Menu schließen

Konjunkturtheorien

Alles zu Soziale und freie Marktwirtschaft

Hausaufgabe Sozialwissenschaften: 09.03.00


„Ursachen für Konjunkturschwankungen“ in eigenen Worten!
Insgesamt gibt es vier Methoden, die versuchen zu erklären, warum z.B. die Arbeitslosenzahlen, die Zinsen oder Lohnentwicklungen in einem fast regelmäßigen Zyklus von etwa 3-4 Jahren steigen und sinken. Die erste Theorie ist die Überproduktionstheorie. Sie sagt, dass die Firmen mehr Geld in ihre Produktion investieren, um mehr und mehr Güter zu produzieren. Aber das Einkommen der Bürger steigt nicht so schnell, wie die Produktion, so dass die Firmen schließlich auf ihren Waren sitzen bleiben und so gezwungen sind ihre Produktion einzuschränken. Dies führt zu einem Anstieg der Arbeitslosenzahlen. Diese Theorie kann jedoch nicht erklären, warum die Zahl der Arbeitslosen nach einigen Jahren wieder sinkt. Eine weitere Theorie ist die Unterspartheorie. Sie besagt, dass die Firmen optimistisch begonnen haben große Investitionen zu tätigen und auch viele Arbeitskräfte einzustellen, aber bei der Kalkulation der Kosten haben sie die Firmen vertan und können sich irgendwann die Investitionen nicht mehr leisten und müssen sie abbrechen. So steigt dann die Zahl der Arbeitslosen wieder. Die dritte Theorie ist die monetäre Konjunkturtheorie. Sie besagt, dass die Menge der von den Banken vergebenen Kredite höher ist, als die zur Verfügung stehenden Ersparnisse der Bank. So muss die Bank ihre Zinsen erhöhen, was sich die Firmen aber nicht mehr leisten können, so dass sie erneut ihre Investitionen abbrechen müssen. Diese Theorie kann auch erkläre, wie es nach dem Tiefpunkt wieder zu einem Aufschwung kommen kann. Wenn die Firmen die Investitionen abgebrochen haben und die Zinsen wieder gesunken sind, regen diese niedrigen Zinsen die Bürger dazu an, Dinge zu kaufen und die Wirtschaft damit anzukurbeln (teure Sachen, z.B. Auto...). Die letzte Theorie ist die psychologischen Konjunkturtheorien. Sie sagen, dass die Bürger durch eigentlich unwichtige Faktoren dazu gebracht werden ihre Geld entweder auszugeben, oder zu sparen. Solche Faktoren können Einkommenssteuern oder Benzinpreise sein. Sie geben dem Bürger das Gefühl, dass die Wirtschaft am Ende sei, oder dass wir uns in einer Boomphase befinden. Allerdings erklärt diese Theorie nur in Verbindung mit andere Theorien das genaue Schwanken der Konjunktur.


Inhalt
Verschiedene Thesen zur Begründung von Konjunkturschwankungen (338 Wörter)
Hochgeladen
15.10.2000 von Webmaster
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.7 von 5 auf Basis von 49 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.7/5 Punkte (49 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Politik und Wirtschaft-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Soziale und freie Marktwirtschaft"
100 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Konjunkturtheorien", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D681-Marktwirtschaft-Konjunkturtheorien-Konjunkturschwankungen.php, Abgerufen 17.10.2019 17:15 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN:
  • Marktwirtschaft
    Die soziale Marktwirtschaft und freie Marktwirtschaft sind sich sehr ähnlich. Kennt Ihr 3 gemeinsame Merkmale? Und ..
  • Marktwirtschaft - 4 Begriffe und ihre Bedeutung
    Ist Freie Marktwirtschaft und Marktwirtschaft das Gleiche ? Plan Wirtschaft und Soziale Marktwirtschaft das Gleiche oder gibt ..
  • Umfrage für Politikunterricht
    Wär cool, wenn ihr etwas zu den Fragen schreiben könntet =) Das Thema ist Marktwirtschaft ( ich weiß, nicht sehr spannend..
  • Marktwirtschaft
    hay leute ich hab ma ne frage .... zu Zuordnung: 1.Freie/Öko Marktwitschaft 2.Soziale Marktwirtschaft 3.Zentrale ..
  • Referat: Freie Marktwirtschaft
    Hi Leute! Muss am Freitag ein Referat über die freie Marktwirtschaft halten. Àlso hab ich freie Marktwirtschaft bei suchen ..
  • mehr ...