Menu schließen

joseph von eichendorff; mondnacht

Frage: joseph von eichendorff; mondnacht
(4 Antworten)

 
kann mir bitte jemand sagen,was der liebe herr von eichendorff mit seinem gedicht "mondnacht" sagen will?wäre echt sehr nett
GAST stellte diese Frage am 15.03.2005 - 18:17

 
Antwort von GAST | 15.03.2005 - 18:25
bei
so nem scheiß wie die sinnkette schreiben hundert leute,aber wenn s um was "wichtigeres" geht,dann schreib keiner...naja...

 
Antwort von GAST | 15.03.2005 - 18:26
dann schreibs hier mal rein das wir wissen um was es geht!

 
Antwort von GAST | 15.03.2005 - 18:28
Mondnacht

Joseph von Eichendorff

Es war, als hätt der Himmel
Die Erde still geküßt,
Daß sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müßt.
Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.
Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

so,das ist das gedicht


Autor
Beiträge 249
4
Antwort von Webmaster | 15.03.2005 - 18:31
gibt hier ne Interpretation auf der Seite!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: