Menu schließen

zellatmung (zusammenfassung)

Frage: zellatmung (zusammenfassung)
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 11
0
hey leute ich verstehe nicht so ganz wie die zellatmun abläuft. könnt ihr mir vllt weiter helfen ?
Wäre echt lieb :)
Frage von pari1994 | am 06.07.2011 - 18:37


Autor
Beiträge 236
1
Antwort von samybabe | 06.07.2011 - 19:16
Hi,

die Zellatmung hat den Sinn, die Zelle und damit den Organismus mit Energie zu versorgen.
Die braucht sie für die verschiedenen Stoffwechselvorgänge, die ja nun mal nicht alle "kostenlos" ablaufen - viele benötigen halt Energie, damit sie`s tun.

Das "energetische Kleingeld" der Zelle ist das ATP. Mit der Glucose selbst kann die Zelle nämlich nichts anfangen, die darin steckende Energie muss nach und nach in ATP umgewandelt werden. Das ATP wird aus ADP + P hergestellt, und das ist es, wofür Energie benötigt wird. Das Adenosin (A) ist mit zwei Phosphatresten verbunden zu Adenosindiphosphat (A-P-P), wenn jetzt der dritte Phosphatrest für die Bildung von Adenosin t r i phosphat angehängt werden soll, wird der mit den beiden anderen durch eine sogenannte "energiereiche Bindung" verknüpft.

Es ist also nicht so, dass die Glucose selbst verbrannt würde; dass Energie darin steckt, kann jeder selbst ausprobieren: Man hält an ein Stück Glucose (Traubenzucker) eine Flamme und steckt die Glucose an; sie verbrennt langsam und gibt dabei jede Menge Energie frei.
In der Zelle kann das ja so nicht ablaufen, die Zelle würde Schaden nehmen. Daher wird die Glucose schrittweise zerlegt in immer kleinere Einheiten, und am Ende hat man Kohlenstoffdioxid und Wasser; beides atmen wir aus.

Der große "Trick" der Zelle besteht nun darin, dass sie den Wasserstoff, der in C6H12O6 vorhanden ist, abspaltet und in "ganz kleinen Portiönchen" mit Sauerstoff reagieren lässt. Genau in dieser Reaktion steckt die Energie, die bei dieser "Zellatmung" frei wird.

Vielleicht kennst du aus der Chemie die "Knallgasreaktion". Da prüft der Lehrer, ob in einer Apparatur noch Wasserstoffgas und Sauerstoff gemischt vorhanden sind. Er fängt das Gas in einem Reagenzglas auf und hält die Öffnung an eine kleine Flamme. Wenn Knallgas (so heißt das Gemisch der beiden Gase) vorhanden ist, macht es "plopp" oder "puuuiiii", dann sind die beiden Gase schlagartig zu Wasser verbrannt.
Genau das passiert in der Zelle auch, nur vieeeel langsamer und geordneter, so dass die Zelle mit der Energie was anfangen kann (ATP bilden) und nicht zerfetzt wird.

Die Zellatmung läuft in mehreren sehr komplizierten Schritten ab, die haben alle eine Bezeichnung und beinhalten wirklich schwer zu verstehende biochemische Abläufe.

Wenn du das genauer brauchst: Guckst du
http://de.wikipedia.org/wiki/Aerobe_Atmu…

Aber deshalb hast du ja wohl h i e r gefragt :-).

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: