Menu schließen

Lernhilfe 19: Welcher Lerntyp bist du?

Frage: Lernhilfe 19: Welcher Lerntyp bist du?
(70 Antworten)


Autor
Beiträge 39840
2073
Die einzige falsche Antwort, die es auf diese Frage gibt, ist: „Einer, der sich mit Lernen schwer tut... .“ Denn ganz ehrlich : Lernen läuft uns nicht immer gleich gut von der Hand, wir haben Mühe uns zu konzentrieren oder lange genug sitzen zu bleiben, bis der Lernstoff intus ist.

Manche können sich einen Lernstoff gut merken, wenn sie ihn nur schon lesen, andere lernen am besten, wenn sie schreiben. Wieder andere müssen einem Vortragenden nur zuhören, sie verstehen den Stoff und können ihn sich merken. Wieder andere unterhalten sich mit den anderen Lernenden über den Stoff und lernen dabei.
Alle unsere Sinnesorgane sind beim Lernen beteiligt. Augen, Ohren, Geruchs- und Geschmackssinn und der Bewegungssinn (Muskelsinn) sind aber bei allen Menschen verschieden ausgeprägt. Das heisst aber auch, dass alle Menschen unter-schiedlich lernen mit ihren Sinnen. Deshalb spricht man von verschiedenen Lerntypen. Es gibt auditive, visuelle, motorische und kommunikative Lerntypen. Wenn du möglichst erfolgreich lernen willst, musst du zuerst herausfinden, welcher Lerntyp du bist. Nachher kannst du lernen, deinem Lerntyp entsprechend zu lernen, wenn du das bis jetzt noch nicht gemacht hast.
Führe diesen Test durch:

http://www.philognosie.net/index.php/tests/testsview/150/

Im Laufe dieser Woche versuche ich dann euch zu zeigen, welche Art zu lernen für euren Typ am meisten Erfolg verspricht.

Weitere Lernhilfen sind zu finden auf der Startseite unter Schule : Lerntipps
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team
Frage von matata | am 09.12.2007 - 23:26


Autor
Beiträge 0
11
Antwort von *Haselhörnchen* (ehem. Mitglied) | 18.12.2007 - 12:19
der test besagt,dass ich zuz 67% durchs hören lerne...das kann ich aber auch nur bestätigen!

 
Antwort von GAST | 05.02.2008 - 13:50
Ich bin der Lerntyp < Mappe in die Ecke> und fernsehen XD


Autor
Beiträge 39840
2073
Antwort von matata | 05.02.2008 - 13:55
Das ist kein Lerntyp, sondern eine Zeiterscheinung !
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 05.02.2008 - 14:05
64% visueller Lerntyp (geb ich recht)
und 50% learning by doing^^


also der test is gut, und spiegelt großteils mein lerntyp wider

 
Antwort von GAST | 13.02.2008 - 16:22
Ich bin der Lerntyp: Lernen,lernen,lernen und am Ende doch nur ne 4 schreiben... :-(

 
Antwort von GAST | 13.02.2008 - 16:27
Der Test ist doch sowieso für die katze

@Chrissel.......dann musst noch mehr lernen

 
Antwort von GAST | 22.02.2008 - 19:40
also, ich schreib einen Spicker von 10 bis 15 mal. dann kann ich es meistens und muss gar nicht mehr aufn Spicker schaun

 
Antwort von GAST | 22.02.2008 - 19:41
das nennt man "learning by spicking " ^^
hat letztens einer mal im fernsehn gesagt

 
Antwort von GAST | 22.02.2008 - 19:51
hab grad den test gemacht.. und meins is alles so um die 40% bis auf das hören.. und was soll das heißen? ein "Misch-masch-lerner"? ^^

 
Antwort von GAST | 05.05.2008 - 00:14
Lernen durch Hören : 39 %
Lernen durch Sehen : 27 %
Lernen durch Gespräche : 36 %
Lernen durch Bewegung : 42 %

bin anscheinend auch ein mischmasch-lerner...^^
aber irg. wie ist das mit den prozentzahlen komisch..... sollten nicht eigentlich 100% als gesamtsumme kommen?


Autor
Beiträge 39840
2073
Antwort von matata | 05.05.2008 - 00:22
Es geht eher darum, wieviel du von deinem Stoff so aufnehmen kannst. Wenn du am besten lernen kannst durch Bewegung und durch Hören wirst du die beiden anderen Lernmethoden wahrscheinlich eher vernachlässigen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 39840
2073
Antwort von matata | 05.05.2008 - 00:28
@pooped90: Du bist kein Mischmaschlerner, sondern einer jener glücklichen Menschen, die auf verschiedene Arten gut lernen können. Da beneiden dich vermutlich einige darum.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 927
12
Antwort von Briggs | 05.05.2008 - 00:32
Hören: 37%
Sehen: 65%
Gespäch: 85%
Bewegung: 53%

Also, wenn das nicht lustig ist... ^^


Autor
Beiträge 39840
2073
Antwort von matata | 05.05.2008 - 00:39
@ Briggs: Du lernst eindeutig am Besten durch eigene Aktivität. Also bist du keiner von denen, die im Hörsaal oder im Klassenzimmer sitzen und an den Lippen der Lehrkraft hängen. Du bräuchtest einen Lernpartner, der auch beim Sprechen über den Lernstoff am besten lernen kann.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 05.05.2008 - 02:46
Also ich lerne am besten kurzfristig, am besten am abend davor. Gelingt fast immer. Meistens lerne ich mit karteikarten, wo ich auf die eine seite ein stichwort und auf die andere seite die erklärung oder beispiele oder anwendungsgebiete schreibe. Oder auch mir Vorstellungskraft: Ich lese etwas und stelle mir den ganzen ablauf oder die situation bildlich vor, das hilft mir auf jeden Fall.


Autor
Beiträge 0
11
Antwort von C. Baerchen (ehem. Mitglied) | 05.05.2008 - 09:01
haha...

Lernen durch Hören : 27 %
Lernen durch Sehen : 27 %
Lernen durch Gespräche : 30 %
Lernen durch Bewegung : 36 %

ich glaub ich kann am schlechtesten lernen, weil ich einfach durch kaum eine methode aufnahmefähig bin(sein soll!)
^^

 
Antwort von GAST | 05.05.2008 - 09:55
Lernen durch Hören : 33 %

Lernen durch Sehen : 48 %

Lernen durch Gespräche : 48 %

Lernen durch Bewegung : 33 %

C.Baerchen ... hmm bei mir siehts ja ungefähr genauso aus^^ also iwie ist das schon komisch mit dem test^^ vorallem die erläuterungen,dass man doch alles gut oder ausgezeichnet kann.. bei den prozenten... fragwürdig. und wie soll das jetzt helfeN?^^


Autor
Beiträge 39840
2073
Antwort von matata | 05.05.2008 - 10:05
@ C0lD.Radical: Dieses Testergebnis hilft dir, weil es dir sagt, dass du dich sehr um Konzentration bemühen musst, wenn du beim Zuhören während einer Schulstunde oder einer Vorlesung Stoff so aufnehmen willst, dass er schon im Gedächtnis haften bleibt. Beim Lesen eines Skripts oder in einem Buch oder beim Sprechen und Diskutieren über einen Lerngegenstand geht das etwas leichter, aber immer noch nicht so gut, dass du dich darauf verlassen kannst, den Stoff einfach wieder reproduzieren zu können ohne zusätzliche Lernleistung.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 05.05.2008 - 10:24
wenn ich jetzt nur noch weis,wie man seine konzentration steigern kann =) aber trotzdem danke^^ der test ist nett... =)


Autor
Beiträge 39840
2073
Antwort von matata | 05.05.2008 - 10:33
http://www.e-hausaufgaben.de/Thema-90935-Lernhilfe-17-Konzentrationstraining.php
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

228 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN: