Menu schließen

Goethe - Nähe des Geliebten : Analyse

Frage: Goethe - Nähe des Geliebten : Analyse
(1 Antwort)

 
Ich schreibe morgen eine Klassenarbeit und habe dafür zur Probe schonmal eine Gedichtsanalyse geschrieben. Wüsste gerne eure Meinung und muss auch wissen, was ich verbessern muss und was schon gut gelungen ist.


Gedichtsanalyse
"Nähe des Geliebten"

In dem Gedicht "Nähe des Geliebten" von Johann Wolfgang von Goethe geht es um die Nähe die eine Person zu dessen Geliebten sucht, wie der Titel schon erahnen lässt.

Das Gedicht hat viel Strophen à vier Versen. Das Gedicht ist von einem Kreuzreim geprägt, es besteht durchgehend aus der Kadenz des Jambus, welcher jedoch die Kadenz wechselt: 1. und 3. Zeile sind weiblich, die 2. und 4. hingegen sind männlich.
Die Strophen 1 -3 spiegeln die "Nähe des Geliebten" in der Natur wieder und anhand von Sinnesorganen, z.B. Strophe eins "Denken an den Geliebten", in Strophe zwei "Sehen des Geliebten" etc. In Strophe 4, Zeile 13 und 14 sind die Schlussfolgerung aus dem Wunsch, dem geliebten Menschen Nahe zu sein, welches jedoch nicht real ist.
Die machen die beiden letzten Zeilen deutlich, denn dort gibt es einen Umschlag. Jetzt, wo ein konkreter Abend nacht, wird nicht mehr die irreale Nähe des Geliebten sondern die reale Ferne des Geliebten gefühlt!
Die letzte Strophe, bzw. die letzten beiden Zeilen bilden den Höhepunkt des Gedichtes.
Von Strophe 1-3 ist das Gedicht durchweg vom Parallelismus geprägt und dabei wird eine Parallele zwischen allen Naturereignissen und dem Geliebten gezogen. In der letzten Strophe gibt es 5 Hauptsätze die aus 3 Ausrufesätzen besteht, welchen die Nähe bzw die Ferne des geliebten Menschen hervorheben soll. Aber auch die Gegensätze spielen in diesem Gedicht eine große Rolle, z.b. Sonne und Mond (Z. 1 und 3), Tag und Nacht, "Sehen" in tiefer Nacht (Z.7), "Lauschen" in der Stille (Z. 11) und "hören" trotz rauschens (Z.9).

Nachdem ich das Gedicht analysiert habe, komme ich zu dem Entschluss, dass es ein stark von Bildern geprägtes Gedicht ist, welches einfach die Sehnsucht nach dem geliebten Menschen ausdrückt.
ANONYM stellte diese Frage am 13.04.2010 - 17:56


Autor
Beiträge 34060
1459
Antwort von matata | 13.04.2010 - 18:07
Text des Gedichtes siehe


http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=871&kapitel=343&cHash=d7ceecc7c0naehe3#gb_found
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: