Menu schließen

Georg Friedrich Händel

Alles zu Händel, Georg Friedrich

Georg Friedrich Händel


1. Sein Lebenslauf:- am 23. Februar.1685 in Halle an der Saale geboren
-Vater, Hofchirurg (Tod seines Vaters im Jahre 1697)
-1702: Jurastudium an der Universität Halle, gleichzeitig
stellvertretender Organist an der Dom- und Schlosskirche
zu Halle ( Schüler von F.W.Zachow)
-1703:Abbruch des Studiums, Dirgent und Organist am Hamburger
Opernhaus
-1705:entstand seine erste Oper „Almira“
-1707-1709:ausgedehnte Reisen durch Italien, wo er durch seine
Virtuosität an Orgel und Cembalo wichtige Persönlichkeiten
kennenlernte
-1709:Uraufführung der Oper „Agrippina“ in Venedig ,die Händels Ruf
in ganz Europa verbreitete
-1710:kurfürstlicher Kapellmeister in Hannover
-1711:großer Erfolg seiner Oper „Rinaldo“
-1712:Niederlassung in England
-1717-1720:verbrachte er als Gast des Duke von Chandos auf dessen
Schloss, wo sein erstes englisches Oratorium „Esther“ entstand
-1719:Auftrag ,ein königliches Opernhaus zu gründen (Royal Academy
of Music)
- eigenes Theater
- 1724:Uraufführung der Oper „Giulio Cesare“
- 1737 erlitt Händel einen Schlaganfall
-1738 musste er das Theater schließen
- ab 1740 widmete er sich der Komposition von Oratorien, darunter„Der
Messias“, der im 19. Jahrhundert zum Standartwerk der Chormusik
Wurde
-13. April. 1742: Uraufführung von „Messias“ in Dublin
-1743:entstand das „Dettinger Te Deum“ zur Feier des Sieges Königs
Georgs 2. über die Franzosen ,1748 anlässlich des Aachener Friedens
die „Feuerwerksmusik“
-1751/52 erblindete er während der Komposition an seinem „Jephta“
-Händel starb am 14. April 1759 in London

2. seine Werke:
Händel schrieb 32 Oratorien („Israel“,“Saul“;“Messias“,“Salomon“,“Acis e Galatea“),40 Opern, zahlreiche Kirchenmusik, 110 Kantaten, 16 Pasticci, mindestens 20 Concerti, 39 Sonaten, Fugen, Suiten und verschiedene weitere Orchestermusik

3.Feuerwerksmusik:
sowohl die „Wassermusik“ als auch die „Feuerwerksmusik2 tragen die Idee der Tanzreihe und die Mischung mit homophonen Formen erstmals auf eine höhere Ebene
nach französischem Vorbild bediente sich Händel in diesen Werken häufig wechselnder Tonarten
anlässlich der Feier zum Frieden von Aachen sollte auf Wunsch des Königs im Londoner Green Park ein Volksfest mit großem Feuerwerk veranstaltet werden.Mit der „Feuerwerksmusik“ beendete Händel diese Art Musik in seinem Schaffen
das Feuerwerk fand am 26. April.1749 statt
Händel führte diese Musik, die aus 6 Sätzen besteht, nochmals im Foundling-Hospital im Rahmen eines Wohltätigkeitskonzertes auf
Concerti grossi: -strahlt etwas festliches, lebensfrohes und Prunkvolles
Aus
-lebensbejahenden, freudigen Charakter
-mit ihrer leichten Faßlichkeit auf eine breite Wirkung
aus
-Formen sind übersichtlich klar, die Themen
einprägsam und der Rhythmus ist sehr profiliert
-Musik von Händels Persönlichkeitswillen und
Gedankenreichtum geprägt

Geeignete Feuerwerkmusik:
-Olympia-Fanfare
- das Boot
-Chariots of fire- Vangelis
-Conan the Barbar
-Indiana Jones
-Once upon a time in the West- E. Morricone
-What a feeling- Flashdance
- Mission Impossible
Inhalt
Biografie und Werke von Georg Friedrich Händel

1. Sein Lebenslauf
2. seine Werke
3.Feuerwerksmusik (408 Wörter)
Hochgeladen
19.04.2004 von unbekannt
Schlagwörter
Biografie und Werke von Georg Friedrich Händel | Lebenslauf | Zeitleiste | Werke | Opern | Kantaten | Pasticci | Concerti | Fugen | Suiten | Feuerwerksmusik | Wassermusik | Referat | Musik
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 60 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (60 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Musik-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Georg Friedrich Händel", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1390-Biografien-Georg-Friedrich-Haendel.php, Abgerufen 07.08.2020 14:55 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: