Menu schließen

Referat: Die Todesstrafe

Alles zu Tod und Bestattung

Die Todesstrafe


Die Todesstrafe ist nach der heutigen europäischen Rechtsauffassung das Ergebnis eines genau festgelegten und kontrollierten Rechtsverfahrens. Das Verfahren setzt Gesetze voraus, die Straftatbestände genau definieren, eine gesetzmäßige Inhaftierung, Überführung und Verurteilung des Täters vorsehen. Es kann durch einen bevollmächtigten Vertreter eines Staates vollzogen werden.
Es gibt auch Hinrichtungen durch Gruppen, die nicht staatlich legitimiert sind oder auch durch Staatsvertreter, deren Legitimation fraglich oder nicht vorhanden ist. Instabile Regierungen stellen die Legalität von Hinrichtungen durch Staatsvertreter, deren Rechtsgrundlagen fraglich sind in Frage. Es gibt Staaten, welche die UN-Charta unterzeichnet haben, die eine Todesstrafe durchführen. Meist handelt es sich hierbei um Terroristen, also Regimegegner. Militär-, Polizei- oder Geheimdienstvertreter handeln dabei oft eigenmächtig unter Berufung einer angeblichen Notsituation. Durch staatliche Absegnung reden wir dann von Justizmorde.
Die Abschaffung der Todesstrafe
Im 18. Jahrhundert begann Königin Elisabeth von England während ihrer Regierungszeit mit der Abschaffung der Todesstrafe. Ihr folgten 1865 San Marino, 1928 Island als erster europäischer Flächenstaat, 1942 die Schweiz auf dem europäischen Festland, 1987 die DDR als erster Staat des Warschauer Pakts, 1989 Kambodscha als erster Staat Asiens, 1998 Kanada als erster Staat Nordamerikas.
Entstehung der Todesstrafe
Aus der Blutrache entwickelte sich die Todesstrafe. Das Sippenrecht erlaubte Angehörigen eines Opfers Rache am Täter zunehmen. Es entstanden Fehden und ganze Sippen wurden ausgelöscht.
Die Todesstrafe wurden im antiken Reich zur Unterhaltung und Abschreckung durchgeführt.
Die Christen wurden im Römischen Reich 300 Jahre lang verfolgt, weil sie tötliche Gewalt ablehnten. Der Papst Innozenz setzte im 13.Jahrhundert die Hinrichtung von Ketzern durch,
die Bischöfe und Kardinäle verhängten und staatliche Behörden ausführten. Die Zahl der Hinrichtungen und Grausamkeiten nahmen im Spätmittelalter bedingt durch Inquisition und Hexenverfolgung ständig zu.
Die Französische Revolution setze in der neu gegründeten USA die allgemeinen Menschenrechte erstmals in einem Nationalstaat durch. Hinsichtlich der Todesstrafe sollen alle Bürger vor dem Gesetz gleich behandelt werden. Die Hinrichtungen erfolgten nunmehr ohne unnötige Grausamkeit. Um die Macht abzusichern, wurde während der Kolonialzeit die Todesstrafe exzessiv angewandt.
Todesstrafe in der Sowjetunion
Im Russischen Bürgerkrieg, im Stalinismus und vor allem im Nationalsozialismus ist die Todesstrafe massenhaft als Machtinstrument für das Staatssystem missbraucht worden.
Todesstrafe in der Vereinigten Staaten
Im 19.Jahrhundert wurden in einigen Staaten die Todesstrafe abgeschafft, dazu gehörten Wisconsin, Michigan und Minnesota. Wogegen in Oklahoma, South Carolina, Texas und Virginia die Hinrichtung nie abgeschafft werden sollte. Die Ausführung erfolgt durch Spritze, Elektrischen Stuhl, Erhängen und Erschießen.

Todesstrafe in China
Hier werden die Hinrichtungen innerhalb einer Woche nach Urteilsverkündung hingerichtet. In einigen Provinzen wird die Giftspritze angewandt, in anderen ist die Exekution durch Erschießung ( Genickschuß ) üblich. In China werden mutmaßlich jährlich ca. 10.000 Menschen hingerichtet. Die Organe der Toten werden für Transplantationen verwendet und auf dem Schwarzmarkt verkauft.

