Menu schließen

Licht-und Dunkelreaktion

Frage: Licht-und Dunkelreaktion
(keine Antwort)


Autor
Beiträge 59
0
Hey ich schreib morgen eine Bio Klausur und hab zuhause erstmal einen Text über die Lichtreaktion verfasst, bin mir aber nicht sicher ob das alles korrekt ist könnte jemand das eventuell korriegieren und mir noch weiteres über die dunkel und lichtreaktion erzählen...hab das thema nicht gut verstanden.
Ist sehr wichtig, ich danke im voraus :-)

Also hier ist mein text :

Die Fotosynthese bezeichnet den stoffumwandlungsprozess von wasser+Kohlenstoffdioxid zu sauerstoff und glucose.
Sie wird an den Thylakoidmembranen in den chloroplasten vollzogen und läuft in zwei Teilschritte ab.
Die Lichtreaktion stellt das erste produkt der fotosynthese her (sauerstoff) und liefert engergie wodurch in der Dunkelreaktion das 2 produkt der fotosynthese (die glucose) hergestellt werden kann.
Die lichtreaktion ist abhängig von licht da die benötigte redoxreaktion nur in gang gesetzt werden kann, wenn das licht auf die lichtsammelfalle (fotosystem 2) fällt und damit dann der elektronentransport begonnen wird.
Zu beginn der Photosynthese fällt licht auf das fotosystem 2, dabei wird chlorophyill in seinem reaktionszentrum angeregt und gibt ein elektron an einen akzeptor ab.
Die anregung wird von Hilfspigment zu Hilfspigment übertragen, bis es schließlich zum Reaktionszentrum gelangt. Im reaktionszentrum wird dann ein elektron des chlorophyll a molekühls angeregt. Dieses elektron wird auf einen elektronakzeptor übertragen. Das chlorophyll a Molekül wird somit oxidiert. Dem oxidierten chlorophyll+ wird durch denn wasser spaltenden Enzymkomplex wieder ein elektron zugeführt.
Dieses elektron stammt aus dem wasser das dann in elektronen, protonen und sauerstoff gespalten wird. Durch die das licht veranlasste spaltung des wassers wird fotolyse genannt. Bei der fotolyse wird wasser in seine bestandteile wasser und sauerstoff gespalten. Die redoxreaktion ausgehend von fotosystem 2 werden bis zum fotosystem 1 weitergeführt.
Parallel zum Elektronenfluss ,,pumpen` die Redoxsysteme Protonen due aus der Fotolyse stammen bewirken sie das ladungs und konzentrationsgefälle, das die ATP- Synthase zur ATP bildung nutzt. Diesen vorgang nennt man auch Fotophosphorylierung. Die Elektronen die am Fotosystem 1 angekommen sind, füllen nun die dort enstandene Elektronenlücke auf, damit das Chlorophyll a Molekül wieder in den Grundzustand kommen kann. Die Elektronlücke im fotosystem 1 ist genau wie im fotosystem 2 durch die abgabe des elektrons aus dem chlorophyll a molekül an den Elektronenakzeptor, hier ferredoxin entstanden.
An dem Elektronenakzeptor Ferredoxin wird nun mithilfe des einen Elektrons NADP+ zu NADPH+H+ reduziert.
Gleizeitig synthetisiert die ATP Synthase, durch das ausschleusen von Wasserstoffionen ins Stroma ADP zu ATP.
Die Endprodukte sind dann NADPH+H+ und ATP, diese werden dann in der dunkelreaktion weiter verwendet. Wo dann das 2 produkt der fotosynthese ensteht, nämlich glucose.
Frage von hmm234 | am 02.12.2009 - 20:03





Leider noch keine Antworten vorhanden!


Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: