Menu schließen

Hitlers Machtsicherung, Pläne und Gedanken

Alles zu Hitler, Adolf

Wie sicherte Hitler seine Macht?



- er ließ alle ihm gefährlich werdenen Politiker, wie Ernst Röhm (SA) und General v. Schleicher erschießen
- folgende Reichsgruppen wurde neben dem "Stahlhelm" gegründet:
- die SS (Schutzstaffel) - persönliche Leibwächter von Hilter. Reichsführer SS = Heinrich Himmler
- die Gestapo (Geheime Staatspolizei) - Suchte und tötete Spitzel, Spione und politische Gegner
- die SA - Sturmabteilung - Bauten Konzentrationslager und töteten dort Juden und Zigeuner
- er hatte außerdem noch das Gleichschaltungsgesetz veranlasst, welches Länderregierungen das
Gesetzgebungsrecht gibt
- er hatte auch das Ermächtigungsgesetz veranlasst, welches der Reichregierung erlaubte Gesetze zu
beschließen
- Die Reichgruppen und Gesetze, die Hitler herbeigerufen hatte, schützen ihn nun rundum


Was waren Hitlers Pläne und Gedanken?

- Hitler plante Deutschland zu einer Weltmacht zu führen, was er mit einer Landeroberung im Osten möglich
machen wollte
- Seine ersten Erfolge waren die Annektierung des Sudetenlandes und der Tschechoslowakei
- Diese ersten Siege entstanden aus der Not heraus und Deutschland musste ihr Militär verstärken, um z. B.
mit Frankreich mitzuhalten
- Nach fünf Jahren beispielloser Aufrüstung, von der die anderen Großmächte natürlich etwas mitbekommen
haben, fingen diese ebenfalls an sich aufzurüsten
- Hitler hatte Angst frühzeitig zu sterben und wollte deshalb so schnell, wie möglich einen Krieg beginnen,
um Deutschland zur Weltmacht zu führen
- Nachdem England und Frankreich sich bereit erklärten Hitler das Sudetenland kampflos zu übergeben, sah
dieser das als schwere Niederlage an und fühlte sich hintergangen
- Der Kriegsverlauf in den ersten beiden Jahren war aus Hitlers Sicht scheinbar gegen den Westen gerichtet,
was sich aber dann in einer seiner Reden wiedersprach; Er sagte, dass alles, was er unternähme gegen die
Sowjetunion wäre
- Hitler plante ebenfalls einen Angriff auf Frankreich, jedoch nicht gegen England, mit denen er ein Bündnis
eingehen wollte, was dann aber nicht geschah
- Als Hitler im Juni 1941 die Sowjetunion überfiel, führte er, nach seiner Aussage, den Krieg, den er schon
immer führen wollte; Er wollte den Osten vernichtend schlagen
- Hitlers Überzeugung nach war dieser Krieg einer, bei dem der stärkere gewinnen würde und das
Naturgesetz einen neuen Standpunkt erreicht hatte
- Der "totale Krieg" konnte nur mit "Weltherrschaft" oder "Vernichtung" enden
Inhalt
Dies war eine Hausaufgabe im Fach Geschichte, bei welcher wir aufhatten, auszuschreiben, welche Pläne und Gedanken Hitler während des 2. Weltkriegs hatte; was er machen wollte, um Deutschland an die Spitze zu bringen.
Des Weiteren sollten wir Faktoren der Machtsicherung aufzählen. Dies waren Sachen, die er gemacht hatte, um seine Position als Diktator so stark, wie möglich zu sichern.

(1 Seite) (365 Wörter)
Hochgeladen
04.11.2005 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 27 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (27 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Hitlers Machtsicherung, Pläne und Gedanken", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2285-Hitler-Adolf-Hitlers-Machtsicherung-Plaene-und-Gedanken.php, Abgerufen 21.10.2019 17:50 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: