Referat: Der tropische Regenwald | Ökosysteme und Lebensräume (Wald, Wüste, Gewässer,..)
Menu schließen

Referat: Der tropische Regenwald

Alles zu Ökosysteme und Lebensräume (Wald, Wüste, Gewässer,..)

Berlin, den15.06.07


Handout

Ökosysteme:
Der immergrüne tropische Regenwald

Definition:
artenreichste Ökosystem der Erde
sind Regenliebende (ombrophile) oder Feuchtigkeitsliebende (hygrophile) Wälder
großer Sauerstoffproduzent (zweitgrößter nach den Weltmeeren)
großer Luft- & Wasserfilter, Regulator des Wasserhaushalts, Boden sowie Klimahaushalt (bindet CO2 &verringert den Treibhauseffekt

Lage & Verbreitung:
nehmen 17 Mio. km² ein
äquatornah
Afrika: im Kongobecken, Zentralafrika, Ostseite von Madagaskar
Asien: größte Teile Sri-Lankas, Burma, Malaysia u.s.w
Mittelamerika: von Süd-Mexiko bis Panama, sowie die Karibischen Inseln
Süd-Amerika: Amazonabecken, Küstenregion Südost Brasilien.

Aufbau:
Stockwerkbau (sechs Schichten): Boden, Krautschicht, Strauchschicht, niedrige Bäume, Kronenschicht & Überständer.
Kletterpflanzen: - Epiphyten (Aufsitzer) z.B. Bromelien
- Lianen: wurzeln im Boden & entfalten ihre Blätter im Kronendach
- Hemi-Epiphyten: beginnen ihr Leben als Epiphyt ( bilden Verbindungen zum Boden
artenreichste Vegetationseinheit der Erde mit ca. 100 Baumarten auf einem Hektar
ständige Aufbereitung der Abfallstoffe ( Destruenten auf schnellmöglichste Weise in den Nährstoffkreislauf
hohe Tiervielfalt(600 verschiedene Arten auf einem Baum)

Abiotische Faktoren & die Anpassung der Lebewesen:
Temperatur: gleichmäßig hohe Temperaturen ( äquatornahe Lage
Monatsmithelltemperatur zwischen 25°C & 28°C
Wasser: es regnet täglich mind. 4 Std. (immergrün
mind1500mm Niederschläge im Jahr

Licht: senkrechte Sonne
(durch die Dichte der Stockwerke erreicht nur 1-3% des Tageslichts den Regenwaldboden ( schwache Krautschicht
Boden: stark versauert, extrem Nährstoffarm
dünne Humusschicht

Anpassung der Tiere:
- Feuchtlufttiere: Verdunstungsschutz zur Wasseraufnahme über die Haut
- Trockenlufttiere: Chitinpanzer, konzentrierter Urin (wenig Wasserabgabe

Anpassung der Pflanzen:
- kräftige Blätter als Schutz vor starken Niederschlägen
- Anpassung der Blätter an die Lichtverhältnisse (Sonnen-, Schattenblätter)
-Schutz vor hohe Temperaturen ( Transpiration
- flach ausgebildete Wurzeln, Brettwurzeln für sicheren Halt, Luftwurzel zu Nährstoffaufnahme

Wechselwirkungen im tropischen Regenwald::
Symbiose: ermöglicht das Leben im Regenwald
z.B. Partnerschaft zwischen Pilzen und den Wurzeln höherer Pflanzen (Orchideen, Bromelien)
Parasitismus: ist im Regenwald stark verbreitet
z.B. Die Beziehung zwischen den Halbschmarotzer (die Würgefeige) und einen Baum(der Wirt) ( Folge: Baum (Wirt) stirbt ab.
Parabiose: Beziehungen die für den Einen vorteilhaft ist & für den anderen neutral
z.B. die Frösche ziehen in ihre Qualquappen in der Wassertrichtern von Bromelien.

Produktivität des tropischen Regenwaldes::
hohe Produktivität( Pflanzenvielfalt & schnelle Aufbereitung der Abfallstoffe
höchste Produktivität: - Brutto 32t/ha sind fast 3-mal soviel wie ein Buchenwald
- Netto 7,5 t/ha sind fast 2-mal soviel wie ein Buchenwald
Energieverlust von Trophieebene zu Trophieebene

Gefährdung & Zerstörung der tropischen Regenwälder::
Abholzung des tropischen Regenwaldes( die wichtigsten Exportprodukte sind die Tropenhölzer.
Verbrennung der Bäume ( Düngung der Bäume
Jede Sekunde wird der Regenwald in Größe eines Fußballfeldes zerstört
jährlich werden 40.000 bis 50.000 Arten jährlich ausgerottet
heute stehen in Reihen Plantagepflanzen, wo mal früher die Wildnis des Tropenwaldes herrschte, aus denen nun Produkte wie Kaffee, Tee, Tabak Palmöl oder Bananen gewonnen werden.

Folgen:
Aussterben von 120 arten am Tag
Rückgang der Regenfälle weiter im Norden
Verschiebung der Sahara jedes Jahr um 20 km weiter nach Süden
Beeinträchtigung der globalen Windkreisläufe
Treibhauseffekt (Folge: Polarkappenschmelzung & Naturkatastrophen)
Entstehung von unfruchtbaren Böden
Klimaveränderung ( Verringerung der Luftfeuchtigkeit
Tiere & Völker verlieren mit der Abholzung ihr Zuhause
Kettenreaktion, weil viele Arten aufeinander angewiesen sind
Quellen: www.regenwald.org
www.wikipedia.org
www.abenteuer-regenwald.de
www.Faszination-regenwald.de
ww.tk-logo.de/aktuelles/bericht-07/rmenue.php3?li=b
Inhalt
Ein Handout über das Ökosystem Regenwald.
Es beinhaltet eine Definition, den Aufbau, die Anpassung von Tieren und Pflanzen und Folgen der Zerstörung durch den Menschen. (501 Wörter)
Hochgeladen
16.07.2007 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.5 von 5 auf Basis von 27 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.5/5 Punkte (27 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

4 weitere Dokumente zum Thema "Ökosysteme und Lebensräume (Wald, Wüste, Gewässer,..)"
72 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Der tropische Regenwald", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D4859-Referat-Biologie-Der-tropische-Regenwald.php, Abgerufen 22.08.2017 09:22 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Gewässer-Biologie
    tach... ich muss en referat in BIO also ne Prüfung... machen, esgeht Um Gewässer z.b. stehende und fließende Gewässer und die ..
  • Tropischer Regenwald
    Hallo ich muss eine Belegarbeit schreiben über den tropischen Regenwald als Ökosystem. was gibt es für euryöke oder stenöke ..
  • FIP in Bio Ökosysteme
    Guten abend, wie der Titel schon sagt muss ich meine FIP in bio/ökosysteme halten und zwar über die "Polkappen" der schriftliche..
  • Ökosystem Regenwald
    Benötige bitte Hilfe bei folgenden Punkten, ich muss darüber ein Plakat gestalten. Danke im voraus! 1 einwirkende biotische ..
  • Tropischer Regenwald und Kombination mit Mathematik ?
    wie kann ich das thema trop.regenwald mit mathe kombinieren?
  • mehr ...