Menu schließen

Marktwirtschaft - 4 Begriffe und ihre Bedeutung

Frage: Marktwirtschaft - 4 Begriffe und ihre Bedeutung
(14 Antworten)


Autor
Beiträge 400
0
Ist Freie Marktwirtschaft und Marktwirtschaft das Gleiche ?

Plan Wirtschaft und Soziale Marktwirtschaft das Gleiche oder gibt es da auch einen unterschied?
Frage von Heidi*17 | am 13.11.2007 - 17:30


Autor
Beiträge 400
0
Antwort von Heidi*17 | 13.11.2007 - 17:33
oder
sind die vier alle was verschiedenes ß? das kann doch nit

 
Antwort von GAST | 13.11.2007 - 17:35
klar gibt es unterschiede. Zu jeden von den Marktwirtschaften gibt es verschiedene Theorien zu bestimmten Sachverhalte

 
Antwort von GAST | 13.11.2007 - 17:35
http://de.wikipedia.org/wiki/Marktwirtschaft#Formen

da stehen die unterschiede...und man sagt zentralverwaltungswirtschaft anstatt planwirtschaft...diese besagt aber auch nur dass alles vom staat gelenkt wirt, also halt znetral verwaltet wirt...


Autor
Beiträge 400
0
Antwort von Heidi*17 | 13.11.2007 - 17:36
Ja super und die währen iwie krieg ich das da grade nit auf die Reihe und jetzt sagt nicht musst bei wiki gucken das bringt mir grade voll nix


Autor
Beiträge 622
3
Antwort von dinky | 13.11.2007 - 17:38
Planwirtschaft:

http://www.hanisauland.de/lexikon/z/zentralverwaltungswirtschaft.html

freie marktwirtschaft:

http://www.hanisauland.de/lexikon/m/marktwirtschaft/freiemarktwirtschaft.html

soziale Marktwirtschaft:

http://www.hanisauland.de/lexikon/s/soziale_marktwirtschaft.html

so, da ist alles ganz easy erklärt! wenn du noch fragen dazu hast einfach posten!


Autor
Beiträge 400
0
Antwort von Heidi*17 | 13.11.2007 - 17:38
Ja also bei der Zentralverwaltungswirtschaft wird alles vom Staat gelenkt bei der Sozialen Marktwirtschaft greift der Staat halt nur in die Freie Marktwirtschaft ein und bei der Marktwirtschaft was is denn daran anders ?

 
Antwort von GAST | 13.11.2007 - 17:40
les es dir bei weiki durch...auch wenn du das nicht hören wolltest da steht es nunmal beschrieben...das was da steht sollte man verstehen...


Autor
Beiträge 400
0
Antwort von Heidi*17 | 13.11.2007 - 17:45
Also heßt das so viel wie bei der >Marktwirtschaft entsteht der Preis durch Angebot und nach Frage und der Staat gibt nur einen Rahmen (Regeln) um das Funktionieren zu gewährleisten oder wie und bei der freien da können sich die Betriebe das alles selbst aussuchen oder wie hat man das zu verstehn ?


Autor
Beiträge 400
0
Antwort von Heidi*17 | 13.11.2007 - 17:48
Nee nee Freie Marktwirtschaft und Marktwirtschaft is wohl das gleiche freie Marktwirtschaft

auf den Ideen und Gedanken des klassischen Liberalismus beruhende Wirtschaftsordnung, die jedem Einzelnen volle Selbstverantwortung und wirtschaftliche Entscheidungs- und Handlungsfreiheit gewährt. Der Staat hat lediglich die Aufgabe, Schutz, Sicherheit und Eigentum der Bürger zu gewährleisten, ein Zahlungsmittel bereitzustellen sowie das Rechtssystem zu erhalten ("Nachtwächterstaat"). Der Staat enthält sich ansonsten der wirtschaftlichen Einflussnahme und überlässt die Steuerung der Wirtschaft alleine dem Markt, d.h. dem Gesetz von Angebot und Nachfrage. Kennzeichen der freien Marktwirtschaft sind z.B. Privateigentum an den Produktionsmitteln, freier Wettbewerb, freie Preisbildung, Gewerbefreiheit und Konsumfreiheit.


Autor
Beiträge 622
3
Antwort von dinky | 13.11.2007 - 17:51
soziale marktwirtschaft ist das mit angebot und nachfrage, genau. also der stadt kann durch bestimmte gesetze etc bedingt eingreifen. (bsp. deutschland)
und bei der freien marktwirtschaft könn(t)en dir betriebe etc selbst bestimmen was und zu welchem preis/qualität... verkauft wird.

 
Antwort von GAST | 13.11.2007 - 17:51
Markwirtschaft ist doch nur der Oberbegriff


Autor
Beiträge 622
3
Antwort von dinky | 13.11.2007 - 17:52
Marktwirtschaft

-> freie Marktwirtschaft
-> soziale Marktwirtschaft
-> Planwirtschaft

 
Antwort von GAST | 13.11.2007 - 17:53
marktwirtschaft ist alles, also der überbegriff...es wird halt noch differenziert dann in soziale usw...

man kann sagen dass die soziale marktwirtschaft eine reform der freien marktwirtschaft ist...die freie marktwirtschaft nach adam smith war etwas neues...es wurde "verbessert" und somit zur sozialen marktwirtschaft...aber der staat hat trotzallem mehr "macht" als man denkt...

edit: nicht planwirtschaft sondern zentralverwaltungswirtschaft...ihr sollte euch abgewöhnen planwirtschaft zu sagen, da dieser begriff einfach nicht korrekt ist...

 
Antwort von GAST | 13.11.2007 - 17:56
Alles was ich weiß:
Zentralverwaltungswirtschaft und Freie Marktwirtschaft sind beides idealtypische und rein theoretische Modelle der Volkswirtschaft. In der Praxis sind sie nicht in reiner Form zu finden. Eine Mischform beider Modelle ist die realtypische Soziale Martkwirtschaft. Hier bildet der Staat nur den Rahmen für eine funktionierende Wirtschaft und greift ein, wenn schwächere Vertragspartner (z.b. Verbraucher) benachteiligt werden (führt Z.B Produktkontrollen durch). Treibender Motor ist der Wettbewerb.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Marktwirtschaft
    Die soziale Marktwirtschaft und freie Marktwirtschaft sind sich sehr ähnlich. Kennt Ihr 3 gemeinsame Merkmale? Und ..
  • Merkmale der Sozialen Marktwirtschaft
    sind die die Merkmale der Sozialen Marktwirtschaft: Merkmale: - soll unerwünschte Auswirkungen der reinen Marktwirtschaft ..
  • Soziale Marktwirtschaft
    Was ist das Verhältnis zwischen Staat und Wirtschaft im Konzept der sozialen Marktwirtschaft?
  • Soziale Marktwirtschaft
    Hallo! Die soziale Marktwirtschaft wird ja durch die Zielkombination von Freiheit und Gerechtigkeit definiert. Inwiefern ..
  • Soziale Marktwirtschaft
    Hallo, ich habe eine Frage: Inwiefern beruht die Soziale Marktwirtschaft auf den zwei Prinzipien der freiheitlichen ..
  • finanzierung der sozialen marktwirtschaft
    hallo , ich brauche dringend eure hilfe und zwar brauche ich einige pro contra argumente zu dem thema: ist die soziale ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: