspräsident
etc.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 540
5
Antwort von Slnbada | 15.10.2011 - 01:10
Ein demokratischer Leiter hat eine "leitende" Funktion. Das heißt er gibt weder was vor, noch lässt er alles so laufen wie es läuft (laissez faire).
Er berät, steht bei Fragen zur Verfügung.

Bei Experimenten kam heraus, dass die Gruppe dadurch entspannt und freundschaftlich war. Es kam zu weniger Gruppenaustritte, da diese in sich selbst besser geschlossen war (große Kohäsion).
Und was ich auch ganz interessant finde, ist, dass die Gruppe, auch bei Abwesenheit des Leiters, weiterarbeitete. Das war bei den andren beiden Stilen weniger der Fall.

Als Ziele kannst du Dir das jetzt herausleiten =)
Der demokratische Stil ist jedenfalls der erfolgreichste, was Arbeitsergebnis, -motivation und Gruppendynamik angeht.

Hoffe konnte Dir helfen


Autor
Beiträge 11000
680
Antwort von cleosulz | 15.10.2011 - 10:49
http://gruppenleiter-wiki.de/wiki/P%C3%A4dagogik
http://www.super-sozi.de/index.php?option=com_content&view=article&id=102&Itemid=106


Da findest du:

Wir bestimmen
Leiter ist mitten drin
Gruppenmitglieder entfalten Beziehungen
Dialog
Leiter gibt Ratschläge
Wir für uns

Ziele des Leiters:
z.B.
Die Teilnehmer erlernen Eigenständigkeit und Verbindlichkeit.
Sie arbeiten an ihrer Kompromissfähigkeit.
Es entsteht Meinungsfreiheit und –bildung.
Außenseiter gibt es nicht, alle Gruppenmitglieder sind gleich wertvoll.


und auf der Seite:

http://schleich-brilon.net/erziehungsstile.htm

guck mal unter "demokratischer Führungsstil" nach. ;-)
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Pädagogik-Experten?

3 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Pädagogik
ÄHNLICHE FRAGEN: