Menu schließen

Krankheitsverlauf/ Übertagungswege/Infektionskrankheit (Kurzreferat)

Alles zu Krankheiten und Heilmethoden

Ein Krankheitsverlauf kann unterschiedlich endenn


n
1.mit Heilung: vollkommende Wiederherstellung des körperlichen, geistigen und seelischen Zustandesn
2.mit Defektheilung: Mängel bleiben nach der Erkrankung zurückn
3.mit Folgeerkrankung: z.B. Herzinsuffiziens nach Herzinfarkt, Lähmung nach Apoplexie, Leberzirrhose nach einer Hepatitisn
4.mit Genesungsphase (Rekonvalenz): Abheilung/Ausheilungn
5.mit Rückfall (Rezidiv): nach Abheilung erneutes Auftreten einer Krankheitn
6.mit klinischen Tod: Krankheit, die zu Herzstillstand oder Atemstillstand führtn
7.mit biologischen Tod: erlöschen der Gehirnfunktionn
n
n
Krankheitssymptomen
n
führen zur Feststellung einer Diagnosen
werden in 4 Gruppen unterteiltn
n
1.Objektive Symptome:n
- werden von außenstehenden Größen/Parametern bestimmt und festgelegt:n
Beispiel: n
- Fehlstellung bei Frakturenn
- Blutungn
- Körpertemperatur (hoch/niedrig)n
- Puls-und Blutdruckwerte (hoch/niedrig)n
- Lungenvolumen (größer/kleiner)n
n
2.Subjektive Symptome:n
- werden durch eigene Personen empfunden/ausgemachtn
Beispiel:n
- man fühlt sich schlapp, müde, mattn
- man friert, schwitztn
- man ist schmerzempfindlichn
- man fühlt sich nach Medikamenteneinnahme gut und gar nicht mehr krank!n
n
3.Unspezifische Symptome:n
Beispiele:n
- Gewichtsverlustn
- Leistungsschwächen
- Appetitlosigkeitn
- Kopfschmerzenn
- Übelkeitn
- Schlappheitn
n
4.Spezifische Symptome:n
Beispiele:n
- Himbeerzunge bei Scharlacherkrankungenn
- Ausschlag bei Röteln/Masern/Wingpockenn

- Schwellung bei Mumpsn
- Erkennungszeichen einer Hepatitis (heller Stuhle/dunkler Urin/Gelbfärbung der Augenbindehaut, der Haut)n
n
Bezeichnungen für den Krankheitsverlaufn
n
akut : plötzlich auftretend, heftig verlaufend,(z.B. Herzinfarkt/ Athmaanfall)n
subakt: weniger heftig verlaufend, (z.B. Bluthochdruck)n
perakut: besonders heftig, verlaufend (z.B. Allergie)n
chronisch: sich langsam entwickelnd und langsam verlaufend, (z.B. Arteriosklerose)n
n
n
Verlauf einer Infektionskrankheitn
n
1.Infektionn
2.Inkubationn
3.Prodromalstadiumn
4.Symptomen
5.Krankheitsverlauf mit Antikörperbildungn
6.Immunitätn
n
n
Begriffe zur Epidemiologien
n
1.Epidemiologie: ist die Lehre von der Häufigkeit und Verteilung von ( Infektions-) Krankheitenn
2.Epidemiologe: Arzt/Wissenschaftler auf dem Gebiet der Epedemiolohien
3.epidemisch: epidemieartig auftretendn
n
1.Epidemie: bezeichnt das räumlich und zeitlich begrenzte Auftreten einer (Infektions-) Krankheitn
2.Endemie: bezeichnet eine regional gebrenzt auftretende (Infektion-) Krankheit in Form von Dauerverseuchungn
3.Pandemie: ist eine Epidemie, die ganze Länder und Kontinente betrifft.n
n
n
Infektions/ Übertragungswegen
n

