Menu schließen

Tawil, Adel - Stadt: Textanalyse

Frage: Tawil, Adel - Stadt: Textanalyse
(1 Antwort)

 
Hallo Guten Tag, ich kann einfach nicht in diesem Gedicht den Metrum herausfinden!Könnte einer mir bitte dabei helfen?Vielen Dank im voraus!


Es ist soviel so viel zu viel
Überall Reklame
Soviel Brot und soviel Spiel
Das Glück hat keinen Namen
Alle Straßen sind befahren
In den Herzen kalte Bilder
Keiner kann Gedanken lesen
Das Klima wird milder
Ich bau` `ne Stadt für dich
Aus Glas und Gold wird Stein
Und jede Straße, die hinausführt
Führt auch wieder rein
Ich bau` eine Stadt für dich und für mich

Keiner weiß mehr wie er aussieht
Oder wie er heißt
Alle sind hier auf der Flucht
Die Tränen sind aus Eis
Es muss doch auch anders gehen
So geht das nicht weiter
Wo find` ich Halt wo find` ich Schutz
Der Himmel ist aus Blei hier

Ich geb` keine Antwort mehr
Auf die falschen Fragen
Die Zeit ist rasend schnell verspielt
Und das Glück muss man jagen

Ich bau` `ne Stadt für dich
Aus Glas und Gold wird Stein
Und jede Straße die hinausführt
Führt auch wieder rein
Ich bau` eine Stadt für dich und für mich

Ich bau` `ne Stadt für dich (ich bau` `ne Stadt für dich)
Aus Glas und Gold wird Stein (yeah)
Und jede Straße die hinausführt
Führt auch wieder rein
Ich bau` eine Stadt für dich und für mich (und für mich)

Eine Stadt in der es keine Angst gibt, nur Vertrauen
Wo wir die Mauern aus Gier und Verächtlichkeit erbauen
Wo das Licht sich schnell legt, das Wasser hängt
Wo jedes Morgenrot und jeder Traum sich lohnt
Und für jeden Blick durch Zeit und Raum in unsre Herzen fliegt

Ich bau` `ne Stadt für dich (ich bau` `ne Stadt für dich)
Aus Glas und Gold wird Stein (für dich)
Und jede Straße die hinausführt
Führt auch wieder rein
Ich bau` eine Stadt für dich und für mich (und für mich)

Ich bau` `ne Stadt für dich (ich bau` eine Stadt für dich)
Aus Glas und Gold wird Stein (aus Glas und Gold wird Stein)
Und jede Straße die hinausführt
Führt auch wieder rein
Ich bau` eine Stadt für dich und für mich (und für mich)
ANONYM stellte diese Frage am 09.01.2022 - 12:20


Autor
Beiträge 39240
2025
Antwort von matata | 09.01.2022 - 15:10
Das ist kein Gedicht, sondern der Text eines Songs / Liedes von Adel Tawil


https://www.songtexte.com/songtext/adel-tawil/stadt-5b77cf68.html
---> Text des Songs

https://de.wikipedia.org/wiki/Stadt_(Lied) ---> Besprechung des Songs

https://de.wikipedia.org/wiki/Adel_Tawil ---> Biografie des Autors

https://dokumente-online.com/liedinterpretation-stadt-von-cassandra-steen-adel-tawil.html
---> kostenlos verfügbarer Teil einer Interpretation

https://stiftung-rosenkreuz.org/blog/stadt-aus-gold/ ---> Besprechung des Textes

Weil das ein Songtext ist, gibt es kein sauberes Metrum. Der Text wird ja meist der Intonation der Musik angepasst. Der grösste Teil des Textes steht in Jamben.

https://studyflix.de/deutsch/jambus-2848

Das Reimschema ist ein Kreuzreim, der allerdings nicht streng durchgehalten wird. Es werden zum Teil unreine Reime (Reklame – Namen, Strophe 1) verwendet, zum Teil wird auch gar nicht gereimt (befahren – lesen, Strophe 2)

https://wortwuchs.net/versmass/

https://wortwuchs.net/kreuzreim/
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: