Menu schließen

Globalisierung, am Beispiel einer Jeans

Frage: Globalisierung, am Beispiel einer Jeans
(10 Antworten)


Autor
Beiträge 0
66
Was für Ideen fallen euch dazu ein
Da ich ein referat machen muss ha ich schon paar Punkte gesammelt -->

Hohe Gewinne mit Niedrigpreisen: Discounter wie Lidl und Kik lassen ihr Textilsortiment vor allem in Bangladesch produzieren - und kümmern sich wenig um die Arbeitsbedingungen.
(Habt ihr das gewusst ?)

- Jeans
in Indien Anbau der Baumwolle unter Verwendung deutscher Düngemittel und Pestizide
nach China, versponnen mit Schweizer Ringspinnmaschinen
in Taiwan Färbung der Fäden mit chemischer Indigofarbe aus Deutschland
in Polen: Weben
Frankreich liefert Innenfutter und Washing Labels
in den Phillipinen Zusammennähen nach Mustern aus Schweden
in Griechenland Bearbeitung mit Bimsstein
dann Verkauf
Kostenaufteilung:
50% Einzelhandel + MwSt.
25% Werbung und Verwaltung
13% Herstellungskosten und Gewinn
11% Transport und Steuern
1% Löhne- für Deutschland: Billige Preise, für Herstellerländer: Billiglöhne bzw Kinderarbeit

- Die Umwelt wird stark durch die Arbeitsteilung belastet. Durch die langen Transportwege (eine Jeans legt locker mal 50.000 km zurück) entsteht eine starke Umweltbelastung durch CO² .
Frage von russia_ladyX (ehem. Mitglied) | am 22.05.2011 - 18:55

 
Antwort von GAST | 22.05.2011 - 19:03
Das stimmt natürlich was Du da schreibst.
Du solltest aber am Ende des Referates fragen,
wer in Deiner Klasse dies alles verurteilt und moralisch verwerflich findet. Und dann solltest Du die selben Leute fragen ob sie denn bereit wären, für eine Hose nicht mehr 80,00 Euro zu bezahlen, sondern in Zukunft etwa 260,00 Euro (wenn die gesamte Herstellung in Deutschland stattfände).
Und schon ist nicht mehr viel übrig von der moralischen Entrüstung.


Autor
Beiträge 16
0
Antwort von alexa_nathalie | 22.05.2011 - 19:08
h&m doch auch? auch nike, glaube ich.
und viele weitere läden.
siehst du bspw. an den etiketten der kleider..

 
Antwort von GAST | 22.05.2011 - 19:25
@ micha:

Welcher Nutzuen entsteht durch die beiden Fragen am Ende des Referats?

Ich finde, an dieser Stelle könnte man konstruktiv über Verbesserungsvorschläge sprechen. Und die sind zahlreich. Und sicherlich auch bezahlbar...

Wenn ich alleine auf den Kostenpunkt Werbung und Veraltung sehe...

 
Antwort von GAST | 22.05.2011 - 19:35
"Welcher Nutzuen entsteht durch die beiden Fragen am Ende des Referats?"
Der Nutzen liegt darin, das bei Deinen Mitschülern hoffentlich folgender Denkprozeß in Gang gesetzt wird:
"Wenn Bekleidung im Ausland hergestellt wird ist sie billig und ich kann sie mir leisten. Ich kann mir viele Hosen und Hemden kaufen. Produzierte man hochwertige Ware zu hohen Löhnen in Deutschland, hätte ich nur eine Hose im Schrank, nur ein Hemd und nur eine Jacke. Ich kann froh sein, daß ich hochwertige Waren zu günstigen Preisen kaufen kann und sollte deshalb mit moralischer Entrüstung zurückhaltend sein."

 
Antwort von GAST | 22.05.2011 - 20:01
Zitat:
"Wenn Bekleidung im Ausland hergestellt wird ist sie billig und ich kann sie mir leisten. Ich kann mir viele Hosen und Hemden kaufen. Produzierte man hochwertige Ware zu hohen Löhnen in Deutschland, hätte ich nur eine Hose im Schrank, nur ein Hemd und nur eine Jacke. Ich kann froh sein, daß ich hochwertige Waren zu günstigen Preisen kaufen kann und sollte deshalb mit moralischer Entrüstung zurückhaltend sein."


...Soweit habe ich es ja verstanden. Aber wer hat den wirklichen Nutzen? Der Einzelhandel? Marketingagenturen?

Es ist ziemlich sicher, wer ihn nicht hat. Und zwar alle in der Nahrungskette, die unter unwürdigen Bedingungen arbeiten, oder die Schaden aus der CO2-Belastung ziehen. - Diese Parteien haben auch ein Gewicht...
Sollte es nicht zunächst allen ersteinmal gleich gut gehen!?

 
Antwort von GAST | 22.05.2011 - 20:03
"Sollte es nicht zunächst allen ersteinmal gleich gut gehen!?"

Süß!

 
Antwort von GAST | 22.05.2011 - 21:51
Zitat:
"Sollte es nicht zunächst allen ersteinmal gleich gut gehen!?"

Süß!

Ich will mir gar nicht vorstellen, was in so einem Kopf alles (nicht) vor sich geht...

 
Antwort von GAST | 22.05.2011 - 21:58
Ich mag Dich auch, Mäuschen.

 
Antwort von GAST | 22.05.2011 - 22:03
Aus uns wird bestimmt noch was.. :)

Ich mag ja Querschießen... ...aber so unfundiert...!?

 
Antwort von GAST | 22.05.2011 - 22:09
"Aus uns wird bestimmt noch was.. :)"
Yeah, ich freu mich.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Erdkunde-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Erdkunde
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: