Menu schließen

Referat: Der Kapp Putsch 1920 - ausführliche Präsentation

Alles zu Deutsches Reich (1871 - 1945)

Kapp-Putsch



Gliederung:
Allgemeines über den Kapp-Putsch
Vorgeschichte
Hintergrund
Ablauf
Folgen
Quellen

1. Allgemeines über den Kapp-Putsch

- auch Kapp - Lüttwitz - Putsch
- gescheiterter Putschversuch
- angeführt von: Wolfgang Kapp und Walter Lüttwitz
- brachte das dt. Reich an den Rand eines Bürgerkriegs
- zwang die Regierung zur Flucht (aus Berlin)
- viele Putschisten waren Reichswehrangehörige
- ist das wichtigste Innenpolitische Ereignis von 1920
- dauerte 5 Tage
- es kam zum größten Generalstreik der dt. Geschichte

2. Vorgeschichte
- Putsch richtete sich gegen die Regierung unter Gustav Bauer
- keine klare Zielsetzung
- überstürzter Beginn
- nicht ausreichende Vorbereitung
- Regierung versuchte Erfüllung des Versailler Vertrags abzuschwächen
- große Teile der Reichswehr wollten Reduzierung nicht hinnehmen
- kommandierender General stellte sich gegen die Regierung
- politische Führung sollte Generallandschaftsdirektor übernehmen
- Reichsregierung versuchte Reduzierung hinaus zu zögern
> bemerkten die Unruhen im Reich
> Grenzen im Osten waren noch nicht beschlossen
- am 10. März forderte Lüttwitz :
- Erhaltung des Militärs
- Auflösung der Nationalversammlung
- Neuwahlen zum Reichstag

3. Hintergrund
- Republikfeindlichkeit
- Frustration von Soldaten
> drohende Entlassung
- Baltikum- Freikorps kämpfte im Osten gegen die Arme Russlands
- Abzugsbefehl (von der Regierung) wurde von Freikorps ignoriert
- Soldaten trafen sich 1919 mit der Nationalversammlung
- Wolfgang Kapp und Hauptmann Waldemar Pabst gaben in der Nationalversammlung den Ton an

4.1 Ablauf - Anfang
- Lüttwitz nahm Anfang März Kontakt zu einigen früheren Politikern auf
- er setzte sie über seine Forderungen und die Möglichkeit eines Putsches in Kenntnis
- Politiker forderten Lüttwitz auf. die Putschpläne vorerst zurück zuhalten
- 9. März Fraktionen der DNVP und DVP stellten die Lüttwitz Forderungen
> fanden keine Mehrheit
- Putschgerüchte wurden von Gustav Noske ignoriert
- 10. März Lüttwitz forderte von Ebert die Rücknahme des Auflösungsbefehls
- Ebert lehnte die Forderung ab

4.2 Ablauf - Höhepunkt
- 11. März Beurlaubung von Lüttwitz durch Noske
- 12.-13. März 1920 Brigade Erhard marschiert nach Berlin
- Vorgehen erfolgt zögerlich
> Regierung hatte Zeit nach Dresden zu flüchten
- dortiger Wehrkreisbefehlshaber stellte sich auf die Seite der Putschisten
> Regierung musste nach Stuttgart weiter reisen
- wenige Politiker blieben in Berlin zurück
- Wolfgang Kapp wird Reichskanzler
- er erklärt die Nationalversammlung für aufgelöst
- Versammlungsverbot wird erlassen
- Reinhard war für den Einsatz regierungstreuer Gruppen
- Seeck stimmte dagegen : Reichswehr schießt nicht auf Reichswehr !
> befürchtete die Zerstörung der gesamten Reichswehr
- 13. März Beginn des Generalstreiks
- 14. März Erscheinungsverbot für alle Zeitungen
- Straßenbahn, Hochbahn, Busse stellen Betriebe ein
- Wasserwerk wird still gelegt
- 15. März Einstellung der Produktion von Nahrungsmitteln
- keine Gasversorgung
- Verhaftungen werden vorgenommen
> Wasserversorgung wird wieder in Gang gesetzt
- 16. März Streik verschärft sich
- Verkehr kommt zum völligen still stand
- Schießereien zwischen Bürgern und Putschisten
- Beamte weigern sich 10 Mio. Mark für Truppen zu zahlen

4.3 Ablauf - Zusammenbruch
- 17. März - Regierung Kapp steht vor dem Zusammenbruch
> Kapp gibt am Abend Rücktritt bekannt
- flieht nach Schweden
> Lüttwitz übernimmt als Militärs Diktator die Regierung
- Verhandlungen zwischen Lüttwitz und Justizministerium
- Großteile von seinen Forderungen werden erfüllt
> Gegenleistung - unblutige Beendigung des Putsches
- 18. März unbewaffnete Soldaten werden beim Abzug von Menschen Mengen getötet
- 19. März Beamte erklären den Streik für beendet

5. Folgen
- 2.000 tote Zivilisten
- Regierung bittet Brigade Erhard um Hilfe
> Brigade bestand noch eine Zeit lang
- streikende Werkschaften forderten Sozialisierung von Betrieben und Regierungsumbildung
- Neuwahlen der Regierung
- wirtschaftliches Tief

6. Quellen
Brockhaus Enzyklopädie
www.uni-prtokolle.de/Lekikon/Kapp-Putsch
www.dhm.de/lemo/html/weimar/gewalt/Kapp
www.google/bilder/kapp-putsch
www.zeit.de/2010/11/Deutschland-Kapp-Putsch
www.wikipedia.org/wiki/Kapp-Putsch
www.wikipedia.org/wiki/Mark
Inhalt
In diesem Vortrag mit vielen Bildern wird der Putschversuch von Kapp und Lüttwitz thematisiert. Inhalt: Allgemeines über den Kapp-Putsch, Vorgeschichte, Hintergrund, Ablauf und Folgen werden ausführlich dargestellt. (599 Wörter)
Hochgeladen
von Valen
Optionen
Referat inkl. 16 Abbildungen herunterladen: PDFPDF, Download als PPTPPT
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 12 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (12 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Der Kapp Putsch 1920 - ausführliche Präsentation", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D11747-Der-Kapp-Putsch-1920.php, Abgerufen 19.10.2021 07:05 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als PPTPPT
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Kapp - Putsch Verlauf
    Hallo, könnte mir bitte jemand den Verlauf von dem Kapp - Putsch kurz und zusammenfassend erklären? Danke schon mal im voraus!
  • weimarer republik
    wer kann mir diese fragen beantworten? was ist der spartakusaufstand? Was ist der Kapp putsch(1920)? Was sind die goldenen ..
  • deutsches reich
    kann mir ma jemand die hintergründe erklärn, warum das deutsche reich 1871 gegründet wurde?
  • Weimarer Republik hitler Kapp Putsch
    Hey ihr lieben:) Ich muss bald eine Präsentation über den hitler Putsch halten und ich hab noch nie eine gehalten wo man eine ..
  • Deutscher Bund und Deutsches Reich
    Gravierende Unterschiede der politischen Organisationsform des 1815 gegründeten Deutschen Bundes und dem 1871 gegründetem ..
  • mehr ...