Methoden der Todesstrafen
Vor 320 nach Christus wurden die Verurteilten gekreuzigt, die Toten wurden nicht vom Kreuz genommen. Sie lösten sich durch Vögel, Wind und Wetter auf. Frauen wurden nicht gekreuzigt.
Als uralte Hinrichtung, die eigentlich nur Männern vorbehalten war, galt Erhängen am Balken. Die Zahl der erhängten Frauen war entscheidend geringer. Im “Wilden Westen” wurden die Verurteilten am nächste n Baum aufgehängt. Das Hängen wird heute noch angewandt.
Bis ins Mittelalter haben Henker die Verurteilten mit einem Schwert oder Beil enthauptet. 1792 wurde vom Pariser Arzt Dr. Louis die Guillotine eingeführt, die die Enthauptung mit Kraft und Präzision durchführte. Von 1793 bis 1794 wurden in Paris fast 15.000 Menschen öffentlich enthauptet. 1977 war die letzte Hinrichtung mit der Guillotine in Europa.
Die Erschießung war eine angewandte Methode aus der Militärgerichtsbarkeit für Spione, Aufrührer und Deserteure. Tod durch Erschießen galt als ehrenvoller Tod. Es gibt Einzelschützen oder Erschießungskommandos, die aus zehn bis zwölf Schützen bestehen und eine Salve abfeuern.
Am 6.August 1889 in New York wurde der erste zum Tode verurteilte durch eine Elektrokution hingerichtet. Der Erfinder Fred Leuchter hat die korrekte Stromstärke bei 2640 Volt und 5 Ampere gefunden. Durch zwei Stromstöße erfolgt die Hinrichtung.
Als die schmerzloseste Hinrichtung wurde 1977 in Oklahoma die Todesspritze eingeführt. Die erste Hinrichtung mit der Spritze erfolgte 1982 in Texas.
Japan tötet seine Gefangenen heimlich
In Japan warten zur Zeit 100 Gefangene auf ihre Hinrichtung. Diese werden von der Öffentlichkeit abgeschirmt. Die Todesurteile werden durch den Strang vollstreckt. Die Angehörigen oder der Anwalt werden erst nachträglich informiert, somit gibt es auch keine Gnadengesuche. 80 % der Japaner sind laut Umfrage für die Todesstrafe.
Inhalt
Es gibt an wo noch Todesstrafen vorhanden sind und durchzogen werden. Wie es dazu kamm und wo sie abgeschaffen wurde. Wie die Strafen aussehen. Allgemeine Informationen zur Todesstrafe wofür wird sie heut zu Tage genutzt.Zum Beispiel Terroristen bekommen die Todesstrafe. (714 Wörter)
Hochgeladen
24.09.2008 von unbekannt
Schlagwörter
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 17 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (17 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Religion-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Die Todesstrafe", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D6015-Referat-Religion-Die-Todesstrafe.php, Abgerufen 19.09.2019 17:28 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Religion - Todesstrafe
    Hallo, ich habe noch eine weitere Frage zur Todesstrafe. Was sagt das Neue Testament zur Todesstrafe? Ich muss ein ..
  • Todesstrafe und Reli
    hey kann mir vielleicht jdm mal nen tipp geben, wie ich an infos zum thema: wie stehen christen zu der todesstrafe? also die ..
  • Todesstrafe/ Abschaffung in New Jersey
    Hallo, wollte mal eben fragen, ob jemand das genaue Datum oder den Monat weiß, wann die Todesstrafe in New Jersey abgeschafft ..
  • Reportagen zur Todesstrafe
    Kennt ihr gute und informative Reportagen zu dem Thema Todesstrafe? Ich werde sehr wahrscheinlich in Religion, da wir das Thema ..
  • Bestattung
    Hey leute. also ich soll in religion über bestattungen eine referat halten. aber da gibt es e hacken und zwar, ich soll über die..
  • mehr ...