1.Tröpfcheninfektion:n
- beinhaltet die Weitergabe von Erregern durch Husten, Niesen, Anspucken durch Speicheltröpfchen, die Eigeatmet werden (z.B. Grippe, Erkältung, Windpocken, Scharlach, Tuberkulose, Pest, Pocken)n
n

2.Schmierinfektion:n
- beinhaltet die Übertragung von Krankheitskeimen durch das Verschmieren von Infektiösen Material wie z.B. Blut, eiter; Stuhl; Urin (z.B. Kinderlähmung Polio, Bindehautentzündung, Hepatitis, Aids)n
n

3.Kontaktinfektion:n
- ensteht durch Berührung oder Geschlchtsverkehr eines infiezierten Menschen (z.B. Hepatitis B,C, Aids, Geschlechtskrankheit)n
n

4.Perkutaneinfektion:n
- ist die Übertragung von Krankheitserregern ist über verletzte Haut und Schleimhaut 8z.B. Durch Stiche, durch Bisse, Geschlechtsverkehr). Sie enthält also auch andere Infektionswege (Malaria, Hepatitis,Aids....)n
n
n
5.Wasser- und Nahrungsinfektion:n
- erfolg über die Aufnahme des Verdauungsdraktes, so dass Krankheitskeime in den Körper gelangen (z.B. Salmonellen,Bakterien der Cholera und des Typhus, Hepatitis A)n
n
6.Infektion über Tierbisse/stiche:n
- wie bei der Perkutanen Infektion dringen Erreger über Haut Verletzungen ein (z.B. Malaria, Tollwut, Schlafkrankheit)n
n

7.Staubinfektion:n
- beinhaltet das Einatmen von infiziertem Staub (z.B. Papageienkrankheit, Wurmeier, Hantavirus, Pest, Pilze)n
n

8.Perinatalinfektion:n
- beinhaltet die Übertragung von Erregern von der Mutter auf das Kind vor oder während der Geburt (z.B. Rötelvirus, Windpocken, Toxoplasmose, Geschlechtskrankheiten Aids, Hepatitis B,C) (Streptokokken)n
n
n
n
n
n
n
n
n
n
n
Inhalt
Ein Krankheitsverlauf kann unterschiedlich enden, Krankheitssymptome, Bezeichnungen für den Krankheitsverlauf, Verlauf einer Infektionskrankheit, Begriffe zur Epidemiologie, Infektions/ Übertragungswege. (501 Wörter)
Hochgeladen
23.10.2007 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als TXTTXT
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 12 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (12 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Krankheitsverlauf/ Übertagungswege/Infektionskrankheit (Kurzreferat)", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D5162-Hausaufgabe-Biologie-Krankheitsverlauf-UebertagungswegeInfektionskrankheit-Kurzreferat.php, Abgerufen 14.11.2019 05:38 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als TXTTXT
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Krankheiten
    Hey Leudz! Wir machen in Bio grad die Abwehrkräfte und deshalb sollen wir n paar Krankheiten überlegen. Und zwar brauch ich 4 ..
  • Geschlechtskrankeheit: Harnröhrenentzündung
    hallo zusammen, ich muss ein Referat über die Harnröhrenentzündung machen. Ich soll folgendes beachten: - Name / Erläuterung..
  • Filzlaus
    Habt ihr vielleicht eine Ahnung was die Filzlaus für Krankheiten überträgt, bei Wikipedia stand nur, dass die nur im Notfall ..
  • Krankheiten die vom Rauchen ausgelöst werden
    Hallo Leute! Ich bräuchte ein paar Krankheiten die vom Rauchen ausgelösst werden . Bin um jede Krankheit froh. klingt blöd aber..
  • Kurzreferat Toxoplasmose
    Hey Leute! Ich muss morgen ein Kurzreferat ueber Toxoplasmose halten. Ich weiss so gut wie nichts darueber und mir fällt das ..
  • mehr ...