Menu schließen

Referat: Inflation und Ruhrkampf

Alles zu Wirtschaftskrise

Inflation und Ruhrkampf - 1918-1923



Ursachen der Inflation
Kriegsfolgelasten, Reparationen innerhalb des Landes, Reparationsforderungen
=> Staatsverschuldung
=> mehr Gelddruck
=> Geldentwertung

Folgen der Inflation
Geld weniger wert, Waren teurer, Ruhrkampf

Ruhrkampf/-krise
Reparationen können nicht vollständig gezahlt werden => Frankreich und Belgien: Besetzung Ruhrgebiet Passiver Widerstand => Unterstützung der Streikenden durch mehr Gelddruck => Verschärfung der Situation Ende: Juli/August 1925

Leben während der Inflation
Viele Bettler, Preise steigen rapide, Löhne können nicht mithalten, Tauschhandel, Straßenmärkte, Schwarzmarkt

Ende der Inflation
16. Okt. 1923 Gründung der Deutschen Rentenbank, 15. Nov. 1923 Einführung der Rentenmark, Wechselkurs: 1:1 Billion

Inhalt
In dieser Powerpoint-Präsentation geht es um die Hyperinflation und den Ruhrkampf in Deutschland 1918-1923 nach dem 1. Weltkrieg. Gliederungspunkte: Ursachen der Inflation, Folgen der Inflation, Ruhrkampf/-krise, Leben während der Inflation, Ende der Inflation. (94 Wörter)
Hochgeladen
10.10.2007 von unbekannt
Optionen
Referat inkl. 5 Abbildungen herunterladen: PDFPDF, Download als PPTPPT
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 20 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (20 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Inflation und Ruhrkampf", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D5108-Referat-Geschichte-Inflation-und-Ruhrkampf.php, Abgerufen 07.12.2019 02:48 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als PPTPPT
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: