Menu schließen

Relative Feuchte Luft

Frage: Relative Feuchte Luft
(keine Antwort)


Autor
Beiträge 1
0
Guten Tag, ich bräuchte Hilfe bei dieser Aufgabe da ich auf keine Idee komme :

Ein Autonom fahrender Roboter mit wissenschaftlicher Geräten soll auf dem Mars eingesetzt werden.
in den Laboren wird er bei einer Umgebungstemperatur von 20 Grad und einem Druck von p= =0,1Mpa zusammengebaut und hermetisch verschlossen. Auf dem Mars sinken die Temperatur aber soweit ab, dass auch in isolierten Inneren des Roboter noch mit einer Temperatur von 60° gerechnet werden muss .
1_ Auf welchen Wert muss die relative Feuchte der Luft im Roboter reduziert werden , wenn sich auf dem Markt kein Eis an der empfindlichen Elektronik im Inneren des Roboter bilden darf ?
2_ Ein Wissenschaftler schlägt vor den Innenraum des Roboter statt mit feuchter Luft (trockene Luft mit ML= 28,69 g/Mol und Wasser) mit Argon(Mg= 40g/Mol) zu füllen. Das aber ebenfalls feuchte enthalten kann. Ändert sich dadurch die zulässige relative Feuchte? begründen Sie Ihre Antwort kurz!

p (trip,h2o)=611,66 pa ,t(trip, h2o)=0,01°c
p (Sub ,h2o ,t= -61°c )=0,94395 pa
ps(t=20)=23,4 mbar
Frage von Oscar15 | am 04.07.2021 - 13:33





Leider noch keine Antworten vorhanden!



Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS:
  • Wärmedämmung beim Hausbau
    Dier Kurzvortrag enthält die Wärmedämmung bei einem Haus oder einer Wohnung. Dabei sollte besonders die Wärmeleitung von Luft ..
  • Lichtbrechung
    Die Brechung von Licht erfolgt unter bestimmten Gegebenheiten. Z.B. eine Brechung von Luft zu Wasser und vieles mehr.
  • mehr ...