Menu schließen

4.Form und hoffentlicht die Letze Form meiner Rede

Frage: 4.Form und hoffentlicht die Letze Form meiner Rede
(6 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler!

Meine folgende Rede handelt von Atomkraftwerke und ihre Risiken.
Viele meinen, dass Energie aus Atomkraftwerken eine Energieform der Zukunft ist, da wir immer mehr davon benötigen.

Sind Atomkraftwerke wirklich so gefährlich?

Sicher ist richtig, dass wir heute mehr Energie benötigen, als noch vor 50 Jahren
Aber man muss sich nur einmal klar werden, welche verheerende Folgen ein atomarer Unfall in einem Atomkraftwerk haben kann.


Der schlimmste denkbare Vorfall wäre, dass es in einem Reaktor zur Kernschmelze kommt. Dabei haben in der unmittelbaren Umgebung befindlichen Personen, aufgrund der starken Strahlungen keine Überlebenschance. Aber auch bei kleinen Störungen, immer dann, wenn Strahlen nach außen dringen, sind die gesundheitlichen Folgen schwerer Art.

Als vor mehr als 20 Jahren das Unglück in Tschernobyl geschah, der erste große Unfall eines Atomkraftwerkes der Menschheit, fand eine große unbekannte Zahl von Menschen den sofortigen Tod. Die Folgen wirken noch nach. Zehntausende, an Krebs Erkrankten gibt es noch heute.

Das gesamte Gebiet um Tschernobyl herum ist heute und in Zukunft nicht zu nutzen. Der Aufenthalt dort ist sehr gefährlich.Nach dem Unglück mussten tausende Menschen umsiedeln. Zwischenzeitlich sind viele, oftmals auch gerade ältere Menschen, in die Sperrzone zurückgekehrt. Zusammen mit Wissenschaftlern, Waldarbeiter und Soldaten leben etwa 4.000 Personen dort in unmittelbarer Strahlengefahr.


Aber gibt es wirklich andere Optionen?

Leider liefert nur Atomenergie die Energie, die wir Menschen benötigen, und wir brauchen täglich mehr. Alternative Energien reichen einfach nicht aus.

Natürlich bringen andere Arten der Energieerzeugung andere Gefahren hervor.
Aber Solarenergie, Windenergie und andere Alternativen sind sicher nicht so gefährlich wie Atomkraftenergie.

Daher sind wir - auch so schwer es mir fällt - noch einige Zeit auf Energien aus Atomkraftwerken angewiesen, da wir leider mehr Energie verbrauchen, als wir durch alternative Energien erzeugen können.
Frage von IqChampion (ehem. Mitglied) | am 11.04.2010 - 17:39


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von donytoni (ehem. Mitglied) | 11.04.2010 - 17:56
gefällt mir sehr viel besser als der Crap davor

nur noch ein par Kleinigkeiten

Zitat:
Viele meinen, dass Energie aus Atomkraftwerken eine Energieform der Zukunft ist, da wir immer mehr davon benötigen.

schreib nicht Zukunft..
Uran ist erstens endlich und zweitens würde man, denke ich, die ganzen Kraftwerke, die für die Umwelt Risiken birgen, schließen, wenn der Wirkungsgrad der alternativen Energien angemessen wäre

Zitat:
Aber gibt es wirklich andere Optionen?

Leider liefert nur Atomenergie die Energie, die wir Menschen benötigen,

das stimmt immer noch nicht, Kohlekraftwerke z.B. würden es genauso tun

Zitat:
und wir brauchen täglich mehr. Alternative Energien reichen einfach nicht aus.

sag nicht sie reichen nicht aus, das ist sprachlich unpassend und es stimmt nicht, der Wirkungsgrad ist zu gering

Zitat:
Natürlich bringen andere Arten der Energieerzeugung andere Gefahren hervor.

Warum erwähnst du nicht einmal CO2?
Naja musst du wissen, aber ich finde das gehört in so ne Rede dazu, wenn man über Atomkraftwerke spricht, dann gibt es eben auch noch Kraftwerke, die mit der Verbrennung von Kohle beispielsweise arbeiten, wo ja die Emissionen so kritisiert werden oder halt die regenerativen "umweltschonenden" Energien, bei denen der Wirkungsgrad zu gering ist

Zitat:
Daher sind wir - auch so schwer es mir fällt - noch einige Zeit auf Energien aus Atomkraftwerken angewiesen, da wir leider mehr Energie verbrauchen, als wir durch alternative Energien erzeugen können..

das geht gar nicht.. was soll das?


Autor
Beiträge 11787
789
Antwort von cleosulz | 11.04.2010 - 18:12
Vorschlag:
......

Natürlich gibt es bei anderen Arten der Energieerzeugung auch Gefahren und Belastungen für die Umwelt. Ich denke hier nur an die CO2-Belastung von Kohlekraftwerken.
Aber diese Gefahren erachte ich nicht so schwerwiegend, wie die, die vom Betrieb eines AKW und den radioaktiven Abfällen ausgehen.



....
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von donytoni (ehem. Mitglied) | 11.04.2010 - 18:32
wenn in Frankreich ein AKW hochgeht und der Wind nach Nordwest weht wär auch nich schön


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von donytoni (ehem. Mitglied) | 11.04.2010 - 18:33
mit anderen Worten sind wir abhängig von den Sicherheitsvorkehrungen andere Länder. ist doch auch ein itneressanter Aspekt oder?


Autor
Beiträge 11787
789
Antwort von cleosulz | 11.04.2010 - 18:39
noch eine Alternative für den Schlusssatz:

Daher sind wir, so schwer mir diese Aussage auch fällt - noch einige Zeit auf Energien aus Atomkraftwerken angewiesen, da wir mehr Energie verbrauchen, als wir durch alternative Energien erzeugen können.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3042
4
Antwort von mopselratz | 11.04.2010 - 18:55
Ich würd schreiben:
Zitat:
Doch sind Atomkraftwerke wirklich so gefährlich?

:)

und davor noch vlt irgwas schreiben, das atomkraftwerke gefährlich sind.

vlt. Aber Atomkraftwerke haben auch nebenwirkungen. Es gab auch schon viele unfälle. trotzdem ist es eine gute energiequelle.
also sind atomkraftwerke wirklich so gefährlich ?

sowas.

Es mag sein, dass es nicht inhaltlich korrekt ist, aber so ne struktur würde ich schreiben :)

Du lernst schon viel dazu, weiter so :)
und du schaffst es schon ;)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: