Menu schließen

Referat: Kurzreferat über den Sozialismus

Alles zu Sozialismus

Sozialismus




Definition

Sozialismus (lat. socialis "gemeinschaftlich") = polit. Lehre mit dem Idealbild einer Staats-, Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung, die im Gegensatz zum individualistisch orientierten Liberalismus auf den kollektiven Grundsätzen von Freiheit, Gleichberechtigung und Solidarität beruht.
Beispiel: Sozialismus: Man hat zwei Kühe, eine davon muss man seinem Nachbarn geben.

Wege des Sozialismus

Der Sozialismus entstand im 19. Jahrhundert. Er trat allgemein das erste Mal 1824 und in Deutschland 1841 auf und war eine Theorie, die das Wohl der Gesellschaft stärker zur Geltung bringen sollte und sich gegen den Kapitalismus richtete.
Am Anfang des 19. Jh. wurde der Sozialismus nach der französischen Revolution (1789) und der einsetzenden Industrialisierung, zum kämpferischen Oberbegriff. Im Vor - und Frühsozialismus leisteten bekannte Namen wie Babeuf, Saint Simon, Fourier, Blanc, Owen, Weitling oder Heß einen großen Beitrag zur Einführung eigentumsfreier Produktions- und Konsumformen. Ihnen fehlte aber eine genaue Analyse der damaligen ökologischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. In den 1840er- Jahren wurden diese von Karl Marx und Friedrich Engels niedergelegt in dem Buch " Kritik der politischen Ökonomie". Dort wurde dem Sozialismus aber nur die Rolle einer Übergangsphase zwischen klassen Gesellschaft (Kapitalismus) und klassenloser Gesellschaft (Kommunismus) eingeräumt. Dieses Script diente bis 1989/91 als Grundlage des real existierenden
Sozialismus für die Sozialistischen Staaten. Der Sozialismus ging 1989 in Deutschland mit dem Mauerfall unter und ist heutzutage nur noch selten anzutreffen. Nimmt man den Nationalsozialismus war dies auch eine Art von Sozialismus, dennoch war dieser Sozialismus nur für das eigene Volk bestimmt und nicht übergreifend auf andere Völker. Eine gute Eselsbrücke dabei ist, ist ein -ismus dran, ist es schlecht, da es übertrieben ist.

Ziele und Elemente des Sozialismus

Ziele

Wie schon bei der französischen Revolution sollte Freiheit (liberté), Gleichheit (égalité) und Gerechtigkeit (fraternité) für alle Individuen erreicht werden.

Elemente
1. Abschaffung des Privateigentums
2. Gerechte Arbeitsverteilung
3. Gegen Freie Marktwirtschaft für Soziale Marktwirtschaft bzw. Planwirtschaft
4. Gesellschaftliche Gruppenbeseitigung (Klassenbeseitigung)
5. Gleiche politische Rechte + Freiheit

Eine Veränderung der Wirtschafts- und Arbeitsordnung durch Schutzmaßnahmen gegen Arbeitslosigkeit und Ausbeutung der Arbeitskraft, Beseitigung der Kinderarbeit, Beschränkung der Frauenarbeit usw. Dabei soll der staatliche Einfluss bis ins extreme gesteigert werden, bis alle wirtschaftlichen und sozialen Vorgänge dem Staat überlassen werden. Der Sozialismus wendet sich damit gegen das Privateigentum, besonders an Produktionsmitteln. (z.B. Fabrikanlagen)



Vor- und Nachteile des Sozialismus

Vorteile

-Gleichheit aller Personen
-Gerechte Arbeitsverteilung
-keine Arbeitslosigkeit
-keine Armut
-keine Diskriminierung anderer Gruppen
-Unterstützung in der Ausbildung u.s.w

Nachteile

-kein Konkurrenzdenken zwischen Unternehmen, dadurch weniger Innovationen
-Staat geht finanziell zu Grunde, wegen Schaffung von Arbeitsplätzen, Instandhaltung von Betrieben, Aufrechterhaltung von Arbeitsplätzen und Unterstützung sozial schwacher Personen
-Gleiches Denken aller Menschen


Fazit

Der Sozialismus war und ist von Anfang an zum scheitern verurteilt. Zwar stellt er die Idealform eines Systems da, dennoch sagt er gleichzeitig aus das jeder Mensch gleich sein müsste um das System perfekt umsetzten zu können. Da dies nicht so ist scheitert es schon an den aufwendigen finanziellen Mitteln die dazu nötig sind um eine gerechte soziale Struktur aufzubauen. Von daher erscheint mir solch ein System, wie schon Marx und Engels beschrieben, als eine gute Übergangslösung und nicht als ein langfristig einsetzbares System.
Inhalt
Als Erstes wird der Begriff des Sozialismus definiert. Dann kommen geschichtliche Angaben über den Sozialismus, von der Entstehung, Vorkommnissen und verschiedenen Arten des Sozialismus. Dann werden noch Ziele und Elemente, Vor- und Nachteile und als letztes ein Fazit genannt.
Inhalt: Definition, Wege des Sozialismus, Ziele und Elemente des Sozialismus, Vor- und Nachteile des Sozialismus, Fazit.
Die Datei hat . (508 Wörter)
Hochgeladen
13.09.2008 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 25 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (25 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

1 weitere Dokumente zum Thema "Sozialismus"
39 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Kurzreferat über den Sozialismus", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D5988-Referat-Geschichte-Kurzreferat-ueber-den-Sozialismus.php, Abgerufen 19.08.2019 14:02 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: