Menu schließen

Maria Stuart - Einleitung

Frage: Maria Stuart - Einleitung
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 305
0
habe hier mal ein musterbeispiel einer einleitung gemacht und wollte wissen ob es okay so ist..:
_____________________________________________________________

In der Einleitung nennst du Autor, das Werk, dem der Text entnommen wurde, Entstehungszeit, Textart und Thema.

Maria Stuart ist ein Drama, das 1799 von Friedrich Schiller geschrieben wurde.
Es geht um die schottische Königin Maria Stuart, die aufgrund der Ermordung ihres Gatten aus dem Land verjagt wurde, und nun Schutz in England von Königin Elisabeth sucht. Sie wird jedoch gefangen genommen, da Elisabeth um ihre Krone fürchten muss.

also aufgabe ist: wir bekommen eine textstelle, und müssen diese mit dem gesamtzusammenhang verbinden und erklären.
dies wäre erstmal die allgemeine einleitung, bevor dann die eigentliche einordnen der Textstelle in den Gesamttext kommt.

---* Ist die Einleitung so okay? Oder ist sie zu kurz?Was fehlt?

Gruss
Frage von coffeemachine | am 13.12.2010 - 20:22

 
Antwort von GAST | 13.12.2010 - 20:30
Wenn du selbst der Meinung bist,
dass dies ein "Musterbeispiel" einer Einleitung sei, dann verstehe ich deine schülerhaft unsicheren Fragen "Ist die Einleitung so okay? Oder ist sie zu kurz?Was fehlt?" nicht.
Du solltest noch Jahreszahlen, Namen und kurz den weiteren Verlauf des Dramas benennen.


Autor
Beiträge 305
0
Antwort von coffeemachine | 13.12.2010 - 20:52
das ist mein eigenes musterbeispiel, mit dem ich gerne lernen würde..
nur ich weiss nicht ob es SCHON ein musterbeispiel ist..
wir haben das buch noch nichtmal zur hälfte gelesen..


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von Senkura (ehem. Mitglied) | 13.12.2010 - 20:59
In dem Drama "Maria Stuart" verfasst von "Friedrich Schiller" im Jahre 1799, behandelt das Thema/geht es um..

So unfegähr sollte es aussehen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: