Menu schließen

Nachkriegszeit in Deutschland

Alles zu Deutschland 1945-1949
Das Kriegsende in Deutschland

Stunde O: Ende des 2. WK, Anfang der Nachkriegszeit
Stillstand, Ende und Beginn zugleich

Vom Ende des 2. Weltkrieges zur Gründung der beiden deutschen Staaten:

  • Anti-Hitler-Koaltition: GB, USA, UdSSR
  • 1941: Atlantik-Charta GB- USA Hilfsvereinbarung GB-USA
  • 1942 Konferenz von Casablanca/ Teheran : USA, GB, UdSSR-> Wie soll Hitler beseitigt werden?
  • 1945 Konferenz von Jalta(Februar)
1945 Konferenz von Potsdam(Juli, August) Was soll mit Deutschland passieren nach dem Sieg über Hitler?

→ Wichtigste Bestimmungen für die Nachkriegsordnung
  • Oberbefehlshaber der Streitkräfte ( GB, USA, UdSSR, FR ) in Besatzungszonen+ Kontrollrat
  • Behandlung der dt. Bevölkerung muss gleich sein
  • Abrüstung Deutschland+ Überwachung der Kriegsindustrie(-verboten)
  • NSDAP muss vernichtet werden, dt. Volk muss Niederlage einsehen
  • Vorbereitung einer Demokratie
  • Dezentralisierung, wirtschaftliche Einheit
  • Deutschland muss ohne Hilfe existieren
  • Dt. Bevölkerung muss nach Deutschland gebracht werden.


Die Konferenzen von Jalta und Potsdam
Jalta
Potsdam
  • Bedingungslose Kapitulation Deutschlands
  • Aufteilung Deutschlands in Besatzungszonen
  • Aber: gemeinsame Politik der Zonen
  • Gründung des alliierten Kontrollrat in Berlin
  • Entmilitarisierung+ Nationalismus zerstören
  • Wollen Demokratie??
  • Selbstbestimmung- Freie Wahlen
  • Dauerhafter Frieden


  • Jalta UND:
  • Autarkie(Selbstversorgung)
  • Dezentrale Wirtschaft
  •  Friedensindustrie
  • Festgelegte Grenzen
  • Humane Rückführung der dt. Bevölkerung aus ehemaligen dt. Gebieten
  • Reparation von D. zu zahlen
  • Aber: in Maßen
  • Internationale Einbindung
  • Deutschland als wirtschaftliche Einheit



Die deutsche Teilung war auf Grund von ideologischen Unterschieden in Bereichen Politik und Wirtschaft ebenso wie durch unterschiedliche Sicherheitsinteressen von USA/ GB sowie UdSSR unausweichlich.

Frankfurter Dokumente und die Gründung der BRD

Westmächte streben an:
Eindämmung des Kommunismus( Containment Politik, Truman Politik)
→ Mittel: Bildung eines deutschen Weststaates:
Frankfurter Dokumente:
-eigener Staat: Föderalismus
-Kontrolle von Außenpolitik und Handel
-Machtübernahme durch Alliierte jederzeit möglich
-Abgeordnete

Reaktionen:
  1. Carlo Schmidt:
dagegen, Deutschland soll eine Einheit sein, nicht nur Befohlenes ausführen,Volkssouveränität

2. Ernst Reuter
dafür, klare Regelungen, Übergangsphase, damit Ordnung einkehrt

West
Ost
Überführung der Bevölkerung nach Deutschland
Flüchtlinge vor der roten Armee
Reparationszahlungen
Schneller Wiederaufbau
Arbeitslosigkeit
Keine Montagen
Luftbrücke
Eigene Währung
→ Motiv: Eindämmung des Einflusses der Sowjetunion(Truman-Doktrin: Helfen, Kampf gegen Kommunismus etc)

Berlin in 4 Sektoren geteilt
Starke Kontrolle
Sperrung von Straßen
Viel Arbeiten
Demontagen von Fabriken
Reparationszahlungen sehr hoch
Erst spät Einführung der D-Mark
Kein Marshallplan (unterstützen durch USA in finanzieller Hinsicht, wirtschaftlich starkes Europa-> gegen Kommunismus geschützt)


Vom Parlamentarischen Rat zum Grundgesetz

Rat nimmt den Entwurf als GG an-> Inkrafttreten am 23 Mai 1949-> Bundestagswahlen
Konrad Adenauer (CDU) wird Bundeskanzler, Theodor Heuss( FDP) wird Bundespräsident
Alliierte Vorbehaltsrechte: Außenhandel/Politik, Bonn wird Hauptstadt

Parlamentarischer Rat hat das GG ausgearbeitet, wurde von politischen und gesellschaftlichen Gruppen sowie Frankfurter Dokumente beeinflusst, Besatzungsstatut endet nicht

Die Anfänge der BRD: 1939-1955: Wiedervereinigung oder Westintegration?
1950 Kora Krieg: UdSSR versucht ihren Einflussbereich zu erweitern(durch Krieg)
Soll die BRD eine Armee bekommen?

Pro
Contra
Bessere Verteidigung
UdSSR versteht nur Sprache der Macht
Gesamteuropäisch
Mehr Souveränität
Kann als Provokation angesehen werden
Keine Wiedervereinigung möglich

1955: Gründung der Bundeswehr
Wiedervereinigung rückt in weite Ferne
Deutsches Schicksal vom Kalten Krieg zwischen USA und UdSSR bestimmt

Die Sowjetische Besatzungszone in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg (SBZ) auf dem Weg zur DDR

Faktoren, die die Gründung der DDR beeinflussten:
  • Volksdemokratie: Diktatur des Proletariats
  • Einheit der Arbeiterklasse
  • Wiedervereinigung nur auf Basis einer sozialistischen Gesellschaft
  • Aufgaben auf dem Weg zum Sozialismus: geplante Entwicklung der Gesellschaftlichen Sicherheit durch Aufbau einer Armee, Freundschaftliche Beziehungen zur Sowjetunion, Verstaatlichung der Wirtschaft


Wahlen in der SBZ:
  • "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen was in der Hand haben" (Ulbricht) → Wahlfälschung, Abschaffung der Neinstimme ab1950, keine geheimen Wahlen, alle Parteien werden der sozialistischen Partei untergeordnet (ein Wahlprogramm)
    Oktober 1949: Gründung der DDR, mögliche Opposition ist effektiv ausgeschaltet


Stalin Note:
Angebote
Forderungen
  • Friedensvertrag
  • Wiedervereinigung
  • Demokratische Rechte
  • Souveränität
  • Demokratische Organisationen
  • Aufnahme in die OVN
  • Abzug der Besatzungstruppen
  • Verbot freiheitsfeindlicher Organisationen
  • Keine Militärbündnisse
  • Gültigkeit der Oder-Neiße-Grenze





Mehr Freiheiten
Wiedervereinigung
Mehr Souveränität
Deutschland schutzlos
Gefahr der Übernahme durch UdSSR
Kommunismus hätte in Deutschland freie Bahn

Ablehnung durch die Westalliierten, da die Stalin Note dazu
hätte führen können, dass der Kommunismus sich in
Europa durchsetzt. Die Offizielle Politik der BRD
schließt sich dieser Meinung an.

1955/57
Hallstein Doktrin
Es wird als unfreundlicher Akt angesehen, wenn Staaten diplomatische Beziehungen zur DDR aufnehmen, denn die BRD reklamierte für sich Alleinvertretungsanspruch für alle Deutschen.

Inhalt
Vorbereitung auf eine Klassenarbeit
Nachkriegszeit in Deutschland, Teilung Ost-West
1945-1955

- Das Kriegsende in Deutschland
- Vom Ende des 2. Weltkrieges zur Gründung der beiden deutschen Staaten
- Konferenzen von Jalta und Potsdam
- Frankfurter Dokumente und Die Gründung der BRD
- Vom Parlamentarischen Rat zum Grundgesetz
- Faktoren, die die Gründung der DDR beeinflussten
- Wahlen in der SBZ (671 Wörter)
Hochgeladen
02.07.2007 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.5 von 5 auf Basis von 38 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.5/5 Punkte (38 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Nachkriegszeit in Deutschland", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D4802-Hausaufgabe-Geschichte-Nachkriegszeit-in-Deutschland.php, Abgerufen 23.08.2019 07:11 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Historische Ereignisse Deutschland 1945 bis 1949
    Hallo=) ich muss morgen ein Arbeit abgeben wo ich die hostorische Ereignisse in Deutschland von der Stunde Null 1945 bin zur ..
  • Geschichtshausaufgaben
    Könntet mir vllt einer helfen? Habe im Moment Probleme mit meinen Hausaufgaben in Geschichte. Es geht um Deutschland zw. 1945-..
  • Geschichte: Neuanfang (1945-1949)
    Hat Jemanden ein Zeitstrahl von Neuanfang (1945-1949) oder Adenauerzeit (1949-1961) auch schon mal gemacht? Ihr könnt mir auch ..
  • Jahre von 1945-1949 (Neuanfang)
    Was wisst ihr über diese Thema Neuanfang (1945-1949)? Ich muss diese Woche am Freiatg einen Vortrag darüber halten! Könnt ..
  • Demontage
    Ich soll ein Tafelbild über die Demontage in Deutschland nach 1945 machen. Da sollen die wirtschaftlichen Entwicklungen von ..
  • mehr ...