Menu schließen

Quadratische Gleichungen: Arbeit verbessern

Frage: Quadratische Gleichungen: Arbeit verbessern
(10 Antworten)


Autor
Beiträge 5
0
Servus, wir haben gestern eine Arbeit geschriebenüber quadratische Funktionen, ich hab alles berichtig bis auf eine Funktion mit der ich nicht zurecht komme.


Wir sollen, Nullstellen bestimmen;Punkt auf der y-Achste bestimmen;Gleichung für die Symmetrieachse berechen.

Ich komme nicht weiter, es wäresehr nett wenn ihr mir wieter helfen könntet.

Vielen Dank =)
Frage von julianjulian | am 05.09.2009 - 14:03


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 05.09.2009 - 14:03
Ohne
Funktion wird das nix ;)


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 05.09.2009 - 14:05
Schreib uns die Funktion hin und deinen Rechenweg, dann sehen wir erstmal weiter.


Autor
Beiträge 5
0
Antwort von julianjulian | 05.09.2009 - 14:10
Ohh danke für die AUfmerksamkeit,die Formel ist

f(x)=y=-0,5x²-xplus 4


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 05.09.2009 - 14:13
Für die Nullstellen musst du die Funktion mit 0 gleichsetzen und nach x auflösen! Also:
-0,5x² -x +4 = 0

Zur Bestimmung hast du bestimmt die PQ-Formel oder die quadratische Ergänzung kennen gelernt!

Für die kordinaten des Y-Achsenabschnitts musst du in die Funktion für x einfach nur 0 einsetzen!

Was meinst du mit der Gleichung für die Symmetrieachse?!


Autor
Beiträge 5
0
Antwort von julianjulian | 05.09.2009 - 14:19
so erstmal vielen Dank, da steht wie lautet die Gleichung für die Symmetrieachse der Parabel.

Dankeschön


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 05.09.2009 - 14:22
ach so... dann bestimm die Scheitelpunktsform der Funktion! Dann kannst du diese Symmetrieachse von der Y-Koordinate des Scheitelpunkts ablesen!


Autor
Beiträge 5
0
Antwort von julianjulian | 05.09.2009 - 14:26
Manno, ich komme hier doch irgendwie nicht weiter,
x²-x-8 wenn ich dann qu.Ergänzung mache sind das 16, aber da x ja keine zahl vor dem x hat weiß ich nicht genau welche zahlen ich dann in die p/q formel einsetzten muss._.


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 05.09.2009 - 14:37
entweder quadratische ergänzung ODER PQ-Formel^^

x = 1x
also hast du fürs p = 1


Autor
Beiträge 5
0
Antwort von julianjulian | 05.09.2009 - 14:49
, ich weiß, dass das vielleicht zu viel verlangt ist, aber ich griege einfach nichts mehr auf die reihe ich habe als nullstellen 0/8 raus ich weiß nich tob das richtig ist,kannst du mir vielleicht etwas Hilfe mit den Zahlen geben also ir das ein bischen vorrechnen, ich weiß nicht weiter...wennn ich die nullstellen und das x=0 richtig hätte könnte ich auch das andere ausrechnen, nur das grieg ich nicht auf die Reihe, bitte helft mir =()


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 05.09.2009 - 15:05
Beispiel:
y = x²-4x-5
p = -4 q = -5

Einsetzen in die Formel ergibt:
x1 = -(-4/2) + Wurzel aus[(-4/2)²+ 5 ] = 2 + Wurzel[4+5] = 5
x2 = -(-4/2) - Wurzel aus[(-4/2)²+ 5 ] = 2 - Wurzel[4+5] = -1

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: