Menu schließen

CSU (Partei) Politikreferat

Alles zu Wahlen und Parteien

Geschichte:


Die Christlich-Soziale Union wurde 1945 unter dem Einfluss von Adam Stegerwald und Josef Müller im Münchner Rathaus gegründet.
Die CSU ist eine überkonfessionelle Partei, und versteht sich als bürgerlich-konservative Sammlungspartei, sie beruft sich auf überkonfessionelle christliche Standpunkte.

Seit 1949 bildet die CSU eine enge Kooperation mit der Schwesterpartei CDU, die in Bayern nicht zu Wahlen antritt. Im Gegenzug kandidiert die CSU nicht außerhalb Bayerns. Da sie nur in Bayern antritt verfügt sie dort über den Status einer Volkspartei und kann auf eine längere Hegemonie zurückblicken als jeder Landesverband einer anderen deutschen Partei.

Wegen ihrer organisatorischen Eigenständigkeit kann die CSU die bayerischen Interessen in der Bundespolitik effektiver vertreten als die abhängigen Landesverbände der anderen Parteien, dies ist ein erheblicher Wettbewerbsvorteil.
In der Wirtschaftspolitik vertritt sie den Grundsatz der Sozialen Marktwirtschaft, die Grundsätze des freien Marktes mit staatlichen Eingriffen kombinieren.
In den 1950er- Jahren wurden die CSU gezwungen, einen schlagfertigen Parteiapparat aufzubauen, um ihre potenziellen Wähler an sich zu binden.
Von 1978 bis 1988 war Franz Josef Strauß Ministerpräsiden, wegen seiner politischen Arbeit ist er als erfolgreichster CSU-Politiker innerhalb der Partei bekannt.
In Bayern regierte die CSU von 1966-2008 und wieder seit 2013 ohne Koalitionspartner dabei hat sie wegen ihrer Eigenständigkeit ein beträchtliches politisches Gewicht erreicht.

Ihre besten Landtagswahlergebnisse waren in den 1970er-Jahre und zu Beginn der 2000er-Jahre, als sie im Bund in der Opposition war, dabei profitierten sie auch von der Qualität und Kontinuität ihres Führungspersonals. (Franz Josef Strauß, Alfons Goppel, Theo Waigel, Edmund Stoiber).

Studentenverbände:
Ring Christlich-Demokratischer Studenten
Junge-Union-Hochschulgruppen (am 11 auf den 12.01.1947 wird die Junge Union in Bayern gegründet.)
Schülerverband:
Schüler Union (SU)
1972 wurden die Schüler Union Deutschlands gegründet, haben bundesweit nach eigenen Angaben mehr als 10.000 Mitglieder.

Programmatik:
Die CSU verbindet eine programmatische Wertgebundenheit mit einem programmatischen Regierungsstil, der auch kurzfristige Kurswechsel erlaubt. Sie hat seit ihrer Gründung eine bemerkenswerte programmatische Entwicklung in der Europapolitik durchlaufen.

Seit Mitte der 70er Jahre hinaus trug die Partei frühzeitig der Gedanke wie ökologischen Prinzipien, verstärkte Thematisierung des Naturschutzprinzips und der internationalen Organisationen (UNO, Europarat) durch Ökologieverbände ( Bund Naturschutz in Bayern) und setzten maßgebliche Impulse.
Die CSU versteht sich als christlich-konservative Sammlungsbewegung des bürgerlichen Lagers. Zu ihrer Programmatik gehört außerdem das Eintreten für die bayerische Eigenstaatlichkeit. Konservative Positionen in der Gesellschaftspolitik verbindet sie mit ihrem Selbstverständnis als Sozialstaatspartei und der Forderung nach mehr Eigenverantwortung der Bürger.

Koalitionspartner: temporäres Bündnis politischer Parteien
Hegemonie: Vorherrschaft, Überlegenheit einer Institution
Opposition: Partei oder Gruppe, die der herrschenden Partei Wiederstand entgegenbringen
Inhalt
CSU Referat im einstündigen Sozi in der 10 Klasse eines Bayrischen Gymnasiums (436 Wörter)
Hochgeladen
02.01.2017 von Nadllove
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: Download als DOCXDOCX
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 1 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (1 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Politik und Wirtschaft-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Wahlen und Parteien"
186 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "CSU (Partei) Politikreferat", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D11830-CSU-Politik-Referat.php, Abgerufen 19.10.2019 03:07 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: Download als DOCXDOCX
PASSENDE FRAGEN:
  • Parteien&Wahlen
    Hallo Leute! Hat jemand von euch ne Zsfassung oder sowas über Parteien, regierungsbildung& Wahlen? Schreib nä Woche Arbeit ..
  • Welche Partei?
    Hi Mich würds ma interesieren welche Partei ihr bei den Bundeskanzler wahlen wählen würdet ?
  • Parteien/Wahlen
    Hallo, ich habe die Wahlen leider verpasst und möche aber wissen Welche Partei sind mit wie vielen Prozent in Landestag oder ..
  • Nichtwähler: Gründe gesucht, warum Menschen nicht wählen ?
    hey ich bin dabei eine liste zu erstellen warum menschen nicht wählen und welche gefahren daraus resultieren die bisherige..
  • Neuwahlen
    Was haltet ihr nun davon? Was ist so eure Partei, die ihr wählen würdet (wenn ihr wählen könntet (für alle unter 18 ;-)))?
  • mehr ...