Menu schließen

Aerobe und Anaerobe Atmung

Frage: Aerobe und Anaerobe Atmung
(5 Antworten)

 
Kann mir das jemand erklären. Ich verstehe das anhand dieses Textes nicht!





Ist die Körperbelastung mit dem Training gering, so verbrennt der Körper Zucker mit Hilfe von Sauerstoff. Diesen Vorgang nennt man „aerobe Atmung“. Auf diese Weise wird somit Fettverbrannt. Wenn man allerdings schneller läuft oder seinen Körper zu sehr belastet, reicht die aerobe Energiegewinnung nicht mehr aus. Ab dem Zeitpunkt beginnt der Körper Kohlenhydrate ohne die Hilfe von Sauerstoff in Energie umzubauen. Hierbei spricht man von einer „anaeroben Atmung“. Der Grund warum nicht so effektiv Fett verbrannt ist, dass zusätzlich Milchsäure gebildet wird, die Muskeln sich Übersäuren und man im Nachhinein schwere Beine bekommt. Die Milchsäure ist eine chemische Substanz. Deshalb ist es so, je mehr man sich bewegt desto mehr Milchsäure sich bildet, es kann somit zu Muskelschmerzen, Ermüdung und Übelkeit kommen. Aus diesem werden auf die Fettreserven nicht mehr zurückgegriffen.


Vielen Dank!
GAST stellte diese Frage am 26.12.2009 - 20:17


Autor
Beiträge 290
2
Antwort von Andy17.3 | 27.12.2009 - 20:13
was
verstehste denn anhand des textes nicht?
aerobe atmung, anaerobe atmung, ...


Autor
Beiträge 750
3
Antwort von tobi18 | 27.12.2009 - 21:30
Zitat:
Ist die Körperbelastung mit dem Training gering, so verbrennt der Körper Zucker mit Hilfe von Sauerstoff. Diesen Vorgang nennt man „aerobe Atmung“.


Zitat:
ohne die Hilfe von Sauerstoff in Energie umzubauen. Hierbei spricht man von einer „anaeroben Atmung“.


unterschied sollte jetzt hoffentlich klar sein


Autor
Beiträge 46
0
Antwort von pinarenner | 28.12.2009 - 13:46
Anaerob ist die Leistung unter Sauerstoff"schuld". Der Körper bräuchte es, kann aber nicht so viel aufnehem, ein grund der Laktatprod.


Autor
Beiträge 35
0
Antwort von UnitedStates91 | 19.01.2010 - 14:48
Durch die schnellere Bewegung fehlt den Muskelzellen Energie und damit schnell Energie gewonnen wird erfolgt durch die Milchsäuregärung die Energie.


Autor
Beiträge 613
6
Antwort von Franky1971 | 19.01.2010 - 14:59
Energie ist eigentlich reichlich da ... zumindest bei den meisten Menschen (siehe kleine Ringe um den Bauch herum) ... nur: um das Fett (oder Kohlenhydrate) als Energie für die Muskeln umzuwandeln braucht man sehr viel Sauerstoff. ATP braucht zum Beispiel - so viel ich weiss, gar kein oder nur gering Sauerstoff - allerdings reicht das ATP nur für wenige Sekunden, dann folgt das KP (Kreatinphosphat). Dieses reicht für etwa 20 Sekunden ... erst dann kommt es - bei sehr hohen Belastungen - zu Engpässen bei der Energiebreitstellung und erst dann spricht man - meines Wissens nach - von aerober oder anerober Energiegewinnung.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Dissimulation
    Hallo, ich habe eine Frage. Der Abbau von Glucose dauert mit Sauerstoff (aerobe Bedingungen) 38 Minuten. Wie lange dauert er ..
  • Atmung
    Weiß jemand etwas über die äußere Atmung und die innere Atmung (Zellatmung)? Auch Kleinigkeiten können hilfreich sein!
  • vor/nachteile der Gärung/Atmung
    welche vorteile und welche nachteile gibt es bei der gärung und bei der atmung? nachteil bei der gärung:höherer verbrauch von..
  • Atmung: Weg der Atemluft und Funktionen der Abschnitte ?
    Hallo ihr Lieben! ich brauch eure Hilfe, Ich habe heute mein Einsrpechthema in Biologie gezogen "Atmung". Nun suche ich ..
  • Atmung
    Welchem Transportmechanismus unterliegt der Gasaustausch in der Lunge ? Reicht "Diffusion" als Antwort ?
  • Atmung: Von der Einatmungsluft zur Zellatmung
    Hey Leute, wie gelangt der Sauerstoff von der Einatmungsluft in die zellen zur TZellatmung?
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: