Menu schließen

Hausaufgabe: Edelgase

Alles zu EdelgaseGliederung 1. Allgemeine Beschreibung 2. Entdeckung der Edelgase
1.Allgemeine Beschreibung - Edelgase eine Sammelbezeichnung für die Elemente der VIII. Hauptgruppe - die Elemente Helium, Neon, Argon, Krypton, Xenon und Radon. - Das häufigste Edelgas ist Argon. - zweiter Stelle der Häufigkeit steht Neon. - Radon tritt nur in Spuren als Produkt natürlicher, radioaktiver Zerfallsprozesse auf. - Edelgase sind Bestandteile der Luft. - Im interstellaren Raum des Universums befindet sich neben Wasserstoff praktisch nur noch Helium. - Edelgasen handelt es sich um farb-, geschmack- und geruchlose Gase, - die nur atomar vorkommen. - Sie lösen sich relativ gut in Wasser. - Aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften sind sie kaum unterscheidbar, so dass sie deshalb mit Hilfe physikalischer Methoden identifiziert werden. - Ihre Oxidationszahl ist 0; nur die schwereren Edelgase weisen daneben noch +2 auf. - Die Schmelzpunkte der Edelgase liegen durchweg bei sehr niedrigen Temperaturen. - So hat Helium den niedrigsten Schmelz- und Siedepunkt aller Elemente. - Mit Ausnahme von Helium kristallisieren alle mit dichten kubischen Gittern. - Die Elektronenkonfiguration der Edelgase zeichnet sich durch abgeschlossene Schalen aus. - Die hohen Ionisierungsenergien führen zu außerordentlicher chemischer Stabilität. - Edelgase werden deshalb auch als reaktionsträge Gase bezeichnet. - Die Edelgase haben die jeweils höchste Ionisierungsenergie ihrer Periode. - Von den leichten Edelgasen Helium, Neon und Argon sind keine Verbindungen bekannt. - Dass die schweren Edelgase Krypton und Xenon in gewissem Maße zu Reaktionen fähig sein müssen, wird klar, wenn man bedenkt, dass beispielsweise Xenon eine ähnlich hohe 1. Ionisierungsenergie hat wie Sauerstoff. - Auf diesen Sachverhalt wies Linus Pauling erstmals 1933 hin. - Aber erst 1962 wurde von Bartlett mit Xenonhexafluoroplatinat eine echte Edelgasverbindung dargestellt! - Bis heute sind bereits über 30 Edelgasverbindungen bekannt geworden.
2.Entdeckung - Engländer Rayleigh wollte Dichte von N bestimmen - Masse · Luft und aus Stickstoffverbindung - Luftstickstoff war schwerer - Stickstoff musste verunreinigt sein - 1865 aus Luftprobe wurde auch der Stickstoff entf. - Kleine Blase blieb übrig ... unbekanntes Gas - Genannt Argon (griech.: Argos = träge ) - Innerhalb von 3 Jahren Edelgase Neon , Krypton , Xenon aufgespürt ... - Helium (griech.: helios = sonne) 1868 mit Hilfe eines Spektroskops auf Sonne Entdeckt - Nach Wasserstoff das 2häufigstes Element im Weltall - Edelgase Neon, Argon , Krypton ,Xenon gewonnen durch mehrfache Destillation flüssiger Luft


Inhalt
Kurzvortrag über die Chemie der Edelgase (Helium, Neon, Argon, Krypton, Xenon)

Gliederung
1. Allgemeine Beschreibung
2. Entdeckung der Edelgase (378 Wörter)
Hochgeladen
15.06.2004 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.3 von 5 auf Basis von 49 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3/5 Punkte (49 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Chemie-Experten stellen:

2 weitere Dokumente zum Thema "Edelgase"
14 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Hausaufgabe: Edelgase", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1455-Grundwissen-Chemie-Edelgase.php, Abgerufen 29.10.2020 17:03 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • edelgase
    heyho!Hat hier wer ein fertiges referat über edelgase?!:)
  • Edelgase
    Hy Leute! Die Edelgase können nicht mit anderen Stoffen reagieren, weil die Schallen alle schon voll sind und es keine Ionen ..
  • Edelgase und Ionen
    Wir sollen in Chemie eine Hausaufgabe machen und zwar sollen wir die namen der edelgase angeben, die die gleichen elektronen ..
  • Atomaufbau von chem. Stoffen
    Erläutere, warum die Edelgase nicht aus Molekülen, sondern aus Atomen aufgebaut sind? Vielen Dank im vorraus..:D
  • Metalle und erdgase
    Begründe, weshalb Metalle in der Regel dennoch reaktiver sind als Edelgase ? So lautet meine Frage. Wäre sehr nett wenn die jmd ..
  • mehr ...